RL

RWO legt nach - Stürmer vom Bonner SC kommt

21. Mai 2019, 18:13 Uhr

Foto: Rot-Weiß Oberhausen

Rot-Weiß Oberhausen plant nach dem verpassten Drittliga-Aufstieg die neue Saison in der Regionalliga West. Der zweite Zugang wurde am Dienstag präsentiert. 

Zugang Nummer zwei für Rot-Weiß Oberhausen ist perfekt. Nach Abwehrspieler Jerome Propheter (Wacker Nordhausen) wechselt Vincent-Louis Stenzel zu den Kleeblättern. Der 22-Jährige kommt vom Oberhausener Regionalligakonkurrenten Bonner SC.

Ausgebildet wurde Stenzel in den Nachwuchsleistungszentren von Borussia Dortmund, der TSG Hoffenheim und des 1. FSV Mainz 05. Über die Zweitvertretung des SC Freiburg und den Halleschen FC wechselte der Angreifer innerhalb der 3. