Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Paderborn - VfL 4:0

Bochum geht in Paderborn unter

(1) Kommentar

Der SC Paderborn hat den VfL Bochum im Westfalenderby der 2. Fußball-Bundesliga mit eine 4:0 deklassiert und sich an die Tabellenspitze geschossen.


Die Mannschaft von Trainer Stephan Schmidt setzte sich mit 4:0 (2:0) gegen den VfL durch und löste damit an der Spitze Energie Cottbus aufgrund des besseren Tordifferenz ab, nachdem sie zum Saisonauftakt beim 2:2 in Berlin gegen Bundesliga-Absteiger Hertha BSC einen Achtungserfolg erzielt hatte. Der überragende Mario Vrancic (24., 50.), Alban Meha (40.) und Deniz Yilmaz (82.) sorgten für die erste Saison-Niederlage der Bochumer, die dadurch den Sprung auf den ersten Platz verpassten.

Vor 10.763 Zuschauern bestimmten zunächst die Gäste das Geschehen und hatten durch Zlatjko Dedic in der 13. Minute auch eine gute Gelegenheit. Danach legte der SCP aber den Respekt vor den Bochumern ab und erspielte sich seinerseits gute Gelegenheiten. Nachdem Vrancic bereits in der 22. Minute mit einem Schuss Pech hatte, gelang dem Neuzugang von Borussia Dortmund 120 Sekunden später nach einem schönen Solo die verdiente Führung für Paderborn.

Meha, der bereits in Berlin per Foulelfmeter getroffen hatte, baute noch vor der Pause mit einem direkt verwandelten Freistoß die Führung der Gastgeber aus. Nach dem Seitenwechsel gelang Vrancic mit einem traumhaften Heber frühzeitig das 3:0, wodurch die Begegnung entschieden war. Bochum hatte dem engagierten Spiel der Paderborner nichts mehr entgegenzusetzen und ergab sich in sein Schicksal. Yilmaz sorgte dann für den Schlusspunkt.

Vrancic und Diego Demme verdienten sich bei den insgesamt guten Gastgebern die Bestnoten, bei Bochum wusste mit Abstrichen lediglich Leon Goretzka zu gefallen.
(1) Kommentar

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • na-und

    11.08.2012 15:59 Uhr
    Wie kann man sich eigentlich in Paderborn so vorführen lassen? Da spielt eine Mannschaft, die richtig Lust auf Fußball hat, gegen eine, die scheinbar überhaupt nicht weiß, wie es geht. Und wie kann man als VfL-Trainer mit einer Innenverteidigung spielen, die sich der Lächerlichkeit preisgibt? Sie werden ausgespielt wie Leute, die aus dem Seniorenwohnheim ausgebüxt sind. Unglaublich, aber leider wahr in Bochum. Und was macht Dabrowski eigentlich noch in dieser Mannschaft, die doch angeblich verjüngt und fortschrittstauglich gemacht werden sollte? Jetzt hat der neuverpflichtete Ortega ja gesehen, wie der VfL spielt. Das sollte er ja erst einmal, laut Bergmann. Und schon ist die gute Stimmung vom ersten Spiel wieder verflogen.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
Borussia Dortmund 2426 31 +2395
1. FC Mönchengladbach 2641 332 +2309
SC Waldniel 2705 710 +1995
PSV Wesel-Lackhausen 2519 553 +1966
FC Lennestadt 2412 547 +1865
Absteiger der Woche von auf
SV Schaephuyen IV 0 2873 -2873
SV Schaephuyen IV 0 2843 -2843
SV 07 Griethausen 2 0 2726 -2726
DJK Blau-Weiß Mintard IV. 0 2685 -2685
HSC Berg 2 0 2607 -2607
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Spieler sucht Verein
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.