Startseite » Fußball » Landesliga

Plan des DFB
TV-Revolution im Amateurfußball wird ausgebaut

(28) Kommentare

Im Februar fiel der Startschuss. Alle Augen waren auf die Regionalliga-Partie SV Drochtersen/Assel - 1. FC Germania Egestorf-Langreder gerichtet.

Getestet wurde eine neue Form der Liveübertragung. Das alles mit dem Ziel, die Aufmerksamkeit für Spiele aus dem Amateurbereich zu steigern. Der DFB ließ damals verlauten, dass die Übertragung vollautomatisiert ablief. 2500 User schauten sich die Premieren-Partie im Internet an.

Für die Vorbereitung war damals nicht viel nötig: Eine Kamera wurde an einem hohen Mast befestigt, die Internetverbindung musste stimmen. Die Investitionskosten wurden von sporttotal.tv, einer hundertprozentigen Tochter der Wige Media, vorfinanziert, erklärte der Verband im Februar. DFB-Präsident Reinhard Grindel sagte: "Die Vereine haben die Chance, sich auf diese Infrastruktur zu beziehen."

In der erfolgreich abgeschlossenen Pilotphase hat sporttotal.tv in der Rückrunde der Saison 2016/2017 Spiele aus der Regionalliga Nord, der Oberliga Niedersachsen sowie den Bayernligen Nord und Süd übertragen. Schrittweise sollen nun deutschlandweit weitere Amateurligen hinzukommen. Fazit von Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure: "Nach dem erfolgreichen Abschluss der Pilotphase wissen wir, dass dieses Kamerasystem und die Plattform eine neue Perspektive für den Amateurfußball bieten – ob im Livestream, als Video on Demand oder als Posting in den sozialen Netzwerken. Besonders die jungen Fußballerinnen und Fußballer kommunizieren über die sozialen Netzwerke. Sie posten und teilen Bewegtbild-Segmente von Spielen ihrer eigenen Mannschaft und ihres Heimatvereins. Die ausgezeichnete Resonanz und die hohen Zuschauerzahlen der bisher übertragenen Spiele zeigen, wie attraktiv Amateurfußball sein kann."

Bedeutet: Der Deutsche Fußball-Bund (DFB), die DFB GmbH und die sporttotal.tv gmbh haben eine langfristige Kooperation zur Steigerung der Sichtbarkeit und Präsentation des Amateurfußballs vereinbart. Ab der Regionalliga abwärts sollen immer mehr Vereine mit der Videotechnik ausgestattet werden, die es erlaubt, Fußballspiele in hoher Qualität zu übertragen. Die Zusammenarbeit gilt zunächst für zehn Jahre.

Peter Lauterbach, CEO der _wige MEDIA AG, betont: "Die hervorragenden Erfahrungen aus der Pilotphase sowie das hohe Interesse an Werbepartnerschaften haben uns zu einer eindeutigen Entscheidung geführt: Wir werden sporttotal.tv deutschlandweit als die Bewegtbildplattform für den Amateurfußball etablieren."

Rahmendaten des Projekts, die diese Redaktion bereits im Februar 2017 nannte: Der Businessplan sieht 3000 Kooperationsvereine bis 2020 vor. Die Kosten für die Kamera von 10.000 Euro sowie derselbe Betrag für die Installation zahlt zunächst Wige. Den Klubs wird lediglich eine monatliche Mietgebühr von 9,90 Euro auferlegt. Für den User soll das Angebot kostenfrei bleiben und sich über Werbung refinanzieren – nur wer später die werbefreie Version will, muss zahlen.

(28) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • colonius 17.07.2017 14:01 Uhr
    Dann können einige hier nicht mehr von Fankultur bröseln.
  • PepAncelotti 17.07.2017 19:26 Uhr
    "Den Klubs wird lediglich eine monatliche Mietgebühr von 9,90 Euro auferlegt."

