Fortuna Köln - VfR Aalen

Ergebnis 1 : 1 (0 : 0) Anpfiff: Fr - 22.03. 19:00 Liga: 3. Liga Spieltag: 30. Spieltag

Getickert von: heimspiel-import

90'
Fazit
Unzufriedene Gesichter bei den Gästen: Ein Punkt ist dem Schlusslicht zu wenig, hier war heute mehr drin. Über 90 Minuten zeigt der VfR eine couragierte Leistung, ein Traumfreistoß von Michael Eberwein (52.) sorgt jedoch für das 1:0 der Kölner. In der Folge läuft Aalen zwar weiter an, im Abschluss offenbart sich allerdings immer wieder Unvermögen. Dementsprechend ist es in der 85. Spielminute dann doch überraschend, dass die Gäste wieder ins Spiel finden. Danach will man den Sieg, der Treffer fällt aber zu spät - im Endspurt rennt der VfR vergebens an.
90'
Spielende
90'
Durchatmen bei der Fortuna! Nach einem hohen Ball von der rechten Seite steigt Amelhaf hoch und köpft auf das rechte Eck, Andrist versucht die Murmel noch zu erreichen. Rehnen lässt das Leder nach vorne abklatschen, dann hat er Glück das Andrist im Abseits stand.
90'
Eine Flanke fliegt von der rechten Seite in den Kölner Strafraum, Amelhaf lauert im Rücken von Schiek. Der Außenverteidiger nickt die Kugel souverän in die Arme seines Schlussmanns Rehnen.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89'
Einwechslung bei Fortuna Köln -> Maurice Exslager
89'
Auswechslung bei Fortuna Köln -> Robin Scheu
88'
Flugkopfball von Dahmani, der Angreifer befördert eine Scheu-Flanke aus zehn Metern auf das rechte Eck. Bernhardt steht goldrichtig.
87'
Gelbe Karte für Nicolás Sessa (VfR Aalen)
Sessa reiht sich in die Sünderkartei ein, am Mittelkreis trifft er den rechten Fuß von Brandenburger.
85'
Tooor für VfR Aalen, 1:1 durch Mart Ristl
Köln verschenkt den Ausgleichstreffer, 1:1! Schorr schlägt den Ball von der linken Seite einfach ins Getümmel, eine Traube springt unter der Hereingabe her. Ristl läuft ein und schiebt aus vier Metern seelenruhig mit dem rechten Fuß ein.
85'
Gelbe Karte für Okan Kurt (Fortuna Köln)
Die Karten häufen sich nun, Kurt kommt im Mittelfeld gegen Geyer zu spät.
82'
Gelbe Karte für Nico Brandenburger (Fortuna Köln)
Kurz vor Schluss entscheidet sich Nico Brandenburger dafür, am kommenden Samstag Pause zu machen. Mit einem taktischen Foul holt er sich seine 10. gelbe Karte.
81'
Gelbe Karte für Robin Scheu (Fortuna Köln)
Scheu hält den Schlappen rauf, als Rehfeldt die Kugel aus der eigenen Hälfte drischt.
80'
Einwechslung bei Fortuna Köln -> Sebastian Schiek
80'
Auswechslung bei Fortuna Köln -> Dominik Ernst
80'
Einwechslung bei Fortuna Köln -> Boné Uaferro
80'
Auswechslung bei Fortuna Köln -> Anatole Ngamukol
79'
Den muss er machen! Ristl erläuft sich die Murmel auf der Torauslinie, im Fallen befördert er sie flach in die Mitte. Slišković steht goldrichtig, schickt das Spielgerät aber aus sechs Metern neben den rechten Pfosten.
75'
Einwechslung bei VfR Aalen -> Mohamed Amelhaf
75'
Auswechslung bei VfR Aalen -> Clemens Schoppenhauer
74'
Gelbe Karte für Antonios Papadopoulos (VfR Aalen)
Mit seiner Grätsche trifft Papadopoulos nur den linken Knöchel von Brandenburger.
73'
Die Fortuna arbeitet plötzlich am 2:0, Dahmani scheitert mit einem Flachschuss aus halbrechter Position an Bernhardt.
