Startseite » Pokal » Verbandspokal

Niederrheinpokal
Was Sport 1 zur Halbfinal-Übertragung sagt

(4) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann

Das Niederrheinpokal-Halbfinale 2017 ist ausgelost: Vier Traditionsvereine treffen aufeinander. Im vergangenen Jahr übertrug Sport 1 eine Partie - und diesmal?

Die Würfel sind gefallen: Die Halbfinal-Begegnungen im Niederrheinpokal versprechen hochinteressante Duelle von vier Traditionsvereinen. Immerhin messen sich die Regionalligisten Wuppertaler SV und Rot-Weiss Essen (28. März) miteinander. Auch beim Duell zwischen Viertligist Rot-Weiß Oberhausen und dem Drittliga-Spitzenreiter MSV Duisburg (voraussichtlich Anfang Mai) wird ein Team für den Einzug in das Finale des Verbandspokals gesucht.

Eishockey-Play-offs überschneiden sich mit Pokalspielen

Dass solche Pokal-Fights auch für überregionales Interesse sorgen, zeigt der bisherige Programmplan des TV-Senders Sport 1. Die Münchner übertrugen nämlich im vergangenen Jahr das Halbfinale zwischen RWE und dem FC Kray aus dem Stadion Essen bundesweit live. Grund genug auch für die laufende Spielrunde nachzufragen: Gibt es für die diesjährigen Begegnungen ebenfalls Pläne für Live-Bilder aus den Stadien in Wuppertal oder Oberhausen?

Auf Anfrage unserer Redaktion gestaltet sich die Übertragung bei Sport 1 diesmal schwieriger. "Eine Übertragung des Halbfinales des Niederrheinpokals ist Stand jetzt nicht geplant", sagte uns ein Sprecher. Dies dürfte vor allem an der Eishockey-Übertragung liegen. Der Sender zeigt die Play-off-Spiele aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Ob es für das wohl erst Anfang Mai stattfindende Duell zwischen dem RWO und dem MSV Chancen gibt, ist noch offen.

Dafür ist Sport 1 bereits am kommenden Dienstag (21. März) im Oberhausener Stadion Niederrhein zu Gast. Ab 17.55 Uhr übertragen die Münchner das Revierderby zwischen Rot-Weiß Oberhausen und der SG Wattenscheid 09 aus der Regionalliga West live.

Für das Finale im Niederrheinpokal herrscht Klarheit

Beim Blick auf das Finale des Niederrheinpokals gibt es übrigens Klarheit: Nach der Premiere im vergangenen Jahr möchte auch in diesem Jahr die ARD die Verbandspokal-Endspiele beim "Tag der Amateure" gebündelt übertragen.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB), seine 21 Landesverbände und die ARD hatten sich im Vorfeld auf den 25. Mai (Christi Himmelfahrt) verständigt. Die Spiele sollen überwiegend zeitversetzt stattfinden, trotzdem gibt es freilich Überschneidungen, was wieder für TV-Konferenzbilder aus den Stadien im gesamten Bundesgebiet sorgen wird. Im vergangenen Jahr hatte die ARD acht Stunden lang von den Endspielen berichtet.

(4) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Mannschaft sucht Turnier
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Verein sucht Trainer
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans
RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • ewig rot+blau 16.03.2017 18:58 Uhr
    Gott sei Dank - keine Fernsehübertragungen!!!!
    Sitzt also vor euren Livetickern, lest Videotext!
    Oberhausener, Essener, Duisburger, Wuppertaler, ab in die Stadien und dann in die Eckkneipe oder Heimwärts!!!!!!!!!!!!!
    Unsere Teams brauchen jeden EURO Eintrittsgelder
  • Lohrheide 17.03.2017 10:26 Uhr
    Hm, auf eine Art freut man sich als SGW-Fan über die TV-Aufmerksamkeit. Aber andererseits bleiben dann Dienstag wieder ein paar faule Säcke zuhause im Fernsehsessel. Nach den Leistungen der letzten Wochen alle Dienstag nach Oberhausen!!!
  • friedhelm.olejnik.3 20.03.2017 11:11 Uhr
    Echte Fans sehen sich die Spiele vorort an. Allerdings können Behinderte
    durch TV auch bei den Spielen sein.
    Beides ist gut und die Vereinskasse bedankt sich.
  • friedhelm.olejnik.3 26.03.2017 04:29 Uhr
    Wo war der Kommentar zum Spiel ? Was sich da Herr Dahlmann erlaubte (RWO : Wattenscheid) ist selten.
    Ich wusste später mehr über die Insolvenz von Aachen als vom Spiel auf dem Rasen.
    Minutenlange Bilder von den Trainern machen diese Sport1 Übertragung zur Qual.
    Friedhelm Olejnik

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.