    Jau!
    Die Profis bekommen Geld, dafür dass sie für die Kameras spielen. Die Amateure werden wie immer ausgebeutet und müssen auch noch Gebühr dafür zahlen.
  • ewig rot+blau 18.07.2017 17:37 Uhr
    Gebt mir ein großes Handtuch, hängt sofort über dem Ding - lach
    Arme, arme 4te Liga....
  • via Facebook: Nico Klöpper 17.07.2017 12:41 Uhr
    Super. Freu mich schon wenn gar keiner mehr am Spielfeldrand steht sondern alle Zuhause auf der Couch sitzen.
  • via Facebook: Vedat Toru 17.07.2017 12:42 Uhr
    Livestream auf dem Eyland Devrim Nokta😂
  • via Facebook: Dirk Förmer 17.07.2017 12:43 Uhr
    Was bekommt denn der Klub unter dem Strich daraus?
  • via Facebook: Kettner Sebastian 17.07.2017 12:46 Uhr
    Frank Reich
  • via Facebook: Sascha Boersma 17.07.2017 12:46 Uhr
    Michel Deblock
  • via Facebook: Benjamin Krause 17.07.2017 12:51 Uhr
    Glotze aus - Stadion an! Amateurfußball braucht Fans - im Stadion. Wobei: Schön für die Sky-Abonnenten, jetzt können die in den Fußball-Werbepausen der Profiligen bisschen Interesse am Regionalsport heucheln.
  • via Facebook: Jenne Klein 17.07.2017 12:58 Uhr
    Ich finds super wenn ich auch spiele von manschaften sehen kann die nicht in meiner region sind! Und wenn die vereine dann auch noch bischen geld bekommen is doch alles super!
  • via Facebook: Mike Mo 17.07.2017 13:07 Uhr
    Die Vereine haben jetzt schon Finanzielle Probleme weil wenig Zuschauer kommen und es wenig Zuschüsse gibt und jetzt so was! Der DFB entwickelt sich langsam zur Lachnummer. So macht man den Unterbau auch kaputt.
  • via Facebook: Marius Adelberger 17.07.2017 13:14 Uhr
    Muss ja echt der Hammer sein für Fußball Spieler in der Regionalliga mit dem ganzen Schnick Schnack und live übertragungen vor leerem Puplikum weil se alle daheim sitzen.........
  • via Facebook: Hardy Grüne 17.07.2017 13:25 Uhr
    Zurückgehenden Zuschauerzahlen durch vermehrte Übertragungen der Spiele im TV begegnen, bei den die Vereine nix einnehmen und sogar noch 9,90 Euro/Monat zahlen sollen - eine bemerkenswerte Logik. http://www.zeitspiel-magazin.de/klartext-oberligafussball-live-kein-letzter-macht-die-kamera-aus.html
  • via Facebook: Thorsten Kogel 17.07.2017 13:29 Uhr
    Lukas Moser lies dir das mal durch. Das seid aber nicht ihr oder ?
  • via Facebook: Stemm Carsten 17.07.2017 13:57 Uhr
    Absolute scheiss Idee . sollten lieber die klein Vereine unterstützen .
  • via Facebook: Stephan Fust 17.07.2017 14:06 Uhr
    Irgendwann braucht dann ein Sechst - Ligist einen Pressebereich und eine hauptamtlichen Pressebetreuer, um die Lizenz für die 6. Liga zu kriegen. Irgendjemand muss die stoppen.
  • via Facebook: Markus Tkaczek 17.07.2017 15:14 Uhr
    Warum ist das eine Scheiss Idee ? Wer zum Amateure Fußball geht, wird das auch weiterhin tun. Das ist kein Event Publikum wie größtenteils in der Bundesliga. Für neue Zuschauer bietet die Platform aber einen Mehrwert. Der Verein kann sich vor weit aus mehr Menschen Präsentieren, was auch dazu führen kann, dass auch die Sponsoring Einnahmen steigen. Oder meint ihr, die Leute besuchen Vereine wie RWE wegen des großen Sportlichen Erfolgs in den letzten Jahren 😅
  • via Facebook: Philipp Schmidt 17.07.2017 15:20 Uhr
    Michael Marvin das wäre doch was für die FSV ;-)
  • via Facebook: Marvin Fernandes 17.07.2017 15:28 Uhr
    Marco Potarzycki dafür bewerben wir uns 👌👍
  • via Facebook: Kevin Derbysieger 17.07.2017 16:57 Uhr
    Philipp Ebbers
  • via Facebook: Jonas AK 17.07.2017 22:58 Uhr
    Markus Hel Julian Tewocht
  • via Facebook: Christian Brunnberg 18.07.2017 00:07 Uhr
    Unsinn! Den Amateuren würde es helfen, wenn die Leute zu deren Spielen auf die Sportplätze und in die Stadien gingen. Der DFB will jetzt ausgerechnet mit TV-Übertragungen den Amateuren helfen, die gerade ja daran zu leiden haben durch die entzerrten Bundesligaspieltage. Das ist so als wollte man Feuer mit Benzin löschen
  • via Facebook: Franziska Kuhnhenn 18.07.2017 08:31 Uhr
    Ganz großes Kino... Sollen lieber ins Stadion gehen anstatt vor der Glotze zu hängen. Lieber Eintritt zahlen und Bierchen trinken, anstatt Premium für Werbe freie Übertragung. ☝️😒
  • via Facebook: Nicolas Kobus 18.07.2017 09:40 Uhr
    Ah... Gott sei dank. Noch mehr Fußball im TV 🤔
  • via Facebook: Alexander Schäfer 18.07.2017 10:16 Uhr
    Also für die Partie SV Drochtersen/Assel - 1.FC Germania Egestorf-Langreder würde ich bestimmt keinen Livestream anschalten. :D :D :D Mal ehrlich, wen interessiert so ein Dorfkick, außer den Fans vor Ort, die eh im Stadion sind? Das ist einfach nur lächerlich.
  • via Facebook: Dan Adwends 18.07.2017 10:39 Uhr
    Mehr Gelder für den DFB!
  • via Facebook: Thomas Giffels 18.07.2017 12:02 Uhr
    Fupa verbieten damit der DFB Kohlen machen kann super Mafia
  • via Facebook: Ju Ha 18.07.2017 14:00 Uhr
    Matthias Korte Konrad Hagelstange dann geht ja wirklich keiner mehr ins Stadion

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.