71'
Fast das Eigentor der Aalener! Nach Eberwein-Flanke springt Dahmani unter dem Ball her, in seinem Rücken lenkt Rehfeldt die Murmel auf den eigenen Kasten. Bernhardt prallt zu allem Überfluss noch mit dem "Schützen" zusammen, dann fliegt der Ball am linken Torwinkel vorbei.
70'
Gelbe Karte für Patrick Schorr (VfR Aalen)
Schorr reißt Dahmani an der Schulter runter.
70'
Pech für Ristl, nachdem er sich auf der rechten Seite stark durchtankt. Er legt von der Grundlinie flach in den Rückraum ab, findet damit aber keinen Teamkameraden.
68'
Eberwein schlägt eine Freistoßflanke von der linken Seite, Bernhardt ist mit einer Faust zur Stelle.
66'
Gute Möglichkeit für Petar Slišković, allerdings steht der Stürmer nach Kopballverlängerung von Schoppenhauer im Abseits. Als der Pfiff ertönt, nagelt er das Spielgerät bretthart an die Querlatte.
63'
Im direkten Gegenzug pflückt Scheu einen Diagonalball runter, anschließend kommt die Flanke. Ernst taucht auf und nimmt die Hereingabe direkt ab, der Ball knallt an die Werbebande neben dem linken Pfosten.
63'
Sessa wird in Schussposition angespielt, ihm verspringt allerdings die Annahme. Dadurch kann Kurt rechtzeitig einrücken und seinen Kontrahenten vom Ball trennen.
60'
Einwechslung bei VfR Aalen -> Patrick Schorr
60'
Auswechslung bei VfR Aalen -> Johannes Bühler
58'
Da wird es brenzlig: Funk bringt die Kugel von der linken Seite flach in die Mitte, Slišković hält am ersten Pfosten den Fuß rein. Er ist zwar vor Fritz am Ball, kann diesen aber nur neben den linken Pfosten setzen.
57'
Konter der Fortuna, Hamdi Dahmani treibt den Ball in eine Zwei-gegen-Zwei-Situation. Er verpasst das Abspiel, bleibt dann an Clemens Schoppenhauer hängen.
56'
Das Tor beschert den Hausherren Selbstvertrauen, die Ballbesitzpassagen wirken abgeklärter.
52'
Tooor für Fortuna Köln, 1:0 durch Michael Eberwein
Toller Freistoß von Michael Eberwein, 1:0! Der Kölner läuft aus halblinker Position an und hebt das Spielgerät mit dem rechten Schlappen über die Mauer. Daniel Bernhardt segelt zwar durch seinen Kasten, kann den Einschlag im linken Torwinkel aber nicht verhindern.
52'
Der vorbelastete Schoppenhauer räumt Dahmani kurz vor dem Strafraum ab. Es gibt einen Freistoß aus attraktiver Position, allerdings hätten die Kölner gerne einen Platzverweis gesehen.
50'
Beinahe symbolisch, dieser Abschluss: Robin Scheu drischt die Kugel aus 18 Metern meilenweit über den Querbalken. Da hätte der Kölner ruhiger agieren müssen.
48'
Aalen startet munter in den zweiten Abschnitt, Sessa lässt einen hohen Ball für Slišković klatschen. Der Angreifer scheitert aus spitzem Winkel am starken Rehnen.
46'
Der Ball rollt wieder, beide Teams kommen unverändert aus den Katakomben.
46'
Zweite Hälfte
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit
Es geht torlos in die Kabinen: Zwischen Fortuna Köln und dem VfR Aalen steht es zur Pause noch 0:0. Die Gäste sind in der ersten halben Stunde die deutlich bessere Mannschaft, man präsentiert sich keineswegs wie ein Tabellenletzter. Allerdings bleibt bislang das Glück im Abschluss aus, häufig ist im letzten Moment noch ein Kölner da. Der Fortuna fehlt es zeitgleich an Durchschlagskraft. In der Schlussphase schaltet man zwar einen Gang höher, wirkliche Ideen hat die Kaczmarek-Elf im letzten Drittel aber nicht. Folgerichtig maschiert man ohne eigenen Treffer in die Kabine, das Publikum honoriert die Leistung der Hausherren mit verhaltenen Reaktionen.
