Startseite » Fußball » Regionalliga

RL West
Last-Minute-Spektakel in Rhynern

(2) Kommentare
Michael Eberwein, Michael Eberwein
Foto: Thorsten Tillmann

Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Obwohl Westfalia Rhynern in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielen konnte, gewann der BVB II am Ende doch noch mit 4:3 (1:1).

Der eingewechselte Haymenn Bah-Traore schnappte sich kurz vor dem Schlusspfiff den Ball, legte sich die Kugel an seinem Gegenspieler vorbei und flankte von der rechten Grundlinie auf den Fünfmeterraum. Michael Eberwein nutzte die perfekte Hereingabe und köpfte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie (93.).

Es war der Höhepunkt einer irren Schlussphase. Nur zwei Zeigerumdrehungen vorher hatte Rhynerns Lucas Arenz den Ausgleich zum 3:3 erzielt. Am Ende steht der Aufsteiger dennoch erneut mit leeren Händen da. Die Hammer treten damit weiterhin auf der Stelle. Erst einen Punkt konnte die Mannschaft von Trainer Holger Wortmann aus den ersten vier Partien mitnehmen. Nach dem Heimspiel gegen die U23 des BVB zeigte sich dieser dennoch zufrieden: "Wir müssen aus unseren Fehlern lernen, dann haben wir in den nächsten Wochen die Möglichkeit, Spiele zu gewinnen."

Nach Dortmunds Trainer Jan Siewert hätte es gar nicht erst so weit kommen dürfen: "Wir hatten das Ding in der ersten halben Stunde auf dem Servierteller und greifen einfach nicht zu - dann hätten wir das Spiel viel ruhiger runterspielen können." Der ehemalige Essener, der als Co-Trainer der U16-Nationalmannschaft auch schon beim DFB gearbeitet hat, kündigt eine schonungslose Analyse an: "Was vor der Pause nicht gestimmt hat, müssen wir uns nochmal im Video angucken."

Der auffällige Beyhan Ametov hatte nach zehn Minuten die Dortmunder Führung erzielt. Die Gastgeber kamen kurz vor dem Pausenpfiff zum überraschenden Ausgleich durch den 19-jährige Kempes Tekiela (42.). In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, den der Ex-Borusse Salvatore Gambino mit einem satten Rechtsschuss zur 2:1-Führung (60.) eröffnete. Der BVB drehte das Spiel durch zwei Standardsituationen: Zunächst bediente Ametov Kapitän Patrick Mainka (72.) mit einem Freistoß, zwei Minuten später flankte er dann einen Eckball auf den Kopf von Lars Dietz (74.) ehe die irre Schlussphase den gesamten Spielverlauf auf den Kopf stellte.

(2) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • via Facebook: Thomas Luebberst 19.08.2017 20:55 Uhr
    Das sind die Spiele die dieser jungen Truppe wirklich weiterhelfen.Bis zum Schluss für den Sieg fighten und wenn das noch von Erfolg gekrönt ist,gibt das Selbstvertrauen!
  • via Facebook: Benjamin Burnic 20.08.2017 00:14 Uhr
    Schade rhynern...

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.