Startseite » Fußball » Regionalliga

Nach einem Jahr beim HSV
Brauer sucht neue Herausforderung

(25) Kommentare

Den Fans von Rot-Weiss Essen ist er weiterhin ein Begriff. Timo Brauer feierte an der Hafenstraße seine größten Erfolge. Im Sommer sucht er einen neuen Klub.

80 Spiele absolvierte Brauer zwischen 2009 und 2012 für den Essener Traditionsverein. Für alle unvergessen bleiben der Regionalliga-Aufstieg nach der Insolvenz oder der 3:2-Sieg über Hönnepel-Niedermörmter im Finale des Niederrheinpokals vor zwei Jahren, den der damalige Kapitän mit einem Dreierpack nahezu im Alleingang sicherte. Es war letztlich auch das Abschiedsgeschenk des Essener Publikumslieblings, denn im Sommer 2012 verließ Brauer die Rot-Weiss Essen, um den nächsten Schritt auf seiner Karriereleiter in Angriff zu nehmen.

Brauer schnuppert Bundesligaluft

Der defensive Mittelfeldspieler wechselte in die 3. Liga zu Alemannia Aachen. Aufgrund der folgenden Insolvenz blieb es trotz einer für Brauer zufriedenstellenden Saison nur bei einem einjährigen Intermezzo am Tivoli. Den defensiven Mittelfeldspieler, der seine ersten Schritte als Fußballer beim Essener Amateurklub Ballfreunde Bergeborbeck machte, zog es anschließend in den Norden zur U23 des Hamburger SV. Brauer machte beim Bundesliga-Dino frühzeitig auf sich aufmerksam und durfte regelmäßig bei den Trainingseinheiten der Profis mitwirken. Ein unvergessliches Erlebnis für den 23-Jährigen. "Ich habe unter Thorsten Fink, Bert van Marwijk und zu Beginn auch unter Mirko Slomka mitwirken dürfen. Das war eine super Erfahrung, die mich sowohl menschlich als auch sportlich enorm weitergebracht hat", sagt der gebürtige Essener.

Obwohl er bei den Einheiten und in den Testspielen durchaus überzeugen konnte, kam er in der Meisterschaft ausschließlich in der Regionalliga zum Einsatz. "Das Feedback der Trainer war sehr positiv, aber leider hat das nötige Quäntchen Glück gefehlt", betont Brauer. "Manchmal kann es im Fußball sehr schnell gehen. Eine Verletzung oder eine Sperre und man bekommt plötzlich die Chance als junger Spieler. Allerdings blieb im Abstiegskampf kein Platz für Experimente. Dennoch bin ich nicht unzufrieden, denn alleine durch das Training habe ich sehr viel dazugelernt."

"Am liebsten ein Traditionsverein"

Obwohl der laufstarke Rechtsfuß einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015 unterschrieb, wird er die Hansestadt nach dieser Saison wieder verlassen. Brauer machte Gebrauch von einer Ausstiegsklausel in seinem Arbeitspapier. "Das Jahr beim HSV war wirklich sehr schön, aber die allgemeine Situation ist im Verein momentan sehr schwierig. Deshalb suche ich nun eine neue Herausforderung."

Wohin es den einstigen RWE-Kapitän im Sommer führt, ist derzeit noch offen. Eine Rückkehr in den Westen schließe er nicht aus, grundsätzlich sei er aber für alle Richtungen offen. "Wenn ich in der Nähe meiner Heimat spielen würde, wäre das natürlich nicht schlecht. Aber ich habe auch kein Problem damit, wenn das nicht der Fall ist. Ich bin nun 23 Jahre alt und suche einen Klub mit Perspektive, am liebsten einen Traditionsverein", versichert Brauer. Denn bei einem solchen hat er schließlich seine größten Erfolge gefeiert.

