Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
Giannikis' Ex-Chef stellt den neuen Essener Trainer vor

(24) Kommentare
Markus Kauczinski, Markus Kauczinski
Foto: firo

Argirios Giannikis: Wer ist der neue RWE-Trainer eigentlich? Das dürften sich viele Rot-Weiss-Fans fragen. Wir haben mit jemandem gesprochen, der genau weiß, wie "Agi" tickt.

Der 37-jährige Giannikis und Markus Kauczinski arbeiteten viereinhalb Jahre beim Karlsruher SC und beim FC Ingolstadt zusammen. Vor der gemeinsamen Zeit im Seniorenbereich zogen sie jahrelang beim Nachwuchs des KSC an einem Strang.

Während der 47-jährige Kauczinski aktuell auf Klubsuche ist und sich mit ein, zwei Anfragen aus dem Ausland beschäftigt, unterschrieb sein langjähriger Assistent Giannikis, den Kauczinski nur "Agi" nennt, am vergangenen Wochenende bei Rot-Weiss Essen. Für RevierSport stellt der gebürtige Gelsenkirchener Kauczinski Giannikis den RWE-Fans vor.

Kauczinski über....

... den Arbeitsstil von Giannikis: "Er ist ein echter Taktikfuchs. Er hat einen Ideenplan, den er mit seiner Mannschaft verwirklichen will. Er ist auf jede Situation vorbereitet. Ihn kann kaum etwas überraschen."

... den Charakter von Giannikis: "Er ist weder der strenge Fußballlehrer, noch ein Kumpeltyp-Trainer. Aber er weiß, wann er streng sein muss und wann er den Spielern eine etwas längere Leine geben kann. Agi kann die jeweilige Situation realistisch und gut einordnen."

... die Ruhrpott-Kenntnisse von Giannikis: "(lacht) Ich habe ihm mal Würste aus der Fleischerei Dönninghaus in Bochum mit nach Karlsruhe gebracht. Also sollte er wissen, was eine Currywurst ist. Im Ernst: Er passt eigentlich ins Ruhrgebiet. Er ist ein geradliniger, ehrlicher Mensch. Er bringt auch das nötige Feuer und Herz mit. Er ist griechischstämmig und sehr heimatverbunden. Sein Zuhause ist Karlsruhe, aber ich denke schon, dass sein Herz griechisch ist."

... die Fannähe von Giannikis: "Das ist schwer zu beantworten. Ich weiß nicht, ob er jetzt als Cheftrainer an der Seitenlinie tigern und sich vom RWE-Publikum mitreißen wird. Das wird man sehen. Manchmal ist er mit mir nach dem Spiel in die Kurve gegangen. Manchmal hat er den Beifall der Mannschaft überlassen. Aber er weiß, zu welch einem Verein er gewechselt ist. Ihm war es sehr wichtig, dass es ein Verein wie RWE wird - mit viel Energie und Leidenschaft."

... möglichen Erfolg in Essen von Giannikis: "Ich wünsche ihm natürlich von Herzen alles Gute. Wenn RWE die Geduld aufweist und er seine Taktik verwirklichen und in Ruhe vermitteln darf, dann bin ich mir sicher, dass da in Essen etwas Großes wachsen kann. Aber die Frage ist doch: In welchem Verein im Fußball gibt es denn heute noch Geduld?"

(24) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 Fortuna Düsseldorf II 18 7 3 8 29:30 -1 24
11 SG Wattenscheid 09 18 6 5 7 23:19 4 23
12 Rot-Weiss Essen 18 5 8 5 30:27 3 23
13 Borussia Mönchengladbach II 18 6 5 7 21:24 -3 23
14 Bonner SC 17 4 5 8 22:35 -13 17
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 Fortuna Düsseldorf II 8 4 1 3 15:14 1 13
9 SC Verl 8 2 6 0 12:9 3 12
10 Rot-Weiss Essen 10 3 3 4 15:14 1 12
11 Borussia Dortmund II 7 3 3 1 11:10 1 12
12 SG Wattenscheid 09 10 3 3 4 9:9 0 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 SV Rödinghausen 9 3 2 4 22:14 8 11
11 SG Wattenscheid 09 8 3 2 3 14:10 4 11
12 Rot-Weiss Essen 8 2 5 1 15:13 2 11
13 Fortuna Düsseldorf II 10 3 2 5 14:16 -2 11
14 FC Wegberg-Beeck 8 2 3 3 9:20 -11 9

