Startseite » Fußball » Regionalliga

RW Ahlen
Essener feiert Torcomeback in Essen

(0) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann

Bis Laurenz Wassinger das erste Mal das Trikot von Rot Weiss Ahlen überstreifen konnte, musste er mehr als ein halbes Jahr warten.

Der Angreifer musste wegen eines Kreuzbandrisses lange pausieren und feierte erst im Winter sein Comeback. Im Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Essen gelang dem gebürtigen Essener auch erstmals wieder selbst ein Tor. Und welch wichtiges: Sein Treffer rettete den Wersestädtern das 2:2-Unentschieden. "Es ist schön, dass es vor solch einer Kulisse wie in Essen geklappt hat, bei uns in unserer Situation ist der Punkt aber wichtiger als die einzelnen Torschützen", stellt der ehemalige Erndtebrücker klar. Allerdings gab er zu, dass der Treffer für ihn selbst schon eine Bedeutung hat: "Nach einer solchen Verletzung generell wieder zu treffen, ist ein besonderes Gefühl. Wenn das dann in der Heimatstadt passiert, umso mehr."

Dennoch: Dass Wassinger den Teamplayer gibt, kommt nicht von ungefähr. Den Ahlenern steht im Abstiegskampf das Wasser bis zum Hals. Nur durch die beiden Erfolge in Düsseldorf und gegen Wiedenbrück sowie jetzt dem Punktgewinn in Essen sind die Ahlener wieder voll im Geschäft. Wassinger: "Vor zwei Wochen noch hätten wir nicht gedacht, dass wir in Essen Punkte holen können. Nach dieser englischen Woche und dem neugewonnenen Selbstvertrauen haben wir schon erkannt, dass auch hier etwas möglich ist."

Umso ärgerlicher sind die beiden Gegentore, die jeweils aus individuellen Fehlern entstanden sind. Beim 0:1 misslang der Klärungsversuch von René Lindner, beim 1:2 verschätzte sich Keeper Sascha Kirschstein. "Wir sind eigentlich direkt gut ins Spiel gekommen und kriegen durch zwei blöde Situationen die Gegentore. Durch unsere kämpferische Leistung haben wir uns den Punkt allerdings verdient." Und so geht es mit Schwung ins nächste Heimspiel gegen Rödinghausen.

(0) Kommentare

Oberliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
12 TuS Ennepetal 30 9 5 16 41:59 -18 32
13 SC Paderborn 07 II 30 8 5 17 50:57 -7 29
14 Rot Weiss Ahlen 30 7 8 15 41:58 -17 29
15 Arminia Bielefeld II 30 7 2 21 33:67 -34 23
16 FC Gütersloh 2000 30 5 6 19 24:64 -40 21
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
12 Westfalia Herne 15 4 6 5 27:30 -3 18
13 Arminia Bielefeld II 15 6 0 9 22:26 -4 18
14 Rot Weiss Ahlen 15 3 6 6 23:27 -4 15
15 SC Paderborn 07 II 15 4 2 9 23:28 -5 14
16 FC Gütersloh 2000 15 3 4 8 12:30 -18 13
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 TSG Sprockhövel 15 4 3 8 27:33 -6 15
11 Sportfreunde Siegen 15 4 3 8 17:29 -12 15
12 Rot Weiss Ahlen 15 4 2 9 18:31 -13 14
13 Eintracht Rheine 15 4 1 10 25:43 -18 13
14 TuS Ennepetal 15 3 2 10 14:34 -20 11

Transfers

Rot Weiss Ahlen

Emre Karaca

Sturm

Vertragsende (neuer Verein unbekannt)

06/2018

Vertragsende (neuer Verein unbekannt)

06/2018
Emre Karaca

Sturm

Vertragsende (neuer Verein unbekannt)

06/2018

Vertragsende (neuer Verein unbekannt)

06/2018

Rot Weiss Ahlen

33 H
TSG Sprockhövel
Montag, 21.05.2018 15:00 Uhr
3:3 (1:3)
33 H
TSG Sprockhövel
Montag, 21.05.2018 15:00 Uhr
3:3 (1:3)

Torjäger

Rot Weiss Ahlen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Cihan Yilmaz

Mittelfeld

12 169 0,5
2 5 328 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Cihan Yilmaz

Mittelfeld

6 150 0,6
2 4 245 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Cihan Yilmaz

Mittelfeld

6 188 0,5
2
Rouven Meschede

Mittelfeld

3 226 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.