Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Mehr Fußball » International

Manchester United

100 Millionen durch Börsengang?

Bald ist Zahltag in England: Denn der hochverschuldete englische Fußball-Rekordmeister Manchester United geht in Kürze in New York an die Börse.


Damit beendete der Premier-League-Klub monatelange Spekulationen über einen Börsengang in Hongkong oder Singapur. Im ersten Erlös rechnet United mit Einnahmen von bis zu 100 Millionen Dollar (79 Millionen Euro). Zeitpunkt und Startpreis für den Börsengang sind noch nicht bekannt.

Mit den Einnahmen will der 19-malige Meister seinen enormen Schuldenstand abbauen. Dieser betrug im März nach offiziellen Angaben 526 Millionen Euro. Der amerikanische Geschäftsmann Malcolm Glazer hatte im Mai 2005 die Mehrheit der Aktien übernommen und den Klub anschließend von der Londoner Börse genommen. United ist Privateigentum der Glazer-Familie. Malcolm Glazers Söhne Joel, Avram und Bryan sitzen im Vorstand.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
1. FC Mönchengladbach 2602 312 +2290
SC Waldniel 2658 687 +1971
SuS Haarzopf 2609 826 +1783
Polizei SV Mönchengladbach 2327 725 +1602
SSV Stockum 2242 702 +1540
Absteiger der Woche von auf
SV Schaephuyen IV 0 2823 -2823
SV Borbeck II 616 1718 -1102
Wacker Dinslaken III 672 1742 -1070
DJK VfB Frohnhausen III 675 1744 -1069
SV Hilden Nord 680 1746 -1066
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.