(25) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • RWE-Tom 05.05.2014 19:11 Uhr
    Ihr Auftrag, Herr Dr. Harttgen.
  • nullacht 05.05.2014 20:48 Uhr
    Der Junge überschätzt sich hoffnungslos.
    Hätte lieber in Essen bleiben soll, da war er Kult.
    Ich Aachen und beim HSV ... nur eine Randerscheinung.
    Welcher große Club will so einen haben?
  • Ruhrfalke 05.05.2014 21:36 Uhr
    immer wenn Timo Brauer auf der Stasse ist rühr RS die Werbetrommel.
    Hat einer von RS seine Schwester geheiratet oder was?
    Mann!
    Brauer kann keinen schnellen Fußball, viel zu langsam, viel zu behäbig.
    gut dass er nicht mehr da ist.
    Den braucht bei RWE kein Mensch!
  • lidonit 06.05.2014 03:32 Uhr
    Ruhrfalke
    05.05.2014 21:36 Uhr
    Wo waeren die Essener,haeetten sie damals nicht gehabt.Spieler nieder zu machen Ruhrfalke, ist wohl den Fan sein. Ist mir schon beim Lineticker aufgefallen.In welcher Liga hast Du eigentlich gespielt,bei Deinem Fachwissen?
  • dat dicken dicki 06.05.2014 06:06 Uhr
    Herr Dr. Harttgen .... Angriff !!!!
    Timo ist ein Spieler der seinen mitspielern den Arsch aufreisst, der die Jungs mit reisst auf dem Platz , hat er damals bewiesen ... es geht nicht um uns fans, sondern um die Qualität der Mannschafft ... wir wollen endlich wieder Aufsteigen , wir gehören nicht da unten rein ... Versuchen sie ihr glück bei Timo, er ist scheinbar ja auch nicht abgeneigt ... er ist Kult mit seinen 23 Jahren in Essen und er möchte bei einem Traditionsverein spielen ... Tradition und Kult ergibt Erfolg ;-)
  • westkurver 06.05.2014 15:24 Uhr
    Ich glaube, daß Harttgen und Fascher eher eine Mannschaft aufbauen möchten als einzelne Spieler. Timo scheint mir zur Zeit ein Fall zu sein, der selbst wieder aufgebaut werden muß. SGW kann doch gut mit Ex-Roten.
  • Niederrheiner 1907 07.05.2014 17:57 Uhr
    Soweit ich weiß wollte
    Er schon letze Saison zurück !!
    Also Hr .Fascher holen !!
    Und Maqart aus Aachen auch dazu !!
  • lidonit 08.05.2014 02:48 Uhr
    auch ich habe Timo in guter Erinnerung.Da ich nun im Ausland lebe kann ich zu den andern Spielern kein Urteil abgeben.
    Einen Timo Brauers wuerde ich immer nehmen.
  • via Facebook: Daniel Graw 05.05.2014 16:12 Uhr
    Der soll zurück nach rwe kommen
  • via Facebook: Tine Sabel 05.05.2014 16:15 Uhr
    das wäre zu schön um wahr zu sein...
  • via Facebook: Thomas Sem Mel 05.05.2014 16:18 Uhr
    schick mal deine Bewerbung zum VfL ;-)
  • via Facebook: Stefan Kossmann 05.05.2014 16:19 Uhr
    ne Rückkehr würden wir uns fast alle wünschen,aber dat wird wohl leider nix werden !!! wird bestimmt noch nicht mal angefragt werden bei ihm, heißt bestimmt sofort wider "der ist zu teuer"
  • via Facebook: Toni Makkaroni 05.05.2014 16:40 Uhr
    Komm zu Papa !!
  • via Facebook: Robin Rüger 05.05.2014 16:41 Uhr
    im westen ist ein traditionsverein der gerade dabei ist sich neu aufzubauen nichts wie hin ;)
  • via Facebook: Pascal Gutowski 05.05.2014 16:51 Uhr
    Vielleicht wäre es einer für den VfL
  • via Facebook: René Bergerschult 05.05.2014 16:52 Uhr
    Jung komm nach hause!!
  • via Facebook: Manfred Kiel Thießen 05.05.2014 16:59 Uhr
    da s age ich kaum rwe schon kommt dieser komischer verein wieder zum vorschein .....
  • via Facebook: Sebastian Rusch 05.05.2014 17:21 Uhr
    Timo Brauer komm zurück nach Hause :)
  • via Facebook: Stefan Gellrich 05.05.2014 18:12 Uhr
    soll zurück kommen, können nen guten spielmacher gebrauchen
  • via Facebook: Sascha Boersma 05.05.2014 18:24 Uhr
    ich würde zum kommenden 3. liga aufsteiger wechseln.
  • via Facebook: Andy Peng 05.05.2014 18:46 Uhr
    Komm zurück jung
  • via Facebook: Sveed Man 05.05.2014 22:09 Uhr
    Komm in die Heimat Timo!
  • via Facebook: Dicki Mike 06.05.2014 06:12 Uhr
    den Timo können wa gut gebrauchen ... damals wurde gesagt daß die Tür immer offen stehe für ihn ... also , warum suchen ... Angriff Herr Dr. Harttgen ... holt den Timo nach Hause !!!!
  • via Facebook: Meike Mare 06.05.2014 07:44 Uhr
    Der will doch nicht
  • via Facebook: Jan Oliver Meißner 06.05.2014 09:46 Uhr
    Komm zun MSV jung ;)

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.