Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Mehr Fußball » Junioren

VfL Bochum U19: Wosz

„Wir können Deutscher Meister werden“

(0) Kommentar

Drei Spiele, drei Siege – besser hätte der Auftakt für den VfL Bochum nicht laufen können. Mittlerweile entscheidet das Team auch die engen Spiele für sich.


Das ist bemerkenswert. Schließlich tummeln sich viele Jungjahrgänge in dem runderneuerten Kader. Eine der wenigen Konstanten ist der Trainer: Darisuz Wosz geht in seine sechste Saison an der Bochumer Seitenlinie. Und die einstige „Zaubermaus“ hat sich zu einem knallharten Disziplinfanatiker entwickelt.

Den Talenten scheint das nicht zu schaden: Immer wieder schaffen Wosz-Schützlinge den Sprung in den Profifußball. Wer der nächste sein wird, mag der Ex-Profi allerdings noch nicht prognostizieren.

Dariusz Wosz, was erwarten Sie nach dem Start von dieser Saison?

Da müssen Sie eigentlich meine Jungs fragen. Die wollen alle Profis werden. Es hängt davon ab, was sie dafür tun. Schalke, Leverkusen, Dortmund und Mönchengladbach wollen Deutscher Meister werden, weil sie sehr gute Talente haben. Aber auch Duisburg und Oberhausen können Deutscher Meister werden, wenn die Einstellung stimmt. Und wir auch.

Meinen Sie das ernst?


Matthias Ostrzolek ist doch das beste Beispiel. Man hätte ihm nie zugetraut, bei unseren Amateuren in der vierten Liga zu spielen. Heute spielt er in Augsburg Bundesliga. Da sieht man, was mit Ehrgeiz, Disziplin und Fitness möglich ist.

Aber realistisch dürfte wohl eher ein Platz im Tabellenmittelfeld sein, oder?

Theoretisch dürften wir ja noch Leon Goretzka, Selim Gündüz und Onur Bulut einsetzen. Mit denen würden wir eine richtig gute Rolle spielen. Aber leider sind sie zu stark für die A-Jugend. Trotzdem werden wir unter den ersten vier, fünf Mannschaften sein, wenn die Einstellung besser ist als im letzten Jahr. Dann hätten wir schon mal einen Erstligaverein hinter uns gelassen.

Wie wollen Sie dieses Ziel erreichen?

Es geht nur über die Disziplin. In der Vorbereitung ist schon einer zwei Minuten zu spät gekommen. Also hat er sich das folgende Testspiel 90 Minuten lang von draußen angesehen und durfte anschließend laufen gehen. Die Jungs kapieren es langsam, aber es ist ein schwieriger Weg.
(0) Kommentare

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
1. FC Mönchengladbach 2602 312 +2290
SC Waldniel 2658 687 +1971
SuS Haarzopf 2609 826 +1783
Polizei SV Mönchengladbach 2327 725 +1602
SSV Stockum 2242 702 +1540
Absteiger der Woche von auf
SV Schaephuyen IV 0 2823 -2823
SV Borbeck II 616 1718 -1102
Wacker Dinslaken III 672 1742 -1070
DJK VfB Frohnhausen III 675 1744 -1069
SV Hilden Nord 680 1746 -1066
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.