Startseite

Bayern
Ultras fordern „Financial Fairplay“ für Gästefans

(8) Kommentare
Foto: firo

Beim FC Bayern München werden Gästefans offenbar finanziell benachteiligt. Das kritisiert die Ultragrupe Munich’s Red Pride und fordert Verbesserungen.

Die Spielordnung der DFL schreibt nicht nur ein Gästekontingent in Höhe von zehn Prozent vor. Auch zehn Prozent der im Stadion verfügbaren Stehplätze müssen den Gästen zur Verfügung stehen. Ist das – wie in München, wo es keine echten Stehplätze im Gästeblock gibt – nicht der Fall, müssen zumindest ebenso viele Tickets zum Preis eines Heim-Stehplatzes zur Verfügung gestellt werden.

Gefunden auf …

In der Allianz Arena wären das bei 15.390 Stehplätzen im Heimbereich also 1.593 Tickets, die den Gästen zum Preis von 15 Euro zur Verfügung gestellt werden müssten. Laut der Münchner Ultragruppe Munich´s Red Pride erhalten die Gästefans jedoch nur 1.192 Karten zu diesem Preis.

„Leider zeigte man sich von Seiten der Ticketabteilung des FC Bayern München trotz unserer Nachfrage und Beanstandung nicht gesprächsbereit“, kritisiert die Gruppe. Also trug die Gruppe ihre Kritik beim Heimspiel gegen den SC Freiburg ins Stadion. „Financial Fairplay umsetzen – faire Preise auch für Gästefans!“ war auf einem Spruchband zu lesen.

Die Gruppe fordert vom eigenen Verein nun, „den Gästefans, die bereits in unserer Arena gastierten, die zu viel bezahlten Eintrittsgelder zurückzuerstatten und ab sofort den Gästefans zumindest die von der DFL festgesetzte Mindestanzahl an Karten zum Stehplatzpreis zur Verfügung zu stellen.“

(8) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 12 9 2 1 30:8 22 29
2 FC Schalke 04 12 7 2 3 16:10 6 23
3 RasenBallsport Leipzig 12 7 2 3 20:15 5 23
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 6 5 1 0 19:3 16 16
2 VfB Stuttgart 6 5 1 0 9:2 7 16
3 FC Schalke 04 7 4 2 1 11:6 5 14
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 6 4 1 1 11:5 6 13
2 Eintracht Frankfurt 7 3 3 1 7:5 2 12
3 Borussia Dortmund 7 3 2 2 13:9 4 11

Transfers

FC Bayern München

Renato Sanches

Mittelfeld

Swansea City

ausgeliehen

08/2017
Serge Gnabry

Sturm

TSG 1899 Hoffenheim

ausgeliehen

07/2017
FC Bayern München

war ausgeliehen

07/2017
Kingsley Coman

Mittelfeld

FC Bayern München

war ausgeliehen

07/2017
FC Bayern München

war ausgeliehen

07/2017
Renato Sanches

Mittelfeld

Swansea City

ausgeliehen

08/2017
Serge Gnabry

Sturm

TSG 1899 Hoffenheim

ausgeliehen

07/2017
Kingsley Coman

Mittelfeld

FC Bayern München

war ausgeliehen

07/2017

FC Bayern München

12 H
FC Augsburg
Samstag, 18.11.2017 15:30 Uhr
3:0 (2:0)
13 A
Borussia Mönchengladbach
Samstag, 25.11.2017 18:30 Uhr
-:- (-:-)
14 H
Hannover 96
Samstag, 02.12.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
12 H
FC Augsburg
Samstag, 18.11.2017 15:30 Uhr
3:0 (2:0)
14 H
Hannover 96
Samstag, 02.12.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
13 A
Borussia Mönchengladbach
Samstag, 25.11.2017 18:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Bayern München

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 11 84 1,0
2
Arjen Robben

Mittelfeld

3 229 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 68 1,2
2
Arjen Robben

Mittelfeld

2 176 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 103 0,8
2 1 232 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • via Facebook: Pascal Pleineß 17.10.2017 09:54 Uhr
    Kevin Keller
  • via Facebook: Markus Grunow 17.10.2017 10:58 Uhr
    Gästefans im die obersten Ecken zu packen, das finde ich ehrlich gesagt viel schlimmer. Hab es immer genossen in Stadien wie Bochum, Krefeld, Dortmund oder Gladbach damals zu stehen und „Face to Face“ mit den Fans der anderen Mannschaften zu stehen und anzufeuern.
  • via Facebook: Nils Rocco B 17.10.2017 12:08 Uhr
    Die Frage ist ja vor allem: wenn das von der DFL vorgeschrieben, von den Bayern jedoch ignoriert wird, warum wird das seitens der DFL nicht sanktioniert sondern die Ultras der Heimfans müssen darauf aufmerksam machen? Außerdem sollten sich ja dann auch die 17 weiteren Bundesligisten dafür einsetzen, dass ihre Fans die korrekte Anzahl bezahlbarer Tickets bekommt.
  • via Facebook: Andreas Bindsteiner 17.10.2017 12:44 Uhr
    Noch schlimmer finde Ich das man als Mitglied kaum Karten bekommt, weil die in irgendeine Ticketbude gehen wo man Sie zu Überteuerten Preisen kaufen kann. Schön war die Zeit als man 2 Stunden vor dem Spiel noch an der Kasse welche bekommen hat.😠
  • via Facebook: Pascal Ru 17.10.2017 13:29 Uhr
    Philipp Moll
  • via Facebook: Marcel Langlotz 17.10.2017 17:44 Uhr
    Wieso?? Damit die Gäste Fans im eigenen Stadion nicht lauter sind als die Kunden selber?
  • via Facebook: Marcel Schmick 17.10.2017 19:31 Uhr
    Feiner Schachzug der Gruppierung, Hut ab! 👍
  • via Facebook: Marvin Breuer 20.10.2017 11:45 Uhr
    Philipp Haßpacher

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.