Transfers

Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen

18 H
Borussia Dortmund II
Freitag, 17.11.2017 19:30 Uhr
0:1 (0:0)
19 A
Wuppertaler SV
Sonntag, 03.12.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)
20 H
KFC Uerdingen 05
Samstag, 09.12.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
18 H
Borussia Dortmund II
Freitag, 17.11.2017 19:30 Uhr
0:1 (0:0)
20 H
KFC Uerdingen 05
Samstag, 09.12.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
19 A
Wuppertaler SV
Sonntag, 03.12.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 9 165 0,5
2
Kai Pröger

Mittelfeld

6 251 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 174 0,5
2
Kai Pröger

Mittelfeld

4 225 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Benjamin Baier

Mittelfeld

4 180 0,5
4 154 0,6
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Pottkieker 17.10.2017 17:57 Uhr
    In welchem Verein im Fußball gibt es denn heute noch Geduld?"
    sehr treffend.....
    besser kann man es nicht sagen.
  • Brauer 17.10.2017 18:26 Uhr
    Da ist Agi doch bei RWE genau richtig!

    Wir RWE Fans sind mit Trainern geduldig bis zur Selbstverleugnung!

    Jedenfalls mit denen, die 3 mal in Folge aufsteigen! Erst wenn dann nicht mindestens die Quali für Europa gelingt, muss er im Folgejahr, aufgrund der fehlenden Weiterentwicklung, die Koffer packen!
  • Börny 17.10.2017 18:41 Uhr
    Schon erstaunlich, welcher Aufwand hier betrieben wird, um uns RWE-Fans einen Azubi-Trainer ohne Erfolgshistorie und ohne Aufstiegserfahrung schmackhaft zu machen.

    Es ist natürlich ehrenwert, wenn Kauczinski seine Ex-Co-Trainer promoted, allerdings widerspricht er sich in seinem Interview. Zum einen behauptet er, dass Agi zum RWE passt (ungeduldige Fans), zum anderen fordert er für Ihn Geduld zur Umsetzung seiner Strategien ein, weiß aber, dass dies in der heutigen Fußballwelt nicht gegeben ist. Ohje, denke ich da... er braucht also Geduld wie auch Demandt, um ein Team entwickeln zu können.

    Sorry, aber ich bleibe dabei. Giannikis ist mal wieder die falsche Wahl für einen Aufstiegs-ambitionierten Großstadtverein. Ein Kaliber wie Hollerbach wäre besser gewesen. Giannikis ist leider kein Aufstiegstrainer und der RWE wird deshalb auch 2018 nicht aufsteigen, sondern wahrscheinlich einen anderen Trainer benötigen bzw. wie bisher nur im Mittelfeld abhängen. Schade, dass unsere Führungscrew aus Fehlern nichts lernt, sondern sie wiederholt. Der Fisch stinkt immer vom Kopf her!
  • peterd17 17.10.2017 18:46 Uhr
    Herr Markus Kauczinski himself wäre der richtige Mann gewesen
  • schalkerblau 17.10.2017 18:50 Uhr
    welcher Trainer der einen Namen hat geht denn zu einen klammen erfolglosen viertligisten der jedes Jahr ein Aufstiegs Aspirant sein möchte und nach wenigen Spieltagen die Saison abschreiben kann und gegen den abstieg spielt?dann kommt das Umfeld das meint zu den ganz großen zählen zu müssen,was selbstverständlich nicht der Fall ist und auf ewig nicht sein wird.seit mit dem Griechen zu Frieden und seid froh wenn ihr nicht absteigt und vielleicht einmal im Jahr an den DFB Pokal teilnehmen dürft,ansonsten würde der Verein RWE in Vergessenheit geraten.
  • Ronaldo20 17.10.2017 18:58 Uhr
    Bernd Gut das keine Ahnung von Fußball haben und von Vereinsführungen sonst würden Sie nicht so ein scheiss schreiben Es ist eine Frechheit über Leute zu urteilen die man garnicht kennt Sie sollten sich was schämen
  • Ronaldo20 17.10.2017 18:59 Uhr
    Börny und nicht Bernd schreibt son scheiss
  • faser1966 17.10.2017 19:05 Uhr
    Börny
    17.10.2017 18:41 Uhr
    Schon erstaunlich, welcher Aufwand hier betrieben wird, um uns RWE-Fans einen Azubi-Trainer ohne Erfolgshistorie und ohne Aufstiegserfahrung schmackhaft zu machen.

