Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

MSV Duisburg
Hajri steht als Rechtsverteidiger bereit

(3) Kommentare
Foto: Firo

Enis Hajri wird am Freitag im Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig auf der rechten Abwehrseite spielen. Das Bangen um Tashchy geht weiter.

Enis Hajri ist bereit. Am Freitag wird der 34-Jährige für den Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg im Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig (18.30 Uhr) auf der rechten Abwehrseite auflaufen. Trainer Ilia Gruev nutzte die Länderspielpause, um die Abwehr des Aufsteigers zu stärken. „Wir haben intensiv im defensiven Bereich gearbeitet. Es gab intensive Gespräche, wir haben die Abläufe verbessert“, sagt der Coach.

Am Ende dieses Prozesses steht – wenig überraschend – die Entscheidung, dass Enis Hajri im Spiel gegen Braunschweig auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz kommen wird. Zuletzt konnten weder Tugrul Erat noch Nico Klotz „hinten rechts“ überzeugen. Enis Hajri, der bei der 1:3-Niederlage in Düsseldorf in der zweiten Halbzeit auf dieser Position eine gute Leistung ablieferte, weiß, worauf es nun ankommt: „Die Null muss stehen.“

Erst ein Spiel ohne Gegentor

Bislang blieb der MSV nur in einem Spiel – beim 4:0-Sieg in Bielefeld – ohne Gegentor. Mit 19 Treffern stellen die Meidericher aktuell das Team mit den meisten Gegentoren der Liga.

Hajri, der bei seinen sieben Liga-Einsätzen bislang zumeist im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kam, erwies sich in der Vergangenheit öfter als verlässliche Kraft. In der vergangenen Saison übernahm er in der finalen Phase die Linksverteidiger-Position vom damals schwächelnden Kevin Wolze.

Bajic und Klotz angeschlagen

Enis Hajri nimmt die Aufgabe selbstbewusst an. „Das ist hier kein Wunschkonzert“, will sich der Deutsch-Tunesier in den Dienst der Mannschaft stellen und verspricht: „Ich werde das Vertrauen mit Leistung zurückzahlen.“ Der Abwehrspieler rechnet damit, dass morgen beide Mannschaften zunächst darauf bedacht sein werden, in der Abwehr für Sicherheit zu sorgen. Auch Gegner Eintracht Braunschweig ist derzeit angeschlagen. Die Niedersachsen verloren zuletzt zweimal in Folge und liegen weit hinter ihren Ansprüchen zurück.

Während Hajri fit ist, sind beim MSV zwei andere Abwehrspieler angeschlagen. Innenverteidiger Branimir Bajic plagt sich mit Rückenbeschwerden herum, Nico Klotz brach sich den kleinen Zeh. Bei beiden Spielern könnte die Zeit bis zum Spiel knapp werden.

Derweil geht das Bangen um Stürmer Borys Tashchy, der sich im Heimspiel gegen Kiel eine Bänderverletzung im rechten Knöchel zugezogen hatte, weiter. Tashchy trainiert mit, agiert auf dem Platz aber noch mit der gebotenen Vorsicht. Wie Ilia Gruev sagte, wird das Donnerstagstraining entscheidend sein. „Borys muss selbst ehrlich sagen, ob es für einen Einsatz reicht“, unterstreicht Gruev. Am Freitag will sich der Trainer dann festlegen.

(3) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 FC Ingolstadt 10 3 2 5 15:14 1 11
14 Jahn Regensburg 10 3 0 7 11:16 -5 9
15 MSV Duisburg 10 2 3 5 13:19 -6 9
16 1. FC Heidenheim 10 2 2 6 12:20 -8 8
17 Greuther Fürth 10 2 1 7 9:19 -10 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 1. FC Heidenheim 6 1 1 4 9:15 -6 4
17 Jahn Regensburg 5 1 0 4 3:8 -5 3
18 MSV Duisburg 5 0 2 3 4:12 -8 2
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 1. FC Union Berlin 6 3 1 2 9:7 2 10
7 Dynamo Dresden 5 2 2 1 11:8 3 8
8 MSV Duisburg 5 2 1 2 9:7 2 7
9 FC Ingolstadt 5 2 1 2 7:5 2 7
10 Erzgebirge Aue 5 2 1 2 7:6 1 7

Transfers

MSV Duisburg

07/2017
07/2017

07/2017
07/2017

MSV Duisburg

10 H
Eintracht Braunschweig
Freitag, 13.10.2017 18:30 Uhr
0:0 (0:0)
11 A
1. FC Kaiserslautern
Sonntag, 22.10.2017 13:30 Uhr
-:- (-:-)
12 H
1. FC Union Berlin
Sonntag, 29.10.2017 13:30 Uhr
-:- (-:-)
10 H
Eintracht Braunschweig
Freitag, 13.10.2017 18:30 Uhr
0:0 (0:0)
12 H
1. FC Union Berlin
Sonntag, 29.10.2017 13:30 Uhr
-:- (-:-)
11 A
1. FC Kaiserslautern
Sonntag, 22.10.2017 13:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

MSV Duisburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Moritz Stoppelkamp

Mittelfeld

5 178 0,5
2 4 177 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Moritz Stoppelkamp

Mittelfeld

2 225 0,4
2
Lukas Fröde

Mittelfeld

1 360 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Moritz Stoppelkamp

Mittelfeld

3 147 0,6
3 116 0,8
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • juergen-skalicky 12.10.2017 08:30 Uhr
    Ich dachte immer der Artzt sollte entscheiden ob mann gesund ist und nicht der Spieler der keine Ahnung hat wielange es braucht um eine ferletzung auszukurieren.Und das Abwehr problem kann mann nicht an 1 spieler festmachen,das fängt schon im Mittelfeld an.Die komplette Abwehr ist nicht 2 liga tauglich da kannst du jeden anderen hinstellen schlechter kann der es auch nicht machen.Aber der Trainer ist das größte problem der ist weder 2 noch 3 liga tauglich.
  • Besserwisser64 12.10.2017 10:59 Uhr
    Zitat: "Wir haben intensiv im defensiven Bereich gearbeitet."
    Das hätte man mal schon vor der Saison machen sollen.
    Zitat: "... die Linksverteidiger-Position vom damals schwächelnden Kevin Wolze."
    Wieso "damals schwächelnden"? Wolze gehört auch aktuell zu den Schwachpunkten in der Abwehr. Seine offensiven Ausflüge auf der linken Seite sind ein erheblicher Grund für die gesamte schwache Abwehrarbeit.
    Aber das ist halt das Dilemma; kein einziger gelernter Aussenverteidiger; alles nur umfunktionierte Mittelfeldspieler.
    Man kann nur hoffen, dass die ach-so-attraktive Spielweise (in meinen Augen Harakiri) endlich wieder mehr zu Gunsten der Defensive verändert wird. Schön-Spielen kann man ja wieder, wenn vorher endlich auch mal wieder Punkte eingefahren wurden.
  • via Facebook: Sven Franke 12.10.2017 10:55 Uhr
    Alles ist besser als Erat, der abgesehen von seinen ersten 5-6 Spielen in der 3.Liga nie mehr zu dieser "Form" zurückgefunden hat. Aber Hauptsache ein Özbek, der sich (im wahrsten Sinne) immer reingehauen hat, wird aussortiert.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.