Startseite » Pokal » Champions League

BVB-Noten
"Micky" und "Auba" zaubern gegen Gala

(1) Kommentar
CL: Die BVB-Noten gegen Galatasaray Istanbul

Borussia Dortmunds Offensive hat gegen Galatasaray ein Feuerwerk abgebrannt.

Henrikh Mkhitaryan war der Mann des Spiels, aber auch Pierre-Emerick Aubameyang und Marco Reus überzeugten beim 4:0-Erfolg im dritten Champions-League-Spiel.

Die BVB-Noten in der Übersicht:

Roman Weidenfeller (3): Abgesehen von einer Szene, in der eine Ecke unterlief, blieb der Keeper fehlerlos. Wurde aber von der schwachen Istanbuler Offensive auch nicht vor große Prüfungen gestellt.

Lukasz Piszczek (3): Hielt seine Seite nicht immer dicht, machte dafür aber viel Dampf im Spiel nach vorne. Schöne Flanke auf Aubameyang vor dem 2:0 (18.).


Neven Subotic (2-): Bildete mit Mats Hummels ein sicheres Gespann – wie in alten Zeiten. Starke Klärungsaktion in letzter Sekunde gegen Burak Yilmaz (28.).

Mats Hummels (3+): Der Kapitän, der in den letzten Spielen nicht immer mit hundertprozentiger Sicherheit agierte, hatte gegen Galatasaray keine großen Probleme und stand sicher. An diese Leistung gilt es für ihn anzuknüpfen.

Sokratis (3+): Musste auf der für ihn ungewohnten Linksverteidigerposition spielen, konnte aber auch dort mit seiner Zweikampfstärke überzeugen und spielte den einen oder anderen guten Pass in die Spitze.

Sebastian Kehl (3): Der Routinier ist in seiner letzten Saison wichtiger denn je, auch aufgrund der verletzungsbedingten Ausfälle anderer Kandidaten. Souveräne Leistung des ehemaligen Kapitäns.

Sven Bender (3): Das Pech des Sechsers setzt sich fort. Bender kommt einfach nicht in einen Lauf. Er verletzte sich am Ellenbogen und musste deshalb schon nach 54 Minuten ausgewechselt werden. Spielte bis dahin einen unaufgeregten Part im Mittelfeld.

Henrikh Mkhitaryan (1-): Großartiges Spiel vom Armenier, der zahlreiche Angriffe initiierte. Leitete das 1:0 mit einem wunderbaren Außenristpass ein (6.). Auch beim zweiten BVB-Treffer spielte er den entscheidenen Pass zum Vorlagengeber. Solche Spiele würden sie in Dortmund gerne viel häufiger von ihm sehen.

Shinji Kagawa (3-): Der Japaner war noch der „unauffälligste“ Spieler aus der starken Offensive. Machte eine ordentliche Partie, aber ohne große Highlights. Vergab die Chance zum 3:0 (24.).

Marco Reus (2+): Stets agil. Wenn der umworbene Mittelfeldspieler mit Tempo auf die Abwehr von Galatasaray zulaufen konnte, bekam diese Probleme. Bereitete den Führungstreffer von Aubameyang vor (6.) und traf mit einem fulminanten Distanzschuss zum 3:0 (41.).

Pierre Emerick-Aubameyang (2+): Bekam in der Spitze den Vorzug vor Ciro Immobile und Adrian Ramos und zahlte das Vertrauen gleich mit zwei Treffern zurück (6./18.), bei denen er jeweils goldrichtig stand. Der Pfosten verhinderte einen weiteren Treffer des Gabuners.

Matthias Ginter (3): Kam für den verletzten Sven Bender ins Spiel und fügte sich nahtlos in die Partie ein, erst auf der Sechs, dann in der Innenverteidigung.

(1) Kommentar

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.