Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Liga

Duisburg wartet auf den ersten Heimsieg

(0) Kommentar

Das Verfolger-Duell zwischen dem Dritten Kaiserslautern und dem punktgleichen Vierten Energie Cottbus steht im Mittelpunkt des 14. Spieltages der 2. Bundesliga.


Dabei hoffen die Cottbuser im zehnten Duell endlich auf den ersten Pflichtspiel-Erfolg gegen die Lauterer. Spitzenreiter Eintracht Braunschweig hat am Samstag den starken Tabellenfünften FC Ingolstadt zu Gast. Verfolger Hertha BSC empfängt zum Abschluss des Spieltages am Montag (20.15 Uhr/Sport 1 und Sky) den FC St. Pauli.

Im Kampf um den Klassenerhalt will Schlusslicht SV Sandhausen beim VfL Bochum (14.) seinen dritten Saisonsieg einfahren. Auch in Duisburg stehen sich mit dem MSV (17.) und Erzgebirge Aue (13.) zwei Abstiegskandidaten gegenüber.

Der 14. Spieltag im Stenogramm:

1. FC Kaiserslautern - Energie Cottbus: Kaiserslautern, das mit 26 Treffern den erfolgreichsten Angriff der Liga stellt, ist in dieser Saison noch ungeschlagen. Die seit vier Partien unbesiegten Cottbuser (zwei Siege, zwei Unentschieden) haben noch nie gegen Kaiserslautern gewonnen (ein Unentschieden, acht Niederlagen).

Dynamo Dresden - FSV Frankfurt (beide Fr., 18.00 Uhr): Dresden ist nach vier Niederlagen in Folge, davon drei ohne eigenen Treffer, im Abstiegskampf angekommen. Die Frankfurter kassierten in jedem ihrer jüngsten neun Spiele mindestens ein Gegentor. (In der Vorsaison: 2:2 und 1:1)

1860 München - 1. FC Köln (Fr., 20.30 Uhr): Die "Löwen" haben von ihren vergangenen vier Heim-Begegnungen nur eine gewonnen (zwei Unentschieden, eine Niederlage). Von bislang 21 Heimspielen gegen Köln haben die Münchner 13 gewonnen (drei Unentschieden, fünf Niederlagen). Die Kölner warten seit drei Auftritten auf ihren vierten Saisonerfolg.

Eintracht Braunschweig - FC Ingolstadt: Die unbesiegten Braunschweiger blieben in dieser Saison bereits siebenmal ohne Gegentreffer. Die seit insgesamt sechs Spielen ungeschlagenen Ingolstädter haben in dieser Spielzeit noch keinen Auswärtsauftritt verloren (drei Siege, drei Unentschieden). Gegen Braunschweig konnte der FC noch nie gewinnen (ein Unentschieden, drei Niederlagen). (3:1 und 1:0)

VfR Aalen - SC Paderborn (beide Sa., 13.00 Uhr): Aalen konnte von seinen vergangenen fünf Auftritten nur einen gewinnen (zwei Unentschieden, zwei Niederlagen). Paderborn, das seine jüngsten beiden Auswärtspartien ohne Gegentor gewonnen hat, ist bereits seit fünf Spielen ungeschlagen.

MSV Duisburg - Erzgebirge Aue: Duisburg wartet in dieser Spielzeit noch auf seinen ersten Heimsieg. Den bislang letzten "Heim-Dreier" feierten die "Zebras" am 29. April gegen Aue (2:1). Die Erzgebirgler warten saisonübergreifend bereits seit neun Auftritten auf einen Auswärtssieg (ein Unentschieden, acht Niederlagen). (2:1 und 2:1)

VfL Bochum - SV Sandhausen: Bochum wartet bereits seit neun Auftritten auf seinen dritten Saison-Erfolg, konnte aber zuletzt zwei Unentschieden einspielen. Schlusslicht Sandhausen hat sieben seiner jüngsten acht Partien verloren (ein Sieg), davon drei ohne eigenes Tor.

Jahn Regensburg - Union Berlin (alle So., 13.30 Uhr): Regensburg kassierte zuletzt fünf Niederlagen in Folge. Auch Interimstrainer Franz Gerber konnte das Team bei seinem Debüt nicht in die Erfolgsspur zurückführen. Union hat von den vergangenen acht Partien nur eine verloren (vier Siege, drei Unentschieden).

Hertha BSC - FC St. Pauli (Mo., 20.15 Uhr): Die seit elf Spielen ungeschlagenen Berliner (sieben Siege, vier Remis) feierten beim jüngsten 6:1 in Sandhausen den höchsten Pflichtspiel-Sieg seit dem 26. Februar 2011 (5:0 in Aachen in der 2. Bundesliga). St. Pauli ist seit fünf Partien ohne Niederlage (zwei Siege, drei Unentschieden). Von ihren bislang neun Auftritten bei Hertha konnten die Hamburger nur einen gewinnen (vier Unentschieden, vier Niederlagen).
(0) Kommentare

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
1. FC Mönchengladbach 2602 312 +2290
SC Waldniel 2658 687 +1971
SuS Haarzopf 2609 826 +1783
Polizei SV Mönchengladbach 2327 725 +1602
SSV Stockum 2242 702 +1540
Absteiger der Woche von auf
SV Schaephuyen IV 0 2823 -2823
SV Borbeck II 616 1718 -1102
Wacker Dinslaken III 672 1742 -1070
DJK VfB Frohnhausen III 675 1744 -1069
SV Hilden Nord 680 1746 -1066
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.