45'
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
45'
Gelbe Karte für Clemens Schoppenhauer (VfR Aalen)
Kapitän Schoppenhauer beendet einen Kölner Konter mit einem taktischen Foul an Bröker.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44'
Schusschance für Patrick Funk, der Linksverteidiger profitiert von einer versehentlichen Vorlage von Petar Slišković. Eigentlich wollte der Stürmer seinen Nebenmann bedienen, lässt die Kugel aber bis zum linken Strafraumeck abprallen. Dort rauscht Funk an, wird letztlich aber von Ernst geblockt.
43'
Erneut eine Flanke von Bröker, diesmal haut er die Kugel ins Toraus.
40'
Mit drei Übersteigern ist Bröker erfolgreich, er überlistet Ristl und schlägt das Spielgerät knallhart in die Mitte. Dahmani lauert bereits, Rehfeldt steht jedoch richtig.
37'
Und noch einer: Stephan Andrist versucht sich aus 25 Metern, die Kugel kullert am linken Pfosten vorbei.
35'
Dann halt aus der zweiten Reihe: Papadopoulos zieht auf Vorlage von Sessa ab, sein 18-Meter-Schuss wird minimal abgefälscht. Dadurch landet die Kugel über dem Querbalken.
34'
Die Fortunen kommen über die rechte Seite nach vorne, der wuchtige Robin Scheu kann ein hohes Anspiel allerdings nicht verarbeiten.
30'
Wieder muss Rehnen schimpfen: Nach einem Eckball von Ristl steigt Andrist hoch, aus elf Metern köpft er das Leder knapp über den linken Torwinkel.
29'
Der aufgerückte Ernst wird neben dem Strafraum bedient, sofort hebt er das Leder halbhoch vor das Gehäuse. Einen Abnehmer findet er nicht.
25'
Aalen steckt nicht auf und greift weiter an, von der rechten Seite fliegt eine Flanke auf den zweiten Pfosten. Sessa setzt acht Meter vor dem Kasten zum Seitfallzieher an, Ernst kann abblocken.
24'
Die beste Chance der Partie! Andrist zieht über die rechte Seite in den Strafraum ein, am zweiten Pfosten wartet Bühler. Der Rechtsaußen versucht es jedoch aus zehn Metern selbst, Rehnen macht sich breit und pariert.
22'
Papadopoulos verlässt das Zentrum und rennt bis zur Grundlinie durch, von der linken Seite gibt er halbhoch in die Mitte. Seine Kollegen haben wohl nicht damit gerechnet, dass er den Ball noch vor dem Überqueren der Linie erreicht. In der Mitte wartet niemand.
21'
Behandlungsunterbrechung in der Südstadt, Kurt bleibt nach einem Luftduell liegen.
19'
Nicolai Rehnen schreit seine Mauer an, nach der Ausführung kocht es im Schlussmann: Nicolás Sessa zirkelt die Kugel über das Trio hinweg auf das rechte Eck, Rehnen ist mit einer Flugparade da.
19'
Interessante Freistoßposition für die Gäste, Scheu legt Papadopoulos in zentraler Position. Die Experten stehen 30 Meter vor dem Kasten bereit.
18'
Auf der anderen Seite schlägt Eberwein einen Eckball auf den ersten Pfosten, Rehfeldt köpft das Leder aus der Gefahrenzone.
14'
Sessa bringt eine Freistoßflanke bei Papadopoulos an, dessen Kontrahent stolpert in den Strafraum. Daraufhin ertönt ein Pfiff, Referee Hanslbauer hat ein Offensivfoul gesehen.
12'
Nun der erste Eckball für die Gäste, Sessa schlägt das Leder von der rechten Seite auf den ersten Pfosten. Rehfeldt verlängert mit dem Hinterkopf, dann lauert kein Kollege.
9'
Dahmani tankt sich von der linken Seite in den Strafraum, mit einem flachen Querpass sucht er Ngamukol. Schoppenhauer ist auf dem Posten und klärt.