    Es ist natürlich ehrenwert, wenn Kauczinski seine Ex-Co-Trainer promoted, allerdings widerspricht er sich in seinem Interview. Zum einen behauptet er, dass Agi zum RWE passt (ungeduldige Fans), zum anderen fordert er für Ihn Geduld zur Umsetzung seiner Strategien ein, weiß aber, dass dies in der heutigen Fußballwelt nicht gegeben ist. Ohje, denke ich da... er braucht also Geduld wie auch Demandt, um ein Team entwickeln zu können.

    Sorry, aber ich bleibe dabei. Giannikis ist mal wieder die falsche Wahl für einen Aufstiegs-ambitionierten Großstadtverein. Ein Kaliber wie Hollerbach wäre besser gewesen. Giannikis ist leider kein Aufstiegstrainer und der RWE wird deshalb auch 2018 nicht aufsteigen, sondern wahrscheinlich einen anderen Trainer benötigen bzw. wie bisher nur im Mittelfeld abhängen. Schade, dass unsere Führungscrew aus Fehlern nichts lernt, sondern sie wiederholt. Der Fisch stinkt immer vom Kopf her!

    Mit der Mannschaft, steigt auch nicht dein Bernd Hollerbach auf und auch nicht unser Agi, es sei denn , er ist Zauberer. Ich hoffe nur , das sich unser Spiel wieder ansehlich macht und nicht wie jetzt auf puren Zufall aufbaut.
  • essen8 17.10.2017 19:11 Uhr
    Erst mal abwarten was der neue so anbieten kann ich hätte ja gerne Pele Wollitz bei RWE gesehen
  • Kohlenstaub 17.10.2017 19:17 Uhr
    Zitatgeschrieben von Brny

    Schon erstaunlich, welcher Aufwand hier betrieben wird, um uns RWE-Fans einen Azubi-Trainer ohne Erfolgshistorie und ohne Aufstiegserfahrung schmackhaft zu machen.
    ...


    Das muss sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen, lieber Bernd: Azubi-Trainer.

    Und nu kommst du, als Trainer mit der A-Lizenz Zwinker
  • RWE-Tom 17.10.2017 19:31 Uhr
    Jetzt lasst ihn doch erstmal ankommen und arbeiten! Zumindest 100 Tage hat jeder Neue Zeit sich einzuarbeiten.
    Wenn wir am Ende der Saison auf einem einstelligen Tabellenplatz stehen und etwas besseren Fußball geboten bekommen, sollten wir zufrieden sein und den Vertrag verlängern.
    Wenn Agi dann noch hier bleiben will.
  • RWEimRheingau 17.10.2017 19:55 Uhr
    Börny, dass war wohl nichts! Deine Vorbehalte gegen den Trainer sind das Eine, aber die Bezeichnung Azubi-Trainer geht mal gar nicht! Fakt ist, er ist nun da und wir Fans machen das Beste, nämlich die Mannschaft unterstützen!
  • GEnogo 17.10.2017 20:20 Uhr
    Trainer mit viel Geduld geht zum ungeduldig-ST-en?... Viertliga-Club im Westen.

