Startseite » Fußball » Regionalliga

Streaming
Vertrag mit Regionalliga West bis 2027

(38) Kommentare
Kamera, Kamera
Foto: sporttotal.tv

Die Fußballspiele in der Regionaliga West sollen künftig im Livestream im Internet übertragen werden.

Der Westdeutsche Fußball-Verband (WDFV) bestätigte am Montag als Träger der Regionalliga West eine Partnerschaft mit der Sporttotal.tv gmbh. Der abgeschlossene Vertrag läuft demnach über zehn Jahre bis zum 30. Juni 2027. Ziel der Kooperationspartner sei die Steigerung der Präsenz des Amateurfußballs. Demnach sollen die Partien der viertklassigen Regionalliga West vollautomatisch und in hoher Qualität live auf der Streaming-Plattform sporttotal.tv zu sehen sein.

Bereits in den vergangenen Wochen wurden laut Mitteilung der Vertragspartner die ersten 180-Grad-Kamerasysteme an den Spielstätten installiert. "Sowohl das Kamerasystem als auch die Plattform bieten dem Amateurfußball eine neue Perspektive, ob im Livestream, als Aufzeichnung oder zur Verwendung in den sozialen Netzwerken. Wir sind überzeugt, mit unserer starken Regionalliga West einen nächsten großen Schritt Richtung erfolgreiche Zukunft zu machen", erklärte WDFV-Präsident Hermann Korfmacher.

(38) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans
RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • lidonit 25.09.2017 13:40 Uhr
    Super RWE In Thailand,hatte schon das Spiel in Bonn gesehen!!
  • Uerdingen05 25.09.2017 14:13 Uhr
    Ja, ist ganz nett. Ich glaube aber, dass damit den kleinen Vereinen Zuschauer und somit Einnahmen genommen werden. Beispiel: Ungeliebte Spiele in Rhynern oder Rödinghausen. Insgesamt betrachtet ist es aber eine Professionalisierung der höchsten dt. Amateurklasse
  • Gnatzbacke 25.09.2017 14:16 Uhr
    Was bitte ist das für ein Verband? Wollen die jetzt die Vereine ganz gezielt zerstören? Wie sieht denn bitte die Entschädigung für den zu erwartenden geringeren Zuschauerschnitt aus? Die ist wieder mal NULL, wie bei den Sport 1 Übertragungen. Die meisten Vereine sind auf jede Zuschauereinnahme angewiesen. Aber man lässt sie lieber am langen Arm verhungern während man das Geld scheffelt. Mal sehen welche Verine es als nächstes erwischt. Dann hat der Verband echt was gekonnt.
  • Carlos Valderrama 25.09.2017 15:39 Uhr
    Was haben eigentlich die Vereine davon? Vermutlich nichts ausser geringere Einnahmen.

    Und komme jetzt keiner mit der vollkommen lächerlichen Behauptung der "Werbeeffekt" sei so toll.

    Darüber hinaus stellt sich die Frage, kann so eine Verband eigentlich eigenständig Verwertungsrechte verkaufen ohne die Vereine zu beteiligen oder mindestens zu konsultieren? Das halte ich für sehr zweifelhaft. Schliesslich hat der Verein auch natürliche Rechte an seiner Präsenz, ob die sozusagen nach Gutsherrnart automatisch an den Verband übergehen? Klingt nicht realistisch.
  • ollen matt 25.09.2017 15:56 Uhr
    Man stelle sich mal vor , ich als einer der wenigen , die dann noch ins Stadion gehen, bin plötzlich im Bild. Wo bleiben meine Rechte an der Veröffentlichung meines Bildes ? Werde ich gefragt , ob ich damit einverstanden bin ?
    Oder muss ich jetzt bei jedem Kauf einer Eintrittskarte mein Recht am Bild mit einer Einverständniserklärung abtreten ?

    Das wären doch sicher interessante Fragen für Jura-Studenten.
    Die Erhebung einer Musterklage fände ich da ganz spannend !
  • bringer 25.09.2017 16:14 Uhr
    @ Carlos Valderama:

    jeder Verein, der in der Regionallihga West mitspielen will, tritt seine Medienrechte komplett an den WFV ab.

    wdfv.de/spielbetrieb/regionalliga-west/b estimmungen-und-regelungen.html

    Kannst du hier im L-Statut nachlesen, insbesondere § 5 auf Seite 3.

