Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
Das sagt der neue Trainer vor seinem ersten Stadtderby

(7) Kommentare
Argirios Giannikis, Argirios Giannikis
Foto: Michael Gohl

Am Mittwoch um 19 Uhr gibt Argirios Giannikis sein Debüt als Trainer von Rot-Weiss Essen. Mit seiner Mannschaft muss er ins Stadtderby gegen den ETB Schwarz-Weiß Essen.

Samstagmittag wurde der 37-Jährige im Rahmen einer Pressekonferenz als neuer Verantwortlicher an der Seitenlinie vorgestellt. Seitdem war Giannikis viel damit beschäftigt Eindrücke von seinem neuen Verein zu gewinnen. So hat er sich den Mitarbeitern der Geschäftsstelle vorgestellt und seit Montag auch an zwei Trainingstagen mit dem Team gearbeitet und viele Einzelgespräche mit den Spielern geführt. Sein Eindruck: Eine "neugierige, offene Mannschaft", wie er selbst sagt.

Viel Zeit, um an vielen Stellschrauben zu drehen, war das zwar nicht, dennoch hat der in Nürnberg geborene Grieche das Training dafür genutzt, um an der defensiven Stabilität zu arbeiten. Denn das ist die Basis, erklärt Giannikis: "Wir haben viele Wiederholungsmomente kreiert, um Erfolgsmomente zu schaffen und die sind im Training wichtig." Wie sich die Mannschaft nun im Achtelfinale des Niederrheinpokals präsentieren wird, bleibt abzuwarten. Der ehemalige Co-Trainer von Markus Kauczinski in Karlsruhe und Ingolstadt hat in den ersten Einheiten schon Dinge gesehen, die ihm gefallen haben: "Ich hoffe schon, dass wir ein anderes Bild zeigen werden. Die Jungs haben die Dinge schon sehr gut umgesetzt."

Verzichten müssen die Bergeborbecker am Uhlenkrug auf Daniel Engelbrecht sowie Dennis Malura, der nach seiner Roten Karte gegen Viktoria Köln für zwei Spiele gesperrt wurde. Marcel Platzek, der gegen die Domstädter mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ausgewechselt werden musste, ist jedenfalls einsatzfähig. Giannikis: "Er hat normal trainiert." Den Gegner hat Giannikis am Sonntag in Velbert beobachtet und ist daher gewappnet: "Ich habe eine kompakte Mannschaft gesehen, die heiß ist, eine gute Ordnung hat und schnell umschaltet."

Von Nervosität vor dem ersten Auftritt als RWE-Trainer ist beim Fußballlehrer derweil nichts zu spüren: "Ich freue mich darauf, dass der Wettkampf losgeht."

(7) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 Fortuna Düsseldorf II 18 7 3 8 29:30 -1 24
11 SG Wattenscheid 09 18 6 5 7 23:19 4 23
12 Rot-Weiss Essen 18 5 8 5 30:27 3 23
13 Borussia Mönchengladbach II 18 6 5 7 21:24 -3 23
14 Bonner SC 17 4 5 8 22:35 -13 17
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 Fortuna Düsseldorf II 8 4 1 3 15:14 1 13
9 SC Verl 8 2 6 0 12:9 3 12
10 Rot-Weiss Essen 10 3 3 4 15:14 1 12
11 Borussia Dortmund II 7 3 3 1 11:10 1 12
12 SG Wattenscheid 09 10 3 3 4 9:9 0 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 SV Rödinghausen 9 3 2 4 22:14 8 11
11 SG Wattenscheid 09 8 3 2 3 14:10 4 11
12 Rot-Weiss Essen 8 2 5 1 15:13 2 11
13 Fortuna Düsseldorf II 10 3 2 5 14:16 -2 11
14 FC Wegberg-Beeck 8 2 3 3 9:20 -11 9

Transfers

Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen

18 H
Borussia Dortmund II
Freitag, 17.11.2017 19:30 Uhr
0:1 (0:0)
19 A
Wuppertaler SV
Sonntag, 03.12.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)
20 H
KFC Uerdingen 05
Samstag, 09.12.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
18 H
Borussia Dortmund II
Freitag, 17.11.2017 19:30 Uhr
0:1 (0:0)
20 H
KFC Uerdingen 05
Samstag, 09.12.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
19 A
Wuppertaler SV
Sonntag, 03.12.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 9 165 0,5
2
Kai Pröger

Mittelfeld

6 251 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 174 0,5
2
Kai Pröger

Mittelfeld

4 225 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Benjamin Baier

Mittelfeld

4 180 0,5
4 154 0,6
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • rwe kult 80 17.10.2017 22:47 Uhr
    Dann toi toi
  • Bacardicola 17.10.2017 23:01 Uhr
    Zwei Spiele Sperre für sowas harmloses...unfassbar lächerlich !
  • BergischerLöwe93 18.10.2017 00:53 Uhr
    RWE gewinnt sicherlich, da mach ich mir keine Sorgen, nur ob die Jungs es schaffen einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen, da bin ich mir nicht mehr so sicher.
  • Sputnik74 18.10.2017 08:16 Uhr
    Das haut schon hin für RWE. Viel wichtiger ist es gegen die vermeintlich "großen" in der Liga zu punkten um die verlorenen Zähler gegen die "kleineren" wieder reinzuholen. Wäre auch optimal fürs Selbstbewusstsein. Ob das schon in Aachen gelingt wage ich zu bezweifeln, aber warten wir es ab. Im Zweifelsfall wirds ein 1:1 Zwinker
  • Bahnschranke 18.10.2017 09:21 Uhr
    Wir gewinnen bei ETB ... und starten direkt eine Serie.... bin optimistisch.... zum Ende der Hinrunde haben wir die da oben wieder in Schlagdistanz ... Vor Ellmann braucht sich unsere Abwehr bestimmt nicht fürchten....
  • Lokutus 18.10.2017 14:45 Uhr
    ihr seid aber alle mutig !
    Ich habe eher die Befürchtung, dass die Schwatten schön auf Konter in unsere stabile Abwehr bauen...und das könnte sogar klappen !
    Wichtig wäre zu sehen, dass die Köppe wieder oben sind, dann arbeiten und der Rest kommt dann von alleine !!!
  • Ruppinho1954 18.10.2017 18:19 Uhr
    RWE hat 2 Jahre verloren.
    Beispiel : beim vorletzten NR Pokalfinale hat man dem Oberligameister WSV mit einem verdienten 3:0 Heimsieg klar die Grenzen aufgezeigt.
    Als ich beim 3:1 Sieg des WSV in dieser Saison in Essen zu Gast war muss ich sagen das der WSV Essen an die Wand gespielt hat und eigentlich noch höher hätte gewinnen müssen.
    In Wuppertal hat für jeden Essener sichtbar eine Entwicklung auf ein höheres Niveau stattgefunden.
    In Essen scheint der Fisch vom Kopf her zu stinken , meiner Meinung nach hat sich zum Leidwesen der RWE Fans hier gar nichts getan was die spielerische Entwicklung der Mannschaft angeht. Ein Pröger macht noch keinen Sommer.
    Mal sehen wie es am 03.12. beim Match in Wuppertal aussieht.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.