    Sonst stimmen die Ziele vom Brauer@ ja auch nimmer, nee nee, lass ma die
    Vorgaben sind voll korrekt - natürl. allesnommal HOCH DREI!!!
    Wann landet der Henkelpott dennu endl. anne Hafenstr. 97 a?
  • Optimist 07 17.10.2017 20:29 Uhr
    @ schalkerblau.
    Du Birne,schon die 80er vergessen?
    Euerem Schweineverein schmeißt immer irgend ein Schwachkopf Geld vor die Füsse.
    Sonst wärt ihr Meister der Herzen doch auch schon in unseren Gefielden.
  • hrubesch 17.10.2017 20:50 Uhr
    Lieber Schalker Blau,

    kümmere Du Dich um die mafiösen Strukturen deines Vereins und versuche nicht über Dinge zu sprechen, von denen Du keine Ahnung hast. Euer Hype um den "Wundertrainer" wird schneller vergehen, als Usain Bolt laufen konnte.
    Glück auf und nur der RWE !!
  • Rotor 17.10.2017 21:31 Uhr
    Also, ein wenig skeptisch war ich zuerst auch. Aber, solche Trainer wie Hollerbach und Co. kommen nicht in die 4. Liga, dass können die locker aussitzen. Und bezahlen könnten wir so jemanden sowieso nicht. Bleiben noch so Trainer wie Toku oder Golo usw.. Sind aber alles Trainer, die immer nur bis 4. Liga gekommen sind. Ist zumindest fraglich, ob die auch 3. Liga könnten. Nun, AG hat zwar noch nie eigenverantwortlich im Seniorenbereich gearbeitet, aber er weiß aus jahrelanger Erfahrung, wie man im Profibereich trainiert. Wenn er davon einiges bei unseren „Holzfüßen“ umsetzen kann, dann sieht man bald auch an der 97a wieder Fußball, der Spaß macht. Ich jedenfalls wünsche ihm und der Mannschaft, natürlich auch der gesamten Rot-Weissen Familie, dass es nun endlich mal passt, damit wir alle zusammen wieder mehr Erfolge feiern können.
  • Carlos Valderrama 17.10.2017 21:43 Uhr
    Danke RS, ein interessantes Interview. Gute Idee den K. sprechen zu lassen.
  • Sputnik74 18.10.2017 06:53 Uhr
    "Börny" scheint ja ein ganz großer Fachmann zu sein und lässt keine Gelegenheit aus seine immer vom Sinn her gleichen Posts überall zu hinterlassen. Lächerlich.
  • Rattenfänger 18.10.2017 14:46 Uhr
    Was kümmert es die (Essener) Eiche, wenn sich ein Meineidschwein daran reibt???
  • 18.10.2017 15:10 Uhr
    In welchem Verein im Fußball gibt es denn heute noch Geduld?"
    Da schließe ich mich dem "Pottkieker" zu 100% an !!!
    Jedes Jahr die selbe Nummer.
    12 gehen 12 kommen.
  • 18.10.2017 15:15 Uhr
    In welchem Verein im Fußball gibt es denn heute noch Geduld?"
    Da schließe ich mich dem "Pottkieker" zu 100% an !!!!
    Jedes Jahr die selbe Nummer.
    Zig Spieler gehen und zig kommen.
  • via Facebook: Dirk Rahn 17.10.2017 23:18 Uhr
    Naja mit Geduld lach
  • via Facebook: Jürgen Nagels 18.10.2017 08:22 Uhr
    RWE wird mit viel Glück die Liga halten und dann beginnt der Neuaufbau Teil 25, oder so.
  • via Facebook: Marcus Flesch 18.10.2017 09:33 Uhr
    „ Er hat einen Ideenplan, den er mit seiner Mannschaft verwirklichen will.“ - Bleibt zu hoffen das die Spieler seine Ideen verstehen und umsetzen können.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.