Startseite » Kurz notiert

Schonnebeck-Schock
von der Gathen fällt zwölf Monate aus

(3) Kommentare
Foto: Tillmann

Die Spielvereinigung Schonnebeck muss schon vor dem Start in die Oberliga Niederrhein am kommenden Wochenende gegen den SC Düsseldorf-West den ersten heftigen Schock verdauen.

Die Mannschaft von Trainer Dirk Tönnies muss in der gesamten bevorstehenden Saison auf Abwehrspieler Kai von der Gathen verzichten.

Nach einem Zweikampf im Training klagte von der Gathen über anhaltende Schmerzen im Knie. Nach eingehender Untersuchung und Beratung durch Dr. Kai Ruße, Dr. Thorsten Späth und Dr. Tim Schwarting steht die bittere Diagnose nun fest: Meniskusriss und schwerwiegender Knorpelschaden.

Am Freitag, 15. September, wird sich der 27-jährige Defensivakteur in Wuppertal einem operativen Eingriff unterziehen. Danach wird er mindestens zwölf Monate ausfallen. Und erst dann wird sich auch herausstellen, wie es für von der Gathen weitergeht: „Es steht sogar in den Sternen, ob ich nach der OP überhaupt wieder in den Leistungssport einsteigen kann. Ich habe mich so sehr auf die Saison gefreut. Alles hat gepasst. Und dann das!“

Auch Cheftrainer Tönnies ist tief getroffen von der Nachricht um seinen Abwehrchef. „Ich kann für Kai nur hoffen, dass er schnell wieder auf die Beine kommt und keine bleibenden Schäden davon trägt“, hofft der 43-Jährige für von der Gathen, der in wenigen Tagen zum zweiten Mal Vater wird (Tochter Hannah wird in gut zwei Wochen das Licht der Welt erblicken).

Damit beginnt die Saison für einen der Favoriten in der Oberliga alles anders als gut. Schon vor der schweren Verletzung von von der Gathen gab es einen Rückschlag. In der ersten Runde des Niederrheinpokals schied Schonnebeck nach Verlängerung beim Landesligisten FSV Duisburg raus. Keine optimalen Voraussetzungen vor dem Ligastart am Sonntag. Ob die Spielvereinigung auf den Ausfall des Verteidigers reagiert, steht aktuell noch nicht fest.

Nach der starken letzten Saison, die Schonnebeck auf dem zweiten Platz abschloss, wird die Elf von Tönnies von vielen Trainern zum Favoritenkreis gezählt.

(3) Kommentare

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
Breel Embolo, Breel Embolo
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • StillerBeobachter123 10.08.2017 13:19 Uhr
    Sowas wünscht man selbst seinen größten Rivalen nicht! Gute Besserung und ich drücke die Daumen, wir sind alle nur Menschen , die diesen Sport lieben ich hoffe es wird dazu führen diesen weiterhin leistungsorientiert auszuführen! Kleiner Tipp sicherlich ein Verstärkung für die Abwehr wäre Nguanguata vom ETB spielt zwar nur außen aber Ketsakis könnte dafür nach innen rücken , der Junge wird unter wölpper wie es scheint keine große Rolle spielen
  • EFK 10.08.2017 14:37 Uhr
    Schwierig in 20 Tagen einen neuen Abwehrspieler zu finden, der Qualität hat und zu bezahlen ist.

    Kai von der Gathen ist nicht zu ersetzen.
  • Hafenstr.97a 10.08.2017 19:40 Uhr
    Alles Gute und komm wieder auf die Beine!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.