Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?

<

RevierSport. Ehrlich. Echt.
Jeden Montag und Donnerstag an deinem Kiosk oder hier im günstigen Abo.

Jetzt 2 Wochen
KOSTENLOS TESTEN »

Startseite » Fußball » Verbandsliga

Hordel jammert nicht

"Wir haben das Optimum herausgeholt"

Die im wahrsten Sinne des Wortes niedergeschlagenen Spieler der DJK TuS Hordel sanken nach dem verpassten Oberliga-Aufstieg auf den Herberner Rasen.


Bei einigen flossen sogar Tränen. 95 Minuten lang hatten sie alles gegeben, dann mussten sie aber erkennen, dass es nicht hat sollen sein. Frank Wagener spendete seinen Schützlingen Trost. Der Trainer blieb auch im Augenblick der bitteren Niederlage gefasst: „Von der von Dramaturgie des Spiels her war es unglücklich, aber verdient. Denn Neuenkirchen hat insgesamt die bessere Mannschaft gestellt“, lautete die faire Spielanalyse von Hordels Chefcoach.


Während andere in tiefer Trauer versanken, huschte Wagener sogar fast schon wieder ein Lächeln über die Lippen, als er sein Saisonfazit zog. “Meine Mannschaft hat eine unglaublich gute Saison gespielt. Auch die, die da am Ende gegen Neuenkirchen auf dem Platz standen, haben noch einmal alles gegeben und alles versucht.“ Das Motto des 50-Jährigen könnte man also folgendermaßen zusammenfassen: Kenne deine Möglichkeiten, aber schöpfe diese vollständig aus! „Mehr war nicht drin“, ist nämlich Wageners Resümee nach einer von großem Verletzungspech geprägten Spielzeit, in der es – weder direkt, noch im Entscheidungsspiel – zur Oberliga-Qualifikation reichte: „Ich bleibe dabei, dass die ersten Fünf der Westfalenliga 2 auch zurecht die ersten Fünf waren. Also haben wir mit Platz sechs das Optimum dessen herausgeholt, was wir herausholen konnten – und das unter dezimierten Verhältnissen. Doch auch komplett wären wir nur schwer unter die ersten Fünf gekommen.“

Neuenkirchen steigt in die Oberliga auf!
Im Entscheidungsspiel um den letzten freien Platz in der Oberliga Westfalen hat sich der SuS Neuenkirchen gegen den TuS Hordel durchgesetzt. RevierSport sprach mit Siegern und Geschlagenen.


So bleibt Wagener nur der Blick nach vorn: „Wir bleiben unserem Konzept treu. Egal, ob wir jetzt in der Oberliga gespielt hätten oder in der Verbandsliga bleiben. Das ist der einzige Weg, der Sinn macht. Und sonst würde ich dieses Amt auch nicht bekleiden wollen.“
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
SW Hultrop 1946 1624 +322
TuS Velen 2076 1761 +315
Warendorfer SU 1311 1009 +302
SC 26 Bocholt 1305 1005 +300
Alemannia Pfalzdorf 1435 1151 +284
Absteiger der Woche von auf
FC TuRa Bergkamen II 1512 1817 -305
Hammerthaler SV 1068 1272 -204
SF Merfeld 1119 1306 -187
SV Spellen 1920 1117 1299 -182
Sportfr. 1918 Altenessen III 1035 1212 -177
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.