Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

HSV

Verlust von 6,6 Millionen Euro

Der HSV hat im Geschäftsjahr 2011/2012 ein Minus von 6,6 Millionen Euro gemacht. Bereits ein Jahr zuvor gab es einen Verlust von rund 4,9 Millionen.


"Diese Zahlen gehen natürlich nicht", sagte der Vorstandsvorsitzende Carl Jarchow der Hamburger Morgenpost, "wir arbeiten intensiv daran, dass die Zahlen für das laufende Geschäftsjahr besser ausfallen." Bereits ein Jahr zuvor hatte der Bundesliga-Dino einen Verlust von rund 4,9 Millionen Euro verzeichnet.

Im Winter soll nun über Spielerverkäufe Kapital gewonnen werden. Sportdirektor Frank Arnesen sucht unter anderem für Torhüter Jaroslav Drobny, Angreifer Marcus Berg und Verteidiger Slobodan Rajkovic Abnehmer, ingesamt will der Klub mehr als sechs Millionen Euro einnehmen. Daher stehen auch die Mittelfeldspieler Ivo Ilicevic und Jacopo Sala neu auf der Liste, für sie fand Trainer Thorsten Fink zuletzt kaum Verwendung.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
Wuppertaler SV II 1333 624 +709
1. FC Viersen 1247 570 +677
SV Viktoria Lippstadt 1915 1355 +560
Victoria Clarholz 1589 1044 +545
TuS Helene III 2486 1946 +540
Absteiger der Woche von auf
VfL 1924 Pont 2 541 1032 -491
TSV Wachtendonk-Wankum 1017 1423 -406
Barisspor 84 956 1345 -389
SV Schottheide-Frasselt 619 1005 -386
VFR 08 Oberhausen 1214 1596 -382
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Turnierteilnehmer gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Turnierteilnehmer gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.