Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?

<

RevierSport. Ehrlich. Echt.
Jeden Montag und Donnerstag an deinem Kiosk oder hier im günstigen Abo.

Jetzt 2 Wochen
KOSTENLOS TESTEN »

Startseite » Fußball » Verbandsliga

FC Kray

Allouche-Brüder auf Vereinssuche

Bislang konnte der FC Kray bis auf Soufian Rami all seine Leistungsträger an Bord halten. Nun verkündete das Krayer Innenverteidiger-Duo seinen Abgang.


"Mein Bruder und ich konnten uns mit dem FC Kray über eine Vertragsverlängerung nicht einigen. Wir machen kein Geheimnis daraus, dass es an der finanziellen Seite gescheitert ist", verrät Hussein Allouche.


Der 26-jährige Stammspieler zeigt sich von der Krayer Offerte enttäuscht. "Unsere Leistungen werden nicht gewürdigt. Wir wissen, was die anderen Stammspieler verdienen und das sind ganz andere Summen. Der Verein ist nächstes Jahr in der Oberliga, vielleicht sogar Regionalliga. Wir haben keinen unerheblichen Beitrag zu diesen Erfolgen beigesteuert. Und dann dieses Angebot", beklagt sich der Deutsch-Libanese. Hussein trägt bereits seit drei Jahren das FCK-Trikot, sein Bruder Hassan seit zwei Spielzeiten, deshalb fällt es den Zwillingen auch nicht leicht, die Buderusstraße zu verlassen. Hussein Allouche: "Wir würden liebend gerne bleiben, aber nicht zu diesen Konditionen. Da nutzt es uns auch nicht, wenn der FC Kray ein richtig toller Verein ist. Jeder will doch im Endeffekt das Beste für sich rausholen. Wer das nicht behauptet, der lügt."


Hassan Allouche verschluckte vor einigen Wochen im Meisterschaftsspiel gegen den 1. FC Bocholt seine Zunge und bestritt seit dem kein Spiel mehr. "Mein Bruder befindet sich auf dem Weg der Besserung. Er hat jetzt am 29. Mai noch eine letzte Untersuchung und dann wird alles gut sein. Das hat uns der Arzt versichert. Er wird die Sommer-Vorbereitung ohne Einschränkungen absolvieren können", nimmt Hussein möglichen Interessenten die Sorge um den Gesundheitszustand seines Bruders. Zudem betont der Abwehrspieler, dass es kein "Muss" ist, dass beide für ein und denselben Klub auflaufen. "Uns interessieren nur Angebote ab der Landesliga aufwärts. Dabei wäre es natürlich eine tolle Sache, wenn ein Verein uns im Paket verpflichten würde. Aber wir haben auch schon gezeigt, dass wir sportlich getrennte Wege gehen können."

Auf Seiten des FC Kray sorgten die Aussagen der Allouche-Brüder für reichlich Unverständnis. FCK-Präsident Günther Oberholz zeigte sich enttäuscht: „Es ist aus meiner Sicht nicht nachvollziehbar, dass interne Gespräche an die Öffentlichkeit getragen werden, denn die Verhandlungen waren noch nicht abgeschlossen. Diese Zockerspielchen werden wir definitiv nicht mitmachen. Beide Spieler werden ordentlich bezahlt und wir werden gewiss keine Luftschlösser bauen oder unser Budget sprengen“, betont Oberholz und fügt hinzu: „Der FC Kray steht deshalb keinesfalls unter Druck. Wir befinden uns in einer komfortablen Situation, da sich regelmäßig neue Akteure bei uns anbieten. Kein Spieler ist für uns unersetzlich.“

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
SW Hultrop 1946 1624 +322
TuS Velen 2076 1761 +315
Warendorfer SU 1311 1009 +302
SC 26 Bocholt 1305 1005 +300
Alemannia Pfalzdorf 1435 1151 +284
Absteiger der Woche von auf
FC TuRa Bergkamen II 1512 1817 -305
Hammerthaler SV 1068 1272 -204
SF Merfeld 1119 1306 -187
SV Spellen 1920 1117 1299 -182
Sportfr. 1918 Altenessen III 1035 1212 -177
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.