Startseite

Ausschreitungen in Rostock
Hilferuf nach Fan-Eskalation

(40) Kommentare
Foto: firo

Nach den Fan-Auseinandersetzungen von Rostock ruft der Fußball nach Hilfe.

"Wenn man sieht, dass hier 1700 Polizisten und über 300 Ordner unterwegs waren, dass Spürhunde und HD-Kameras im Einsatz sind. Da wird im Bereich der Kontrolle alles getan, was getan werden kann. So etwas kann man sicher nur gesamtgesellschaftlich lösen, nicht allein als Drittligist", erklärte Hansas Vorstandschef Robert Marien. Im Hertha-Block wurden immer wieder Feuerwerkskörper und Raketen Richtung Rostocker Zuschauer gezündet. Die Hansa-Ultras setzen Hertha-Banner und Sitze in Brand. Schiedsrichter Robert Hartmann musste die Pokal-Partie zweimal unterbrechen, einmal für zwei, dann sogar für 18 Minuten. Ein Spielabbruch drohte.

"Das sind Handlungen, die niemand in einem Fußballstadion haben will. Deshalb wird es ein Thema sein, das Vereine, Verbände und die Fanlager in den nächsten Wochen beschäftigen wird", erklärte Michael Preetz. Auch der Hertha-Manager machte deutlich, dass der Einfluss der Clubs auf die Randalierer und gewaltbereite Fans eingeschränkt ist. "Den müssen sie mir zeigen, der da auf die Fans einwirken kann", sagte der einstige Stürmer zu den aktuellen Vorfällen: "Das ist schlichtweg unmöglich." Der 2:0-Sieg des Erstligisten Hertha BSC beim Drittligisten Fc Hansa wurde zur Nebensache.

(40) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Hafenstr.97a 15.08.2017 10:12 Uhr
    2 Wasserwerfer vor die Blöcke und den Vollpfosten mal das Hirn durchspülen. Man sollte sich aber auch die Frage stellen wie ein ca.60 m² großes Banner unkontrolliert ins Stadion kommen kann.
  • swissalpina 15.08.2017 10:12 Uhr
    die Geister, die ich rief !!!

    Jahrzehntelang wurden/werden diese kriminellen Gruppierungen von den Profifussballvereinen direkt hofiert, unterstützt bis hin mit einem Sitz auf Vorstandsebene!!
    Jahrzehntelang werden nun schon die Zuschauer auf Gegengerade, Familienblock und Haupttribüne von den Spielern und den Funktionären als lästiges Beiwerk geduldet.
    meine Hochachtung vor diesen Zuschauern, dass sie u.a. diesen hochintellektuellen Singsang der 90.Min. ertragen!!!

    dazu beigetragen zu der aktuellen Situation hat sicher auch die Presse allgemein mit Verharmlosung in Bild, Ton und Sprache.

    Beispiel_
    Immer wieder wird von den verschiedensten Seiten von nur 300 bis 400 Beteiligten gesprochen!!!
    dann müssten ja die Blocks, wo die Beteiligten zu finden sind, bis auf diese paar Hanseln leer sein, oder ?
    wenn ich mich von dieser kriminellen Gruppierung distanziere , dann stelle ich mich nicht in diesen Block!! oder ?
    dusche mich bitte, mach mich aber nicht nass!

    Ergo, werden diese " ein paar Hanseln" von einer sehr grossen Anzahl von Sympathisanten unterstützt!!

    nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag
  • RWE-ole 15.08.2017 11:48 Uhr
    Meine Fresse sind hier wieder viele (erwartete) Kommentare von Fussball-TV-Fans, die wahrscheinlich ihren Lebtag noch keinen Fuß in ein Stadion gesetzt haben.

    Was ist gestern denn passiert ?
    An jedem Tag auf dem Oktoberfest gibt es mehr Verletzte, als bei dem gestrigen Spiel (da waren es .... genau wieviele ..... genau NULL, zumindest wird in den Medien keiner erwähnt) und merkwürdigerweise will da keiner mit dem Wasserwerfer draufhalten.

    Ich war/bin oft in Stadien und habe mich noch nie bedroht gefühlt. Und ja, ich bin sogar mit Kinden im Stadion und habe keine Angst um unser Leben.

