Startseite » Pokal » Halle

Halle Essen
Zwischenrunde – Spannung in „Knallergruppe“ 1

(0) Kommentare
Halle Essen: Zwischenrunde – Spannung in „Knallergruppe“ 1
Foto: Michael Gohl

Es wird bei den Hallenstadtmeisterschaften in Essen langsam spannend. Das müssen sie vor der Zwischenrunde über die Gruppen 1 und 2 wissen.

Nach zwei Jahren Pause aufgrund der Corona-Pandemie wird die Hallenstadtmeisterschaft in Essen am 14. Januar 2023 in der Halle am Hallo in die nächste Runde gehen. In acht Gruppen wird die Zwischenrunde gespielt.

Bereits in der ersten Gruppe treffen mit dem VfB Frohnhausen und TuSEM Essen zwei Landesligisten aufeinander, die gegen den Vogelheimer SV (Bezirksliga) und RuWa Dellwig (Kreisliga A) um den Einzug in die Endrunde kämpfen.

Das Wochenende beginnt um 13 Uhr mit dem Spitzenspiel, in dem der Vogelheimer SV als Sieger der Vorrundengruppe 1 auf den bisher ungeschlagenen VfB Frohnhausen trifft.

Frohnhausens Trainer Issam Said ist sich der Schwierigkeit seiner Zwischenrundengruppe durchaus bewusst und betont, sich trotz der guten Vorrunde seiner Mannschaft nicht auf dem bisherigen Erfolg auszuruhen: „Direkt in der zweiten Runde so eine Knallergruppe zu kriegen, das ist schon hart! Das ist eben das Losglück. Wir müssen uns jetzt natürlich strecken und eben eine gute Leistung abrufen, um am Samstag eine Runde weiterzukommen.“

Said zeigt sich durchweg zuversichtlich und ist sich sicher, dass ein Weiterkommen für den restlichen Turnierverlauf besonders in Hinsicht auf das Selbstvertrauen seiner Spieler einen großen Einfluss haben könne, möchte aber noch nicht so weit in die Zukunft gucken. Die Zwischenrunde werde „schwer genug“.

Auch die zweite Gruppe der Zwischenrunde habe es in sich, erklärt Dirk Tönnies, Trainer der Spvg. Schonnebeck. Man solle nicht den Fehler machen, sich von den Namen der gesetzten Vereine in die Irre führen zu lassen. Zwar seien alle Gegner Kreisligisten, hätten aber in der Vorrunde beachtliche Leistungen auf das Packet gebracht. So trennten sich vergangenen Freitag, den 06. Januar 2023, der Kreisligist und derzeitige Gruppengegner von Schonnebeck, NK Croatia Essen, und Oberligist ETB SW Essen Unentschieden (2:2).

Auch der SV Borbeck schaffte es sich mit einem 1:0-Sieg über den Landesligisten TuSEM Essen zu beweisen und die Hinrunde somit ungeschlagen als Gruppensieger hinter sich zu bringen.

Die Vorfreude ist riesig, der Respekt vor dem Gegner vorhanden, aber Tönnies betont: „Wir wollen ins letzte Wochenende kommen! Das ist unser Ziel. Die Jungs sollen Spaß haben und freuen sich in einer so tollen Halle spielen zu dürfen.“

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

Landesliga 3 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.