Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE - Vik. Köln
Kapitän fällt aus, Appell von Lucas

(16) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann

Am Freitag steht für Rot-Weiss Essen der nächste Versuch an, die Saison in eine positive Richtung zu lenken. Mit Viktoria Köln kommt um 19:30 Uhr aber einer der Topfavoriten nach Essen.

Die bisherige Bilanz ist mau: Nur zwei Siege aus zwölf Spielen. Die gab es gegen den Letzten (Köln II) und den Vorletzten (Rhynern). Zumindest aber zuhause, was etwas Mut macht. Zumal die Kölner mit einer Auswärtsbilanz kommen, die auch ausbaufähig ist. Aus sechs Spielen gab es drei Siege und drei Niederlagen. RWE wird erneut von dem Sportlichen Leiter Jürgen Lucas, Carsten Wolters und Manuel Lenz betreut. Verzichten muss das Trio auf den Kapitän.

Denn Benjamin Baier muss eine Gelbsperre absitzen. Zudem steht hinter dem Einsatz von Stürmer David Jansen, der von der Kölner Viktoria nach Essen wechselte, ein Fragezeichen. Lucas berichtet: „David ist angeschlagen, er hat muskuläre Probleme. Wir versuchen, ihn am Mittwoch wieder voll ins Training zu integrieren. Er ist natürlich gegen Köln besonders heiß. Wir hoffen, dass es bis Freitag reicht.“

Ansonsten kann Lucas aus dem Vollen schöpfen. Was auch nötig ist gegen einen der Topfavoriten der Liga. Lucas hat eine sehr hohe Meinung vom Gegner: „Die Viktoria ist neben Uerdingen der Topfavorit auf die Meisterschaft. Sie haben einen der besten Kader, sie haben mit Mike Wunderlich den besten Spieler der Liga. Da können wir nur als Einheit bestehen.“

Lucas meint die Symbiose aus Mannschaft und Fans, sein Appell vor dem Spiel am Freitag: „Ich kann den Frust der Anhänger nachvollziehen. Aber es geht nur gemeinsam, gerade gegen so einen Gegner. Ich weiß, dass die Mannschaft in Vorleistung treten muss. Ich bin sicher, die Jungs werden alles reinwerfen, dann brauchen wir aber auch die Unterstützung, damit uns der Rücken gestärkt wird.“

Denn die bisher schwachen Leistungen sind auch eine Kopfsache, obwohl Lucas „nicht alles darauf schieben“ will. Doch er ergänzt: „Das ist natürlich auch ein Problem.“ Genau wie die individuellen Patzer, die RWE zuletzt in Rödinghausen auf die Verliererstraße brachten. Lucas: „Eine Änderung müssen wir vornehmen, zudem schweben mir noch zwei weitere Wechsel vor.“

Denn auch dem Interimstrainer ist nicht verborgen geblieben, woran es zuletzt haperte: „Ich fand die erste Hälfte in Rödinghausen nicht so schlecht, aber mit Ball waren wir sehr mut- und ideenlos. Dann wird es schwierig, das auf den Platz zu bringen, was wir eigentlich wollten. Wir haben derzeit eine große Diskrepanz zwischen Trainingsqualität und dem, was wir im Wettkampf anbieten. Da müssen wir uns schnell verbessern.“

(16) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • 11.10.2017 13:45 Uhr
    Nach diesem Spiel heisst es für RWE: Abstiegskampf pur.
  • rwekatavata1 11.10.2017 13:52 Uhr
    Diese Quasselköppe aus der Mannschaft die immer den gleichen Stuss von sich geben, sollen endlich mal liefern. Nicht 45 Minuten, nein 90 Minuten!!! Und wer nicht will, soll abhauen !!!
    Klugschwätzer werden nicht gebraucht, sondern Typen mii Eiern !!!

    So haut rein, dann kommen die die Ihr bereits verärgert hab eventuell mal wieder ins Stadion!!!!