    Aber wenn man natürlich reiner TV-Konsument ist, glaubt man den Medien, dass in den Stadien inzwischen der 3. Weltkrieg ausgetragen würde.

    Irgendwann hat der DFB mit Hilfe der Medien sein Ziel erreicht und es gibt nur noch hirntotes Sitzplatz-Klatschpappen-Eventpublikum in den Stadien
  • Hafenstr.97a 15.08.2017 12:19 Uhr
    @Rwe-Ole: nur zu Deiner Info, ich gehe seit 35 Jahren ins Stadion und musste schon oft genug diesen Schwachsinn erleben. Ich weiß das Du ein Befürworter für Bengalo und so ein Zeug bist aber das will kein normaler Fan mehr im Stadion sehen. Ich weiß nicht ob Du das so lustig findest wenn Du in einer Rauchwolke stehst die alles andere als Gesund ist, denn es haben ja zum Glück nicht alle diese dämlichen Masken auf. Ich weiß auch nicht ob Du es lustig findest wenn der Block in dem Du stehst mit Bengalos beworfen wird oder Leuchtraketen unkontrolliert hinein gefeuert werden.
    Und wenn wir uns jetzt mal die Stadionordnung ansehen , dann ist Dein Kommentar so überflüssig wie nur irgendwas.
  • RWE-ole 15.08.2017 13:31 Uhr
    @Hafenstr.
    Ja, ich bin ein Befürworter des kontrollierten Pyro-Einsatzes und nein, ich bin gegen das Abfeuern von Raketen in Richtung Menschen (was aber merkwürdigerweise jedes Jahr an Silvester plötzlich von Millionen Menschen lustig gefunden wird).
    Aber hier wird jetzt wieder eine von den Medien gesteuerte Hetzjagd auf alle Ultra-/Fangruppierungen betrieben, die mich einfach ankot*t.
  • RWEimRheingau 15.08.2017 13:46 Uhr
    Es wäre auch falsch nur die sogenannten Ultras für alles verantwortlich zu machen! Es gibt andere Gruppierungen, die Ihr eigenes Süppchen kochen und denen ist der Ultrasupport ganz egal und das Spielgeschehen sowieso! Siehe z.B. Dortmund!
  • RWE-ole 15.08.2017 14:14 Uhr
    @RWEimRheingau:
    Deine Meinung ist hier leider nicht Mehrheitsfähig.
    Der allgemeine Tenor lautet hier eher: Steinigt sie alle !!
  • UNVEU 15.08.2017 15:34 Uhr
    Wer so einen Mist hier noch verteidigt und für gut hält, hat für mich genauso wenig Hirn wie diese Idioten, das ist doch völlig krank, da wird bewußt in Kauf genommen andere Zuschauer zu verletzen
  • Hafenstr.97a 15.08.2017 15:44 Uhr
    @Ole: dann sollten sich doch auch die vernünftigen ganz klar von den Spinnern distanzieren! Ich rede nicht davon das ihr die Idioten vom Zaun holen sollt, das muss die Ordnungsmacht übernehmen, aber es muss ja nicht bei jeder Rakete oder jeden dummen Aktion gejohlt werden,oder ?
  • RWE-ole 15.08.2017 16:28 Uhr
    @Unveu:
    Meinst du mich ? Wer verteidigt denn hier die gestrigen Aktionen ?

