Startseite

Katar-Pleite
Verwunderung über „Fan-Flucht“ bei WM-Auftakt

Katar-Pleite: Verwunderung über „Fan-Flucht“ bei WM-Auftakt
Foto: firo

Die „Fan-Flucht“ beim WM-Eröffnungsspiel zwischen Katar und Ecuador hat Verwunderung ausgelöst und Anlass zu Spott gegeben.

„So etwas habe ich noch nie gesehen - und das ist meine zehnte Weltmeisterschaft“, sagte Bela Rethy, der die Partie am Sonntag für das ZDF kommentierte. Der Gastgeber Katar verlor das Spiel chancenlos 0:2 (0:2).

Bereits zu Beginn der zweiten Hälfte hatten sich die Tribünen merklich geleert, 15 Minuten vor dem Ende war nur noch rund die Hälfte der Plätze besetzt - und zum Schluss war das Stadion Al-Bayt fast gänzlich verwaist. „Sie sind halt keine Fußball-Nation. Ich wäre wahrscheinlich auch früher gegangen“, scherzte der 2014er-Weltmeister Christoph Kramer und spielte damit auch auf die enttäuschende Leistung Katars an.

Vor 67.372 Zuschauern in Al-Khor erzielte Enner Valencia (16., Foulelfmeter/31.) beide Treffer für Ecuador. Es war die erste Niederlage eines Gastgebers in einem WM-Eröffnungsspiel. Zuvor war das Turnier mit einer pompösen Eröffnungsfeier offiziell eingeläutet worden.

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.