Startseite » Kurz notiert

OL NR
TuRU Düsseldorf holt Punkt und Spieler vom WSV

(0) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann

Erst in der Schlussphase kassierte TuRU Düsseldorf den 1:1 (0:1)-Ausgleich im Oberliga-Spiel bei den Sportfreunden Baumberg.

Nach den ersten beiden Spieltagen in der Oberliga Niederrhein haben somit beide Teams vier Punkte auf dem Konto. Ein absolut souveräner Start. Und dennoch haderte Salah El Halimi nach den 90 Minuten mit der Chancenverwertung seines Teams: „Wir haben gegen TuRU zwei Punkte verloren, nicht einen gewonnen. Wir waren von der 20. Minute an drückend überlegen, Düsseldorf hat sich im zweiten Durchgang komplett zurückgezogen“, sah der Trainer der Baumberger seine Farben klar im Vorteil. „Es war ein intensives Spiel. Durch die schläfrige Startphase sind wir bitter bestraft worden. Wäre der Ausgleich früher gefallen, hätten wir vielleicht noch gewonnen“, so El Halimi weiter.

In der Tat war es lediglich die erste halbe Stunde, in der TuRU ordentlich mitspielte. Nach einer Ecke von Markus Wolf stand Vensan Klicic vollkommen unbedrängt und erzielte aus kurzer Distanz die Führung (21.). „Das ist eine gefestigte Truppe, die eine Riesenqualität hat“, lobte Dennis Brinkmann den Gegner. Der TuRU-Trainer wollte trotz des relativ späten Gegentors vom starken Ex-Uerdinger Kosi Saka (83.) nicht meckern. „Ich bin absolut zufrieden mit der Leistung meiner Jungs. Wir wollen schnell die 40-Punkte-Marke erreichen und werden von unserer Linie nicht abweichen“, ließ Brinkmann keine Diskussion aufkommen. Er sah seine Oberbilker vor 120 Zuschauern im MEGA-Stadion klar in der Rolle des Außenseiters.

Vor der Partie sickerte noch eine Personalie durch. Mit Juil Kim verpflichteten die Düsseldorfer am Dienstag noch einen weiteren Innenverteidiger. Der 19-jährige Südkoreaner kommt vom Wuppertaler SV und bekommt einen Einjahresvertrag. Kim schaffte direkt den Sprung in die Startelf.

Am Sonntag wartet an der Feuerbachstraße ein Spitzenduell auf die neu zusammengewürfelte Brinkmann-Truppe. Mit dem Überraschungsaufsteiger 1. FC Monheim gastiert der aktuelle Spitzenreiter (4:0-Erfolg beim DSC Düsseldorf) der Oberliga in der Landeshauptstadt (15 Uhr). „Den kommenden Gegner haben wir uns schon angeschaut. Monheim haben wir, wie zuvor auch Baumberg, bereits beobachtet. Nur so verdient man sich die Punkte“, hat Brinkmann klare Ziele vor Augen.

(0) Kommentare

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.