Startseite » Fußball » Bezirksliga

BL W 10
Tore am laufenden Band

(0) Kommentare

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich die SG Welper und der FC Altenbochum mit 6:3.

Welper ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Altenbochum einen klaren Erfolg.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während bei der SG Welper Wagner, Durek, Walschburger und Dilek für Osterhage, Benkarit, Rother und von Hagen aufliefen, starteten beim FC Altenbochum Wilhelm und Behringer statt Busse und Reinmöller.

Sascha Friedrich war es, der in der 22. Minute den Ball im Tor von Altenbochum unterbrachte. Für das 2:0 von Welper zeichnete Tolga Dilek verantwortlich (28.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, beorderte Schiedsrichter Jörn Imort (Bochum) die Akteure in die Pause. Ein Eigentor der SG Welper in der 55. Minute brachte dem FC Altenbochum den 1:2-Anschluss. Mit zwei schnellen Treffern von Nico Rinklake (57.) und Ramon-Pierre Wilhelm (64.) machte Altenbochum deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Welper fand zurück ins Spiel und das mit einem Paukenschlag. Sidney Rast (74./85.) und Nikita Wirt (75.) trafen und drehten die Partie auf 5:3. Mit dem 6:3 sicherte Dilek dem Gastgeber nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (90.). Nach abgeklärter Leistung blickte der Aufsteiger auf einen klaren Heimerfolg über den FC Altenbochum.

Die SG Welper knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte Welper vier Siege, ein Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen. Trotz der drei Zähler macht die SG Welper im Klassement keinen Boden gut.

Die bisherige Saisonbilanz von Altenbochum bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und fünf Pleiten schwach. Die Abwehrprobleme des Gasts bleiben akut, sodass die Altenbochumer weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Auf den FC Altenbochum passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste Altenbochum bereits 21 Gegentreffer hinnehmen.

Der FC Altenbochum steckt nach sechs Partien ohne Sieg im Schlamassel, während Welper mit aktuell 13 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat. Als Nächstes steht für die SG Welper eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen die TuS Harpen. Altenbochum empfängt parallel die TuS Kaltehardt.

(0) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga Westfalen 10 Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.