Startseite

Verbandspokale
Der 1. FC Bocholt und der FC Gütersloh stehen im Halbfinale

(0) Kommentare
Verbandspokale: Der 1. FC Bocholt am Niederrhein und der FC Gütersloh in Westfalen im Halbfinale
Foto: Michael Gohl

Am Niederrhein und in Westfalen stehen zwei weitere Teilnehmer für die Halbfinals im Verbandspokal fest.

Niederrheinpokal

Nach Germania Ratingen steht mit dem 1. FC Bocholt der zweite Teilnehmer des Niederrheinpokal-Halbfinales fest. Der Regionalligist setzte sich mit 5:1 (4:0) beim Oberligisten TSV Meerbusch durch.

Bereits nach 32 war die Partien entschieden. Marcel Platzek und Florian Abel brachten den FCB mit einem Doppelschlag (19., 21.) in Führung. Dabei hatte der TSV durch Torjäger Oguz Ayan bereits nach vier Minuten das 1:0 auf dem Fuß.

Platzek erhöhte dann nach etwas mehr als einer halben Stunde auf 3:0 - doch es kam noch dicker für die Gastgeber. Denn Memlan Darwish flog vom Platz aufgrund einer vermeintlichen Notbremse - da konnte man drüber streiten. Marc Beckert erzielte vor der Pause das 4:0 für Bocholt - Meerbusch drohte eine richtige Klatsche.

Doch nach der Pause schaltete auch der Gast mehrere Gänge runter und brachte die Partie locker nach Hause. Meerbusch kam durch Ayan kurz vor dem Ende sogar noch zum Ehrentreffer. Der Abschluss gehörte aber noch einmal Bocholt, denn Max Mahn erzielte den 5:1-Endstand.

Die beiden letzten Halbfinal-Teilnehmer werden erst im Jahr 2023 ermittelt. Dann trifft der Regionalligist Wuppertaler SV im Knaller-Duell auf den Drittligisten Rot-Weiss Essen. Zudem muss Rot-Weiß Oberhausen zum bisherigen Überraschungsteam ASV Mettmann aus der Bezirksliga.

Im Halbfinale trifft Bocholt nun auf den Sieger der Partie WSV - RWE. Ratingen muss gegen den Gewinner der Begegnung Mettmann - RWO antreten.

Westfalenpokal

Nach dem Delbrücker SV und dem ASC Dortmund steht mit dem FC Gütersloh der dritte Halbfinal-Teilnehmer im Westfalenpokal fest. Der Oberligist setzte sich gegen den Westfalenligisten SC Obersprockhövel mit 3:1 durch. Matthias Haeder entschied mit seinem Doppelpack nach der Pause die Begegnung. Jan-Niklas Budde konnte für den Underdog kurz vor dem Ende auf 1:2 verkürzen. Doch in der Nachspielzeit machte Timofey Dymchenko Pavlovich den Deckel auf die Partie.

Der letzte Teilnehmer wird in der Partie SV Rot-Weiß Erlinghausen - SpVgg Erkenschwick ermittelt. Die Partie wurde abgesetzt, nachdem Erlinghausen ein Geisterspiel wollte, die Erkenschwicker aber Protest einlegten. Ein Termin steht hier noch nicht fest.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Mannschaft sucht Turnier
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.