    @Hafenstr.
    Also sollten deiner Meinung nach auch alle Beteiligten der damaligen Abschiedschoreo für das GMS verurteilt werden ? Ja, ich feier diese Aktion bis heute noch als großartiges Gänsehauterlebnis.
  • wattenscheid1909 15.08.2017 19:46 Uhr
    Bravo, Hafenstraße. Wir wahren Fußballfans wollen nur Fußball sehen. Keine Vermummten Verbrecher, keine Pyro-Idioten, keine Raketen, keine Spielunterbrechungen. Nur ein gutes, spannendes, friedliches, stimmungsvolles Spiel, idealerweise mit einem Sieg für die eigene Mannschaft. Solche Szenen wie gestern kotzen mich nur an!
  • Hafenstr.97a 15.08.2017 19:50 Uhr
    @Ole: Es geht um die Szenen von gestern, oder unsere Idioten beim Pokalspiel gegen den MSV vor 2-3 Jahren! Sowas braucht kein Mensch! Die GMS Verabschiedung hatte was , klar, aber da schmeißt auch niemand den Mist durch die Gegend. Deswegen, zeigt eine klare Kante gegenüber solchen unsinnigen Aktionen und alles ist fast gut.
  • Hafenstr.97a 15.08.2017 19:59 Uhr
    @W09:
  • RWEimRheingau 15.08.2017 21:39 Uhr
    Wir erinnern uns immer gerne an die Stimmung im alten GMS, an die Zeiten als es noch keine Ultras gab. Es gab aber immer schon Gruppierungen und Einzelne (Lothar z. B.) die angestimmt haben und dann ging die Luzie ab. Wir alle (der Eine mehr und der Andere weniger) fanden Pyro geil, lediglich die Rauchbomben fanden keine Anhänger und zu recht. Die Zeiten haben sich geändert, Pyros sind verboten aufgrund der Gefahr ( es ist auch schon genug passiert!) und Ultras stimmen den Support an und erstellen Choreos. Die Alten werden immer älter und die Fankultur ändert sich, aber die Ultas pauschal in die Ecke der Störer zu stellen ist der falsche Weg! Nochmal, hier haben Elemente ihre Finger im Spiel, denen die Staatsmacht ganz energisch auf die Finger klopfen muss!
  • Besserwisser64 16.08.2017 11:11 Uhr
    Mir ist das alles Latte ... dieser ganz Blödsinn hat mich schon vor Jahren aus dem Stadion vertrieben. Couch, Bierchen, TV ... alles gut.
    Irgendwann in nicht zu ferner Zukunft kann man die Spiele sicher mit VR-Brille sehen und man hat das Stadiongefühl ohne Pyrogefahr durch diese Chaoten..
  • via Facebook: Koh Phangan 15.08.2017 08:49 Uhr
    Ich denke das die Polizei diese Leute da raus holen muss und sie hart bestraft werden sollten!
  • via Facebook: Patrick Sierra 15.08.2017 08:50 Uhr
    Schade ist nur das dadurch der ganze friedliche Protest der vergangenen Tage zu Nichte gemacht worden ist....
  • via Facebook: Thorsten Penski 15.08.2017 08:51 Uhr
    Gleich kommen wieder ein paar hirnlose um die Ecke und befürworten Pyro und verharmlosen die Vorfälle. Und dann wird wieder "Scheiss DFB" gebrüllt. Für mich ist der DFB vor allem Sch.... weil er diese Idioten nicht endlich lebenslang aus allen Stadien verbannt.
  • via Facebook: Frank Bluhmki 15.08.2017 08:52 Uhr
    Ich denke das ihr mehr Berichte darüber schreiben müsst. Seit dem das passiert ist waren es gefühlt nur 10 Berichte....da muß mehr kommen.
  • via Facebook: Helmut Balbach 15.08.2017 08:54 Uhr
    Warum passiert so etwas nicht in England oder erfährt man hier nichts davon.
  • via Facebook: Patrick Laaks 15.08.2017 09:09 Uhr
    Eine der wenigen Möglichkeiten, das zu verhindern, ist der Ausschluß aller Fans... und so wie ich Dfb und Dfl kenne, wären die mit der Idee ganz zufrieden... Fans im Stadion sind für die doch einfach nur lästig 🙄
  • via Facebook: Lars Jung 15.08.2017 09:10 Uhr
    Am Ende ist auch eigentlich nicht wirklich was passiert.
  • via Facebook: Florian Budelmann 15.08.2017 09:20 Uhr
