RevierSport Digital
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jetzt 1 Monate zum
Vorzugspreis testen »

Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

HSV
Verlust von 6,6 Millionen Euro

Der HSV hat im Geschäftsjahr 2011/2012 ein Minus von 6,6 Millionen Euro gemacht. Bereits ein Jahr zuvor gab es einen Verlust von rund 4,9 Millionen.

"Diese Zahlen gehen natürlich nicht", sagte der Vorstandsvorsitzende Carl Jarchow der Hamburger Morgenpost, "wir arbeiten intensiv daran, dass die Zahlen für das laufende Geschäftsjahr besser ausfallen." Bereits ein Jahr zuvor hatte der Bundesliga-Dino einen Verlust von rund 4,9 Millionen Euro verzeichnet.

Im Winter soll nun über Spielerverkäufe Kapital gewonnen werden. Sportdirektor Frank Arnesen sucht unter anderem für Torhüter Jaroslav Drobny, Angreifer Marcus Berg und Verteidiger Slobodan Rajkovic Abnehmer, ingesamt will der Klub mehr als sechs Millionen Euro einnehmen. Daher stehen auch die Mittelfeldspieler Ivo Ilicevic und Jacopo Sala neu auf der Liste, für sie fand Trainer Thorsten Fink zuletzt kaum Verwendung.

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.