    Kann man für sittenwidrig bzw. halten oder wettbewerbsbeschränkend etc. pp. Momentan kassiert aber nur der Verband ab.
  • Hotteköln 25.09.2017 17:46 Uhr
    Willkommen im 21. Jahrhundert.
    Bestimmte Entwicklungen lassen sich wohl nicht aufhalten. Bedauerlich das es für die Vereine keine Entschädigung gibt. Die Bundesliga boomt. Dortmund, Bayern und einige andere habe für bestimmte Spiele 200.000 Anfragen !! Und wir müssen uns damit abfinden das jetzt wohl überall die Kameras installiert werden.
    Vielleicht kann man so doch noch jüngere Zuschauer die immer seltener ins Stadion kommen weil sie 100 Apps auf Handy haben auf den Geschmack bringen so was doch mal Live zu sehen. Glaube aber selber eher weniger daran TraurigTraurig
  • goleo 25.09.2017 17:59 Uhr
    Wer seinen Verein wirklich unterstützen will, der geht ins Stadion und schaut nicht Webcam. - Für diverse Auswärtsspiele keine schlechte Sache, so finde ich.
  • wat09milanista 25.09.2017 19:48 Uhr
    !!! Wir sind überzeugt, mit unserer starken Regionalliga West einen nächsten großen Schritt Richtung erfolgreiche Zukunft zu machen", erklärte WDFV-Präsident Hermann Korfmacher !!!

    Er hätte mal lieber sagen sollen: !!! Wir sind überzeugt, mit unserer starken Regionalliga West den nächsten großen Schritt Richtung eine noch beschissenere Zukunft und noch mehr Insolvenzen zu machen !!!

    Der Mann hat ja mal richtig Ahnung !

    Die Realität sieht aber so aus:

    Die Zuschauerzahlen gehen noch weiter zurück.
    Der Verband kassiert evtl. Geld für die Übertragungen und die Vereine gehen wie immer leer aus und die Insolvenzgefahr steigt.
    Vom DFB kommen dann die Worte: !!! Selber Schuld und falsch kalkuliert !!!
  • Carlos Valderrama 25.09.2017 20:09 Uhr
    @bringer

    Bin kein Jurist, ich kann mir aber schwer vorstellen dass dieses Statut juristisch niet- und nagelfest ist, wenn die Vereine nicht an den Einnahmen der Rechteverwertung wenigstens beteiligt werden. Man kann ja alles mögliche in einen Vertrag schreiben, wenn es aber mit geltendem Recht kollidiert, dann ist es auch mal schnell nichtig.

