Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Fußball » Regionalliga

FC Kray: Sturmduo dabei

Hubschrauber-Einsatz gegen Wiedenbrück

Im letzten Pflichtspiel des für den FC Kray unvergesslichen Kalenderjahres 2012 gastiert der SC Wiedenbrück am Samstag (14 Uhr) an der Buderusstraße.


Das Team von Trainer Dirk Wißel empfängt einen Gegner, der seit dem Amtsantritt des neuen Trainers Theo Schneider auf einer Erfolgswelle reitet. In den ersten vier Begegnungen unter dem ehemaligen Oberhausener sammelten die Ostwestfalen stolze zehn Zähler und kletterten auf den elften Tabellenplatz. An den SC Wiedenbrück haben die Essener noch beste Erinnerungen. Am zweiten Spieltag feierte der FC Kray einen 3:2-Erfolg im Jahnstadion und somit den ersten Sieg der Vereinsgeschichte in der Regionalliga. Wißel will davon nichts mehr wissen. „Dort haben wir in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt, aber das ist uns in diesem Jahr auch auf anderen Plätzen gelungen. Deshalb spielt das Hinspiel in unseren Köpfen sicher keine Rolle mehr.“



Trotz der jüngsten 0:2-Niederlage bei der Reserve des FC Schalke 04 erfreut sich auch der Aufsteiger bester Form. Beim Aufstiegsanwärter präsentierten sich die Blau-Grünen über weite Strecken auf Augenhöhe. Ein Umstand, der Wißel optimistisch auf die Aufgabe gegen Wiedenbrück blicken lässt. „Der SC ist aktuell sehr gut drauf, doch wenn wir die Leistung aus dem Schalke-Spiel erneut abrufen können, stehen unsere Chancen sehr gut“, meint der ehemalige Speldorfer.



Ein großes Manko der Krayer war in den vergangenen Wochen die Harmlosigkeit vor dem gegnerischen Tor, was zweifellos auf die Personalprobleme im Angriff zurückzuführen war. Gegen Wiedenbrück kann Wißel wieder auf seine etatmäßigen Angreifer Philipp Schmidt und Ilias Elouriachi zurückgreifen. Schmidt ist nach seiner Roten Karte in Bergisch Gladbach wieder spielberechtigt, während sich Elouriachi nach seiner Adduktorenverletzung langsam seiner Bestform annähert. Nach einem Kurzeinsatz gegen Rot-Weiß Oberhausen ist der „Hubschrauber“ wieder ein Kandidat für die Startformation. „Es ist sehr erfreulich, dass beide wieder zurück sind. Über zahlreiche Alternativen im Angriff konnte ich mich zuletzt nicht beschweren“, sagt Wißel, der am Samstag dagegen erneut verletzungsbedingt auf seinen Stammtorhüter Omar Allouche verzichten muss. Für den Libanesen wird wieder Volker Meßmann das Tor hüten.

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
Westfalia Herne 2653 1958 +695
ETB Schwarz-Weiß Essen 1799 1131 +668
FC Gütersloh 2000 1476 853 +623
SV Hellas Lüdenscheid 1800 1223 +577
SpVg Holzwickede 1697 1125 +572
Absteiger der Woche von auf
SV Fortuna Hagen IV 1801 2156 -355
TuS Haffen-Mehr 2 1591 1907 -316
Ruhrpott Kicker Bottrop III 1899 2204 -305
TSV Safakspor III 1749 2052 -303
SV Blau-Weiß Herongen 3 666 968 -302
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.