Startseite

Frankfurter Pröll und Weissenberger angeschlagen

Frankfurter Pröll und Weissenberger angeschlagen

Torwart Markus Pröll von Eintracht Frankfurt hat sich beim 2:2 gegen Nürnberg eine schwere Rippenprellung zugezogen. Auch Spielmacher Markus Weissenberger ist vor dem Pokalspiel gegen Essen angeschlagen.

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss in der zweiten Runde des DFB-Pokals bei Zweitligist Rot-Weiss Essen am Mittwoch (19.30 Uhr) voraussichtlich auf Stammkeeper Markus Pröll und Spielmacher Markus Weissenberger verzichten. Die Röntgenaufnahmen am Montagmorgen ergaben beim 27-jährigen Pröll eine schwere Rippenprellung. Die Untersuchungen beim Österreicher Weissenberger ergaben eine Stauchung im Halswirbelbereich. Eine abschließende Kernspin-Tomographie war noch für Montag vorgesehen. Sowohl Weissenberger als auch Pröll hatten sich in der Partie der Hessen am Sonntag gegen den 1. FC Nürnberg (2:2) verletzt.

Für Pröll könnte Ersatzkeeper Oka Nikolov zu seinem ersten Saisoneinsatz von Beginn an kommen. Eintracht-Coach Friedhelm Funkel will allerdings noch bis Mittwoch abwarten, ehe er eine endgültige Entscheidung trifft. "Wenn Markus Pröll fit ist, dann spielt er auch", sagte Funkel.

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.