Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Nach vierter Pleite
VfL Bochum orientiert sich neu

(16) Kommentare
Foto: Firo

An der Castroper Straße niemand mehr vom Bundesliga-Aufstieg. Vor dem Spiel am Sonntag gegen Ingolstadt ist das Selbstbewusstsein weg.

Sportvorstand Christian Hochstätter sprach warnend davon, den Blick in der Tabelle nach unten richten zu müssen. Trainer Ismail Atalan forderte, dass seine Mannschaft mal ein Spiel gewinnt – oder zumindest einen Punkt holt. Am besten schon im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt (Sonntag, 13.30 Uhr/Sky). Aussagen, die einfach nicht zu einem Aufstiegskandidaten passten. Aussagen, die allerdings treffend die Situation des mit großen Ambitionen in die Saison gestarteten Zweitligisten kennzeichnen.

Vor der Partie gegen den Bundesliga-Absteiger ist klar: Beim VfL klafft zwischen Anspruch und Wirklichkeit eine beachtliche Lücke. Jüngster Beweis: die 1:3-Niederlage beim 1. FC Nürnberg.

Hochstätter: Nach unten orientieren

Es war die vierte Pleite im siebten Saisonspiel – für Sportvorstand Hochstätter war damit die zu Beginn der Spielzeit ausgegebene Kampfansage für den Moment zu den Akten gelegt: „Das dürfen wir nicht schönreden. Fakt ist: Wir sind angetreten, um oben mitzuspielen. Im Moment sieht es nicht danach aus.“ Der 53-Jährige fasste die Realität in Worte: „Wer vier von sieben Spielen verliert, muss sich eher nach unten orientieren als nach oben.“

Die Niederlage in Nürnberg war bereits die zweite in der Englischen Woche – und erneut verlor der VfL nach einer 1:0-Führung. „Es ist bei uns im Grunde immer das Gleiche. Wir sind phasenweise die bessere Mannschaft, gehen in Führung und verlieren“, klagte Hochstätter. Die Ursache? „Wir sind in der Offensive trotz unserer fußballerischen Überlegenheit zu harmlos.“

Trainer Atalan hat ein Problem bei der Einstellung ausgemacht: „Wir müssen uns hinterfragen, ob wir im Angriff noch mehr geben können. Die Jungs können das, sie wissen das. Aber sie brauchen eine Situation, in der sie den Bock umstoßen können.“ Die Konsequenzen? „Es ist wichtig, dass wir im mentalen, psychologischen Bereich was tun.“

Nach unten orientieren. Aufbauarbeit. Den Bock umstoßen. So klingen sonst meist Verantwortliche von Abstiegskandidaten. Das vor der Saison an der Castroper Straße omnipräsente Selbstbewusstsein – es ist dahin. „Wir müssen uns die Tabelle erst einmal nicht anschauen“, betonte Atalan.

Der erst kurz vor dem Saisonstart aus Lotte geholte Trainer gab auch zu, dass ihn die Enttäuschungen persönlich treffen: „Die Situation nagt an mir.“ Zumal bei den VfL-Fans die Erwartungshaltung an die mit qualitativ durchaus guten Zweit- und ehemaligen Bundesligaspielern besetzte Mannschaft gleichbleibend hoch ist. Doch der Druck, behauptet Atalan, spiele keine vorrangige Rolle: „Darüber sollten wir uns momentan keine Gedanken machen. Wir sollten uns vielmehr darauf konzentrieren, ein Spiel zu gewinnen, einen Punkt zu holen.“

Wenig Zeit für Erholung

Bis zum Spiel gegen Ingolstadt bleibt den Bochumern jedoch nur wenig Zeit für Erholung. Nur 63 Stunden liegen zwischen dem Abpfiff in Nürnberg und dem Anpfiff in Bochum. Sportvorstand Hochstätter fordert: „Wir müssen wieder Boden unter die Füße bekommen.“ Doch wie soll das so schnell funktionieren? „Wir müssen uns regenerieren und versuchen, mit viel Energie und Enthusiasmus gegen Ingolstadt zu gewinnen.“

Ein selbst auferlegtes Druckmittel hat der VfL indes selbst gelöscht. Der VfL hat den Schriftzug „Punktelieferant“ von der Rückwand der Gästebank entfernt. Alles andere hätte wohl nach Realitätsverweigerung ausgesehen