    Nur der RWEEEEE!
  • faser1966 11.10.2017 14:13 Uhr
    Gut für uns, das Baier gespeert ist, dann könnte es mit Kampf zu einen Remis reichen. Meiner Meinung nach wird er viel zu überschätzt.
    man schauen was der neue Trainer dann ändert, in diesen Sinne,
    NUR DER RWE
  • Bahnschranke 11.10.2017 15:31 Uhr
    Keine Ausreden mehr, kämpfen und siegen.... ich verachte die Viktoria aus Köln und möchte mir jetzt nicht das Wochenende versauen ... Also RWE ... 3 Punkte und alles wird gut
  • Bahnschranke 11.10.2017 15:33 Uhr
    #Medikamentenausgabe

    Bei Dir ist Hopfen und Malz verloren
  • Monostatos 11.10.2017 15:55 Uhr
    Ich wünsche euch auch den Sieg gegen diese Wunderlichen. Viktoria ist reif für die Insel, wenn sie bei euch verlieren. Deren Abwehr ist ein Torso - genau da müsst ihr reinhauen, mit Angriffsfußball kann man die schnell beeindrucken und aus der Fassung bringen.
  • Hotteköln 11.10.2017 16:01 Uhr
    @Bahnschranke: Man muss uns nicht lieben, aber verachten wohl auch nicht. Niemand von uns lässt öffentlich "den dicken Mann raushängen"
    Wird wahrscheinlich ein besch... Wochenende für dich. Deck dich schon mal mit Stauder oder sonst was ein um deinen Frust zu ertränken. SmileSmileSmile
  • Hotteköln 11.10.2017 16:12 Uhr
    @Mono.
    Das glaube ich dir gerne das du den Essenern die Daumen drückstSmile
    Im Sturm sind wir seit den letzten Spielen wieder gut aufgestellt. Abwehr war bis jetzt nicht so gut. geb ich dir Recht.
    Aber am/ab Freitag haben wir mit dem neuen Tobias Willers einen Fels in der Abwehr der sicher alles zusammenhalten wird. Er hatte ja lange genug Zeit sich auf neue Aufgaben vorzubereiten.
    P.S. Die beiden letzten Sätze sind nicht so ernst gemeint. Meine Meinung zu dem Transfer habe ich in einem anderen Kommentar schon erläutert
  • Hotteköln 11.10.2017 16:22 Uhr
    @Medikamentenausgabe;
    Viele deiner Kommentare kann ich nicht nachvollziehen aber diesmal muss ich dir Recht geben. Beim Blick auf die Tabelle und einer evtl. Niederlage ist das schon ernst. Punktgleich mit Wegberg (nichts gegen diesen Verein und Hut ab vor der Leistung in dieser Saison !!) war das bestimmt nicht der Anspruch.Traurig
  • 11.10.2017 16:29 Uhr
    @HotteKölle

    wenn Bahnschranke seine rotweisse Brille ablegen würde, könnte er die Tabelle auch sehen. Die Tabelle lügt nie...
  • Freigeist 11.10.2017 20:41 Uhr
    Freitag Abend sind wir 3 Punkte näher an Viktoria dran!
  • Laibach 8 11.10.2017 21:31 Uhr
    Die Pause hat er sich redlich verdient. So eine indisponierte Grütze, die unser `Kapitän`in letzter Zeit angeboten hat, der hätte schon länger mal raus gehört. Läuft sicherlich besser ohne ihn. Die kleine Denkpause tut ihm hoffentlich mal ganz gut.
  • Essenkomm 11.10.2017 22:09 Uhr
    Manche hier kennen sich ja richtig gut aus. Baier ist einer der weingen Leistungsträger bei RWE. Für den komischen Verein von hottklon habe ich auch nichts übrig. Hoffenlich bekommen die ne richtige Rutsche.

    @Hottlon bleib doch einfach weg, ist bei Viktoria keiner der deine Texte lesen will.
  • rolbot 11.10.2017 22:12 Uhr
    Zitatgeschrieben von Essenkomm

    Manche hier kennen sich ja richtig gut aus. Baier ist einer der weingen Leistungsträger bei RWE. Für den komischen Verein von hottklon habe ich auch nichts übrig. Hoffenlich bekommen die ne richtige Rutsche.

    @Hottlon bleib doch einfach weg, ist bei Viktoria keiner der deine Texte lesen will.

    Im Moment ist Baier lediglich Hosenträger. Sowas von formfrei. Ich hoffe, daß er langsam wieder an die Mannschaft herangeführt werden kann.
  • colonius 12.10.2017 02:33 Uhr
    Für Viktoria brauchen einige auch nichts übrig zu haben, da wird nicht geschwafelt wie einige hier, sondern man nimmt einfach die Punkte mit auf den Höhenberg. Und hotteköln ist nicht der einzige, der von der Viktoria überzeugt ist. Und wie gesagt, Bällchen laufen lassen, das runde ins eckige, 3 Punkte mitnehmen. Wie es sich gehört.

    Nur die Viktoria !
  • via Facebook: Jürgen Nagels 11.10.2017 18:30 Uhr
    Nächste Klatsche für RWE

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.