OL NR

So plant Schonnebeck die Zukunft

Foto: Thorsten Tillmann

Die Spielvereinigung Schonnebeck hat eine wichtige Entscheidung für die Zukunft der Oberligamannschaft getroffen.

Dirk Tönnies wird auch in der nächsten Saison Trainer der Oberliga-Mannschaft sein. Damit geht er in seine elfte Saison als Cheftrainer der ersten Mannschaft der Spielvereinigung Schonnebeck.

Zu seiner erneuten Vertragsverlängerung sagt Tönnies: „Schonnebeck ist mein Heimatverein. Ich habe mit sechs Jahren begonnen, hier zu kicken. Mein ganzes Leben verbringe ich schon in diesem Stadtteil und bin noch nie weggezogen. Bei der Spielvereinigung habe ich meine aktive Zeit angefangen und beendet. Danach wurde mir dann der Einstieg als Trainer ermöglicht. Die Sache hier ist einfach eine Herzensangelegenheit!“

Neben Tönnies bleiben auch Co-Trainer Nils Zander und Torwarttrainer Oliver Honèe der Spielvereinigung erhalten.



Kommentieren

24.03.2019 - 12:58 - Lackschuh

Glückwunsch an den Trainer und den Club!!! Schonnebeck steht für Zuverlässigkeit sowie Konstanz , aber dennoch sehr Leistungsorientiert!