(16) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
7 SV Sandhausen 17 7 3 7 21:17 4 24
8 Dynamo Dresden 17 6 5 6 26:26 0 23
9 VfL Bochum 17 6 5 6 17:19 -2 23
10 MSV Duisburg 17 6 5 6 23:26 -3 23
11 Eintracht Braunschweig 17 4 10 3 22:18 4 22
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 Greuther Fürth 8 5 0 3 14:9 5 15
6 1. FC Nürnberg 9 4 2 3 15:11 4 14
7 VfL Bochum 8 4 2 2 11:7 4 14
8 Erzgebirge Aue 9 4 2 3 9:10 -1 14
9 Eintracht Braunschweig 9 3 4 2 12:9 3 13
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 Jahn Regensburg 8 3 1 4 11:11 0 10
11 Eintracht Braunschweig 8 1 6 1 10:9 1 9
12 VfL Bochum 9 2 3 4 6:12 -6 9
13 SV Sandhausen 8 2 2 4 10:10 0 8
14 1. FC Heidenheim 8 2 2 4 7:12 -5 8

Transfers

VfL Bochum

Peniel Mlapa

Sturm

08/2017
Robert Tesche

Mittelfeld

08/2017
VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2017
Russell Canouse

Mittelfeld

VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2017
Robert Tesche

Mittelfeld

08/2017
Peniel Mlapa

Sturm

08/2017
VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2017
Russell Canouse

Mittelfeld

VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2017

VfL Bochum

17 A
Jahn Regensburg
Samstag, 09.12.2017 13:00 Uhr
0:1 (0:1)
18 A
FC St. Pauli
Montag, 18.12.2017 20:30 Uhr
-:- (-:-)
19 H
MSV Duisburg
Dienstag, 23.01.2018 18:30 Uhr
-:- (-:-)
19 H
MSV Duisburg
Dienstag, 23.01.2018 18:30 Uhr
-:- (-:-)
17 A
Jahn Regensburg
Samstag, 09.12.2017 13:00 Uhr
0:1 (0:1)
18 A
FC St. Pauli
Montag, 18.12.2017 20:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Robbie Kruse

Sturm

4 269 0,3
4 309 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 155 0,6
2 3 180 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Robbie Kruse

Sturm

2 348 0,3
2 112 0,7
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • patrick-pommes 23.09.2017 11:43 Uhr
    Mal sehen wie das Wetter morgen so wird. Den VfL hat man mir ja schon genommen, also gehe ich in den Tierpark.
    Man war ein Stadionbesuch früher schön... VfL - WIR stehen zu DIR! So heißt es in der Kurve. Aber stehen die Spieler, die Trainer und der Sportvorstand zum VfL? Eher NICHT!
    Also gehe ich in den Tierpark, Kino oder Schwimmen usw. Ein richtiger Schrott-Verein ist der VfL Dank Hochstätter und Co!
  • Satte 1848 23.09.2017 12:53 Uhr
    Die Entäuschung der Fans ist doch nachvollziebar.Warum spricht man im Vorfeld der Saison auch permanent vom Aufstieg?
    Wir wüssen doch welche Automatismen dadurch ausgelöst werden,taktisch sehr unüberlegt gerade bei unseren Erfahrungen mit überzogenen Ansprüchen und Zielen.
    Positiv zu erwähnen das endlich dieser Schriftzug von der Gästebank entfernt wurde.Eine bessere Motivationshilfe konnte sich doch kein Gästetrainer wünschen.Desweiteren passt soetwas meiner Meinung nach nicht zu den Menschen im Pott.Überheblichkeit und Arroganz sind eher im Süden der Republik ansässig.
    Ich wünsche mir,dass die wahren VFL Fans bei allem gut nachvollziehbaren Frust,den ich ja auch selber schiebe,bald von der Mannschaft überzeugt werden das es lohnender ist im Stadion zu sein, als in den Tierpark oder ins Kino zu gehen oder sonst was zur Spielzeit anzustellen.