    Das wirklich schlimme ist, dass diese Minderheit von "Fans" sich für den Nabel der Fussballwelt hält, ohne die wir in Deutschland keinen Fussball spielen können. Im Grunde weiss dieses Pack ja selbst, dass sie überflüssig sind und sie mit ihrer Meinung und den Ansichten für eine Minderheit unter den Fans stehen, und deswegen kann man mit denen weder Diskutieren noch etwas in den Köpfen bei denen bewegen. In letzter Konsequenz hilft hier nur der vollkommene Ausschluss von diesem Idiotenpack aus den Stadien.
  • via Facebook: Georg Schmeiduch 15.08.2017 09:35 Uhr
    Alleine das RevierSport hier von "FANS" spricht ist ein Witz! Das sind hirnlose Idioten die sich einen Dreck um andere Menschen kümmern, wenn diese durch Pyro oder Randale verletzt werden. Denen geht es doch nicht um Fussball sondern nur um Randale gegen den "Gegner" und die Polizei und den DFB. Dies Idioten machen den Fussball kaputt.
  • via Facebook: Man Cave Matze 15.08.2017 09:39 Uhr
    Wenn mn mal nicht ganz so aufgeregt drüber nachdenkt, ist im Grunde nichts passiert! Es gab Feuerwerk, es gab Provokationen, es gab nichts, was es in anderen Spielen zweier Rivale nicht auch gibt. Vielleicht sollte man in Rostock mal über die Platzierung von Suptras und Gäste-Fans nachdenken. Aber die vom Fernsehkommentar so herbeigeredete Katastrophe ist eben ausgeblieben. Die Familien mit ihren kleinen Kindern haben weder im Rostock- noch im Hertha-Block gestanden. Das Geheule ist doch groß, weil man ja plötzlich Sendezeit verloren hat. An der Stelle, an der das Spiel unterbrochen wurde, war doch schon alles vorbei.
  • via Facebook: Dirk Bensiek 15.08.2017 09:44 Uhr
    Friedliche Pyroaktionen? Son Schwachsinn! Steck son Ding neben mir im Stadion an und du rauchst das Ding auf Lunge! Kann nicht mal jemand die Blöödigans und Ultrahirnfreien aus dem Stadion schmeißen? Oder muss man alles selber machen?
  • via Facebook: Hans Moor 15.08.2017 09:53 Uhr
    Das Thema Bengalos Raketen und Co. Ist doch nix neues. Das gab es auch schon vor 20 Jahren. Ich kann mich noch erinnern wo wir mit BO in GE waren, da wurden wir vom Oberrang (Parkstadion) beschossen. Man vergisst nur schnell was schon immer war. Gut find ich es selbst nicht. Dann lieber nach dem Spiel kurz und knapp es einmal auf der Straße knallen lassen.
  • via Facebook: Silvia Averbeck 15.08.2017 10:15 Uhr
    Das gäbe bei mir Geisterspiele die nächste Zeit,denn leider kann man die Vollpfosten ja nicht ausmachen und ne ganz dicke Geldstrafe und die Fans die nichts damit zu tun hatten sollten Anzeige erstatten 😡😡😡
  • via Facebook: Tim Ramone 15.08.2017 10:20 Uhr
    Man braucht eigentlich nicht nach der Meinung der Leser zu fragen, wenn man in der Fragestellung durch den Begriff "Fan-Schande" schon die Richtung vorgibt in die sich die Kommentare gefälligst zu bewegen haben.
  • via Facebook: Viersechs Dreinull 15.08.2017 10:34 Uhr
    In den 80ern und 90ern hat sich kein Schwein darüber beschwert wenn pyro gezündet wurde. Nur weil es von DFB kriminalisiert wird heulen alle rum. Aber Sylvester seid ihr die ersten die mit bengalos und rauchtöpfen auf der Strasse stehen und es abfeiern....
  • via Facebook: Leif Lehmann 15.08.2017 10:50 Uhr
    Fans die etwas auf sich halten, sollten sich eigentlich nicht mehr als "Ultras" bezeichnen. Dieser Begriff ist schließlich mittlerweile leider von Berufsidioten gekapert worden, denen man zurufen möchte: IHR MACHT UNSEREN SPORT KAPUTT!!!
  • via Facebook: Thomas Giffels 15.08.2017 11:17 Uhr
    Sofort mit dem Wasserwerfer in den Block sprühen. Dann in den Block einrücken mit mehrere Hundertschaft von allen Seiten und dann drauf mir dem knüppel. Diese Spinner haben nix anders verdient . Und wer jetzt kommt die armen anderen Fans im Block glaubt mir in diesen Blöcke bzw teile der Blöcke sind nur solche vollpfosten. Alle anderen sind meist zu Beginn der Krawalle schon lange aus dem Block und wenn nicht Pech gehabt.
