Startseite » Pokal » Halle

Halle: Herne
Budenzauber und Geburtstag

Herne: Budenzauber und Geburtstag

Am Wochenende werden in Herne die inoffiziellen Stadtmeisterschaften ausgetragen. Der Manfred-Gall Pokal ist das große Prestigeturnier in der Stadt.

Reinard Wilke vom Ausrichterverein SV Sodingen freut sich auf das Spektakel in der Westringhalle. Aufgrund des Geburtstages seines Vereins wird es eine Besonderheit geben. „Diejenige Mannschaft, die das einhundertste Tor schießt bekommt 100 Euro für die Mannschaftskasse.“ Der Sieger bekommt ein Preisgeld von 1.000 Euro und auch der beste Spieler und der beste Keeper werden belohnt.

Es geht nicht nur um Fußball bei diesem Turnier. „Wir kennen uns ja zum Teil untereinander und deshalb ist dieses Turnier eine Möglichkeit alte Freunde mal wieder zu sehen“, sagt Jürgen Meier. Der Coach von Arminia Sodingen freut sich auf den Budenzauber und besonders über die Auslosung. „Das Spiel gegen Wanne-Eickel ist natürlich der Höhepunkt.“ Meier hat ein gutes Hallenteam zusammen und will in jedem Fall die Endrunde am Sonntag erreichen.

Westfalia ist der große Verein

Der große Favorit auf dem Papier ist zweifelsohne Westfalia Herne. Trainer Uli Reimann stapelt dennoch tief und weist darauf hin, dass die Konzentration eher auf dem Spielbetrieb in der NRW-Liga liegen wird. „Wir haben den Jungs lange frei gegeben und werden denjenigen Einsatzzeit geben, die in der Liga nicht so oft gespielt haben.“ Einige Akteure sind auch im Urlaub und bekanntlich muss man in der Halle auch immer auf Verletzungen aufpassen. „Die Endrunde sollten wir erreichen. Alles was danach kommt, wird man sehen“, sagt Reimann.

Wanne-Eickel mit breiter Brust

Eine andere Stimmung herrscht beim Westfalenligisten DSC Wanne-Eickel. Auch wenn nach der Trennung von Klaus Berge noch kein Nachfolger präsentiert wurde, geht DSC mit einer breiten Brust in das Turnier. „Der Sieg beim Mitternachtscup hat uns das nötige Selbstvertrauen gegeben und so denke ich schon, dass wir zum Favoritenkreis gehören“, meint der Sportliche Leiter Jörg Kowalski. „Wir gehen das Turnier ernsthaft an. In den vorherigen Auftritten in der Halle haben wir nicht den schönsten, aber den erfolgreichsten Fußball gespielt.“ Beim Hertener Mitternachtscup setzte sich Wanne-Eickel gegen starke Teams aus Erkenschwick, Wattenscheid und Hassel durch.

Der SV Sodingen wünscht sich natürlich den Turniersieg zum Geburtstag und Reinard Wilke erinnert sich zurück. „Wir sind auch mal wieder dran. 1997 haben wir zuletzt gewonnen. Da wäre doch ein Sieg beim 100jährigen Jubiläum eine schöne Sache.“

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.