8'
Tolle Kombination der Gäste vor dem Sechzehner, Dahmani fasst sich letztlich aus 18 Metern ein Herz. Geyer blockt die Kugel über die Querlatte, der anschließende Eckball verpufft.
6'
Aalen versucht sich in den ersten Minuten den Ball zu sichern, gibt ihn im Angriffsdrittel aber viel zu schnell wieder her.
2'
Da fällt bereits das erste Tor, Slišković steht nach Pass von Sessa jedoch deutlich im Abseits. Der Assistent hebt die Fahne, während der Ball aus halbrechter Position ins linke Eck fliegt.
1'
...und los! Köln hat in weißen Trikots angestoßen, Aalen ist in Schwarz unterwegs.
1'
Spielbeginn
0'
Das verantwortliche Schiedsrichtertrio wird von Patrick Hanslbauer angeführt. Der 28-jährige Student pfeift erst seit dieser Saison in der 3. Liga, mittlerweile hat er sechs Partien auf dem Konto. Darunter auch das 0:0 von Aalen in Jena (12. Spieltag). An den Seitenlinien assistieren ihm Simon Marx und Elias Tiedeken.
0'
Das Hinspiel in Aalen endete 0:1. Damals trat die Fortuna noch unter Uwe Koschinat an, beim VfR saß Argirios Giannikis auf der Bank. Für das Tor des Tages sorgte Robin Scheu in der 55. Spielminute.
0'
Im Winter eiste der VfR den erfahrenen Angreifer Petar Slišković von Viktoria Berlin los, mit Hilfe seiner Tore soll der Klassenerhalt noch gesichert werden. „Das ist schon schwer“, gibt der Stürmer zu. „Verstecken oder Aufgeben kommt aber nicht in Frage.“ Mit einem Punkt in der Kölner Südstadt könnte man immerhin die rote Laterne weiterreichen, der Vorletzte aus Jena muss erst morgen gegen den KFC Uerdingen ran. Ein Remis wäre aber zu wenig, meint Slišković. „Es wird ein schwieriges Spiel, aber wir versuchen einen Dreier zu holen.“
0'
„Das wird vielleicht für Aalen die letzte Chance gegen uns, weil sie schon relativ viel Rückstand haben“, weiß Kölns Innenverteidiger Moritz Fritz. „Deswegen werden wir bestimmt auf einen Gegner treffen, der um alles kämpfen wird und alles reinhauen wird, um irgendwie noch eine Chance zu haben, die Klasse zu halten.“ Für den 25-Jährigen ist das beinahe schon Gewohnheit, schließlich kommen zahlreiche Mannschaften in der 3. Liga über ihre Einstellung. „Wie die meisten Spiele in der 3. Liga wird es ein sehr umkämpftes und hartes Spiel. Wenn wir unsere Leistung abrufen, haben wir aber eine sehr gute Chance zu gewinnen.“
0'
Mittlerweile sind die Kölner seit fünf Spielen ungeschlagen, zuletzt gab es ein 1:1-Unentschieden beim KFC Uerdingen. In Aalen hoffte man nach dem 28. Spieltag (3:0 in Karlsruhe) auf eine Initialzündung, gegen Zwickau (1:1) nahm die Elf von Rico Schmitt am vergangenen Wochenende dann immerhin einen Punkt mit.
0'
Beide Mannschaften schielen heute auf einen dreifachen Punktgewinn, immerhin steht der Klassenerhalt auf dem Spiel. Für Aalen würde es im Falle einer Niederlage langsam düster werden, bereits vor dem 30. Spieltag hat der VfR sieben Zähler Rückstand auf das rettende Ufer. Fortuna Köln steht derzeit vier Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz, ein zusätzlicher Dreier lässt Coach Tomasz Kaczmarek sicherlich besser schlafen.
0'
Herzlich willkommen zum 30. Spieltag der Liga! In Köln will man nichts von der Länderspielpause wissen, die Fortuna empfängt heute Abend das Tabellenschlusslicht aus Aalen. Anstoß ist um 19:00 Uhr.
mehr Anzeigen