  • via Facebook: Jörg Nickel 15.08.2017 11:53 Uhr
    Phyro ist das Allerlertze, sieht scheiße aus und macht vorallem die Stimmung total kaputt. Es stinkt, die Leute kriegen Angst und es ist nur eine Frage der Zeit bis es die ersten Toten gibt. Man sollte jeden dieser Verbrecher für einige Monate in den Knast stecken. Diese Geisteskranken sollten mal mit ihren 3 Gehirnzellen darüber nachdenken, waraum 99 Prozent diese Pyrischeisse zum Kotzen finden, aber dafür sind die wohl geistig zu unterentwickelt 😈
  • via Facebook: Chris Wille 15.08.2017 12:33 Uhr
    Heult Leiser ich höre hier nur MIMIMIMIMIMI uns werdet ihr nie unter Kontrolle bekommen OHNE Ultras keine Stimmung ihr Heuchler wir sind die wahren Fans nicht ihr Sitzt Pisser und Erfolgsfans .
  • via Facebook: Roland Lappe 15.08.2017 13:44 Uhr
    Kein Sportler,kein ordentlicher Fan möchte diese Bilder sehen,wir möchten klasse Fussball,klasse sich freuende Fans,die singen ,Spass haben, und dieses Event geniessen.Wenn die Wertevermittlung der sogenannten Fankulturen aussieht ,wie man gestern in Rostock sehen konnte,schäme ich mich für die Fans ,die gewaltätig,die mit Pyrotechnik -diese Wertevermittlung an Kinder, an Bürger weitergeben...schade ich hoffe und wünsche mir eher die erstgenannten Fans...Und endlich Reaktionen von allen Sportlern,Profis ,Amateure und Bürger.
  • via Facebook: Tom Deutschland 15.08.2017 13:52 Uhr
    Das kommt davon wenn man nur dem Diesel nachjagt ! Einfach mal wegen versuchten massenmord Anklagen , ab in den Bau und dann ist da ganz schnell Ruhe ! Aber gucke doch Hamburg : keine einzige Verurteilung ! Grünerote mischpoke !😛
  • via Facebook: Anja Knie 15.08.2017 14:51 Uhr
    Wenn die pyro so einfach ins Stadion kommt dann sollte man als Verein dringend den Sicherheitsdienst überdenken und einen Wechsel dessen in Betracht ziehen...Aber es wird immer einen geben der nicht vernünftig arbeitet und meint er / sie weiß alles..
  • via Facebook: Robert Bergler 15.08.2017 15:21 Uhr
    Ich sage nur Haftstrafen, mit Stadionverbot schreckst du doch keinen mehr ab, aber leider sind die Gesetze in Deutschland ein Witz bzw die Strafen
  • via Facebook: Ronald Wiesenthal 15.08.2017 17:42 Uhr
    Jetzt gebe ich auch mal mein Senf dazu.Was für unqualifizierter Mist hier von sich gegeben wird.Furchtbar 1.warum wird der ganze FC Hansa und die Fans von Hertha über einen Kamm geschert?Die Rostocker waren vor kurzem bei uns in Erfurt auch die Suptras da war nur Support vom Feinsten 2.wie der FC Hansa seinen Gästeblock im Stadion platziert ist ganz alleine deren Sache. 3.Verurteile ich auch wenn Pyro auf Menschen geschossen wird kranke Hirne sind das. 4.Pyro kontrolliert abgebrannt ist kein Verbrechen Schade das es immer wieder solche Schwachköpfe gibt die den Vereinen die äh nicht viel Geld haben mit so ein Mist Schaden. So das wollte ich mal dazu los werden.
  • via Facebook: Michael Weihberg 15.08.2017 20:08 Uhr
    Öffnet die Augen. Klar sind die Ultras, bzw die Gruppierungen die die Pyros anzünden die Schuldigen, doch die Hauptschuld liegt ganz woanders. Euer Ordner und Sicherheitsdienst tragen die Hauptschuld an dem ganzen. Würden diese ihre Arbeit RICHTIG machen, kann so etwas nicht ins Stadion gelangen. PUNKT Man stelle sich vor es wäre kein Pyro sondern etwas weitaus gefährliches..... Wir reden und hören immer von Sicherheit. Diese ist schon lange in allen Stadien nicht mehr gegeben, wenn der Ordner und Sicherheitsdienst weiter so schlampige arbeiten tut. Ihr bezahlt diese für Sicherheit. Also sollten sie auch ihre Arbeit machen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.