    Die andere Frage ist natürlich, was ist wenn der Verband die Verwertung einfach wegschenkt. Ich denke aber, der Verband wird sich wenigstens etwas selber einstecken.
  • Carlos Valderrama 25.09.2017 20:12 Uhr
    Ach und @Hotte: mach mal Urlaub. Als ob irgendein 16-jähriger eine Eintrittskarte kauft wenn er alles in seinem Fon umsonst anglotzen kann.
  • Gregor 26.09.2017 12:53 Uhr
    Diese Entwicklung ist sicherlich zu begrüßen. Es werden sicher etliche Leute zuschauen, die nie auf die Idee kommen würden ein Regionalliga-Spiel zu besuchen. Und den richtigen Fan hält das auch nicht davon ab ins Stadion zu gehen. Außerdem ist das ja jetzt auch nichts Neues. Spiele von Sportfreunde Siegen wurden bereits vor Jahren im Internet gezeigt. Und auch von RWE wurden einige Spiele live im Internet gezeigt. Kann mich nicht erinnern, dass deswegen weniger Zuschauer ins Stadion kamen. Und einen Kommentator gibt es bei den Spielen ja wohl auch nicht. Am Ende kann dies für viele Vereine langfristig nur Vorteile bringen. Und die Zweitvertretungen mit Ihren 300 bis 500 Zuschauern interessiert das wohl am wenigsten.
  • Essenkomm 26.09.2017 22:19 Uhr
    Iss klar, alles neue und was nix kostet ist nix. Ich finde es super, besser als vorm Radio zu hängen. Und wenn ich Bock aufs Stadion habe, gehe ich hin. Aber wer dafür bezahlen möchte, kann sich ja melden.
  • via Facebook: Sebastian Nöckel 25.09.2017 13:16 Uhr
    Also zukünftig nur noch leere stadien und Vereine die in Insolvenz gehen.
  • via Facebook: Pascal Wächter 25.09.2017 13:16 Uhr
    Uwe Timo
  • via Facebook: Claus Grüter 25.09.2017 13:18 Uhr
    Stefan Hermann Kommerz :)
  • via Facebook: Hubert von Hornickels 25.09.2017 13:19 Uhr
    Ja wie überall.....😎😎😎😎😎
  • via Facebook: Stefan Böd 25.09.2017 13:21 Uhr
  • via Facebook: Patrick Bexen 25.09.2017 13:23 Uhr
    klar man kann von sport total nicht das erwarten was man von einem professionellen Fernsehsender erwarten kann da bei sporttotal alles ohne Kameramann von statten geht. Aber dafür das sie es kostenlos anbieten ist schon eine super Sache. Bisher 3 Spiele meiner Heimmannschaft gesehen und nicht enttäuscht worden.
  • via Facebook: Ma Ik El 25.09.2017 13:26 Uhr
    Tobias He Andrea Jan-Bernd
  • via Facebook: Stephan Gajewski 25.09.2017 13:35 Uhr
    Ich finds super. Ich werde dadurch weder häufiger noch seltener ins Stadion gehen. Aber, wenn ich mal nicht gehe, dann kann ich jetzt trotzdem zumindest ein wenig mehr dabei sein, als immer nur vor "Radio Hafenstraße' zu hängen und wie in den 70ern zwei Nasen zuzuhören, die versuchen den Verlauf nachzuplappern. Oder meint ihr, lifeticker ist besser??!! Also: 👏🏻👏🏻👏🏻❤️
  • via Facebook: Krischan Dekock 25.09.2017 13:40 Uhr
    Arno Elspaß das ist hart... 😲
  • via Facebook: Moritz Fischer 25.09.2017 13:46 Uhr
    Marius Sommer Die Insolvenz kann kommen
  • via Facebook: Andrea Brunhild 25.09.2017 14:05 Uhr
    Es gibt nichts, aber auch gar nichts Besseres als einen Stadionbesuch - Heim oder Auswärts - aber wenn man (oder Frau ;-) ) mal nicht dabei sein kann ist das allemal besser als bestenfalld das Spiel über Ticker zu verfolgen. 400 km zu einem Heimspiel ist nanchmal einfach nicht realisierbar. Und nein: ich werde kein Werder oder HSV- Fan ;-)
  • via Facebook: Mark Ant 25.09.2017 14:35 Uhr
    Unglaublich wie der Verband die Vereine in der eigenen Liga zerstören will. Welchen Verein erwischt die Insolvenz als nächstes? Wieviel Unfähigkeit sitzt da an der Spitze? 😳
  • via Facebook: Robin Eisenkopf 25.09.2017 14:57 Uhr
    Markus und Maxi bald also Public Viewing 😂😂👌
  • via Facebook: Thomas Hupfauer 25.09.2017 15:18 Uhr
    Live is live, da geht nichts drüber und kann kein Fernseher dran rütteln!
  • via Facebook: Robin Reinartz 25.09.2017 16:31 Uhr
    Basti die Zukunft ist gesichert 😂
  • via Facebook: Kevin Schlicht 25.09.2017 17:05 Uhr
    Matze Gla das ist doch was für dich oder nicht ?!
  • via Facebook: Manfred Starker 25.09.2017 18:04 Uhr
    Mir kommt das Ganze ein bisschen "spanisch" vor. Will man da etwa die Zuschauer locken und dann, früher oder später" mit einer Pay-Option locken. Wirkt schon sehr seltsam. Man kann nur hoffen, dass es nicht nur ein "Lockvogel" ist um dann doch damit richtig Geld zu verdienen.
  • via Facebook: Florian Kelm 25.09.2017 18:23 Uhr
    Sebastian Kelm
  • via Facebook: Andreas Crom 25.09.2017 18:26 Uhr
    Gilt das für ALLE Partien? Oder nur für die Heimspiele von bestimmten Vereinen?
  • via Facebook: Christopher Latz 25.09.2017 22:46 Uhr
    Yannick Beckers Kevin Klouth Domi Nik Daniel Ganz
  • via Facebook: Stephan Gajewski 26.09.2017 06:38 Uhr
    Nur Gemecker. Ich fand schon immer traurig, dass man spannende Spiele an denen man nicht konnte nie was im tv gucken konnte. Was haltet ihr von dem Gedanken/Vorteil, sich auch mal ein Match der Gegnermanschafften anzusehen? Warum sollen nur Bundesliga Fans die Möglichkeit habe, sich ein Spiel eines direkten Verfolgers anzusehen? Ist doch super! 👍🏻
  • via Facebook: Stephan Gajewski 26.09.2017 06:47 Uhr
    Ihr tut alle so als würde niemand mehr auf ein Konzert gehen seit es Musikportale gibt. Vielleicht bekommt der ein oder andere dadurch erst richtig Bock, sich das öfter mal live zu geben. Wenn man sehnsüchtig vor dem schlechten Bild sitzt und in seiner Bude nicht so laut mitgrölen kann.
  • via Facebook: Detlev Jaritz 26.09.2017 07:12 Uhr
    Hat man das auch mit den Vereinen abgesprochen?
  • via Facebook: Sebastian Fingerhuth 26.09.2017 10:01 Uhr
    Paul Stratmann bonner sc👌
  • via Facebook: Marc Stöckel 26.09.2017 11:43 Uhr
    Gute Idee, bitte nur die Technik noch etwas überarbeiten. Beim Spiel von Bocholt war die Kamera mehrfach nicht "auf Ballhöhe". Wenn der Mittelkreis bei einer Ecke gezeigt wird, ist das eher suboptimal. 😉Sonst sicherlich eine sinnvolle Weiterentwicklung für nicht Stadiongeher...

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.