    Glück Auf
  • 0.1848 23.09.2017 12:56 Uhr
    Fans wie patrick-pommes brauchttt kein Verein. Die sollen in den Tierpark gehen. Und hier keine dümmlichen Kommentare schreiben.
    Die Spiele unseres VfL sind fast immer sehr kurzweilig, für Fans, die nicht nur aufs Ergebnis schauen höchst unterhaltsam. Ist DAS nicht Sinn des Spiels?
  • patrick-pommes 23.09.2017 14:11 Uhr
    Genau 0.1848,
    Solche Fans braucht kein Mensch! Geh du mal weiter dahin und lass dich von Herrn Hochstätter persönlich drücken und knuddeln...
    Lasst euch doch ruhig weiter verarschen von Spielern die in anderen Vereinen keine Chance mehr hätten, aber in Bochum noch 2 Jahre etwas Geld verdienen dürfen. Und weiter könnte ich schreiben und schreiben und schreiben und mich aufregen usw. Aber Du 0.1848? Nee mit dir muss ich nicht weiter..
  • via Facebook: Pedda Orti 23.09.2017 11:27 Uhr
    Aufstieg?? 😎😎😎😂😂😂
  • via Facebook: Kevin Steindorf 23.09.2017 11:29 Uhr
    Von wegen zu viele Baustellen gegen Ingolstadt und Kiel werden es 0 Punkte
  • via Facebook: Rammi-San Litzbarski 23.09.2017 11:38 Uhr
    #Punktelieferant 😂
  • via Facebook: Jörg Lehmann 23.09.2017 11:53 Uhr
    Gegen uns waren sie sehr gut
  • via Facebook: Patrick Pommes 23.09.2017 12:03 Uhr
    Echt schade das die guten Namen nicht harmonieren auf dem Platz. Sidney Sam hätte man sich sparen können. Immer wieder machen es "kleinere" Vereine vor und überholen den VfL. Da spielen Spieler die sich gegenseitig heiß machen, geil auf die Spiele sind und gewinnen. Da setzt man auf die Resterampe und holt einen Sam der einem Jugendspieler vor die Nase gesetzt wird (z.B. Bapoh) O-Ton C.H.: Ihm trauen wir das absolut zu! Dann baut auch auf die Burschen, weil ihnen verzeiht man mal Fehler... Olic, Neuville und wie die alle heißen, haben nichts mehr geschafft in Liga 2. Das klappte bei Forssel nicht, bei Weis nicht, bei Sam wird es auch nicht klappen. Auch Tesche wird nichts! Namen alleine reichen nicht aus! Und man kann noch so viel schreiben und schreiben.... keine Lust mehr auf diesen Verein mit C.H. und den ganzen Einkäufen von Tedi...
  • via Facebook: Rob Radyk 23.09.2017 12:12 Uhr
    Der Verein versucht eine positive Richtung anzugeben und tut auch einiges dafür um eine Euphorie zu entfachen und die Fans lachen den Verein aus und machen sich drüber Lustig. Das Fan-Niveau sollte eher in Frage gestellt werden.
  • via Facebook: Michael Büttner 23.09.2017 12:21 Uhr
    lasst mal die halbe A Jugend spielen VFL dann werdet ihr erfolgreich sein den die sind hungrig und wollen einen Vertrag nicht Auslaufmodelle die noch nen bisschen Kohle machen wollen und nix dafür tun ;)
  • via Facebook: Kay Ser 23.09.2017 12:58 Uhr
    Mona😅
  • via Facebook: Sascha Zertani 23.09.2017 13:32 Uhr
    Mh also von : wir wollen oben mit spielen! Ist also jetzt : wir müssen uns nach unten orientieren geworden! Hat ja nicht lange gedauert, nach nur 7 Spieltagen 😩😳
  • via Facebook: Pascal Ringelsiep 23.09.2017 14:08 Uhr
    Joe Joe Nieswand
  • via Facebook: Marco Ehrhardt 23.09.2017 15:01 Uhr
    Ich kann es nicht verstehen, das man vor der Saison große Töne spuckt. Trainer ,,kurzfristig " neu, viele Spieler neu. Hätte man nicht 10 Spiele abwarten sollen, bevor man das Maul aufreißt ? Jetzt lacht jeder über diesen Club.
  • via Facebook: Alex Wehefritz 23.09.2017 18:36 Uhr
    Gianluca Murgia

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.