RevierSport. Ehrlich. Echt.
Jeden Montag und Donnerstag an deinem Kiosk oder hier im günstigen Abo.

Jetzt 2 Wochen
KOSTENLOS TESTEN »

Startseite

3. Liga
Die Hansa kommt nicht in Schwung

Hansa Rostock kommt in der 3. Liga nicht auf Touren. Der Zweitliga-Absteiger musste sich im Auswärtsspiel bei SV Darmstadt 98 mit einem 1:1 (0:1) begnügen.

Stürmer Nils Quaschner bewahrte Hansa mit seinem Ausgleichstreffer in der 67. Minute immerhin vor der dritten Saisonniederlage. Zuvor hatte Kacper Tatara (22.) die "Lilien" in Führung gebracht.

Für einen Eklat sorgten erneut unbelehrbare Hansa-Fans auf der Tribüne. Ausgerechnet als die Mannschaftskapitäne einen Text gegen Gewalt, Rassismus und Pyrotechnik-Missbrauch in Deutschlands Stadien vorlasen, zündeten Chaoten im Rostocker Fanblock Bengalos und Feuerwerkskörper ab. Den Mecklenburgern droht vonseiten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erneut eine Strafe. Schon in der Vergangenheit hatte der Klub immer wieder für das Fehlverhalten einiger Anhänger büßen müssen.

Sportlich positive Schlagzeilen schreibt dagegen weiterhin der Hallesche FC. Der Aufsteiger setzte sich bei SV Babelsberg 09 dank des Siegtreffers von Marco Hartmann (62.) mit 1:0 (0:0) durch und liegt mit elf Punkten aus sechs Spielen deutlich über dem Plan.

1
2
3
Rot-Weiss Essen, RWE
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
vincent wagner, fc kray, sc wiederbrück, verletzt
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.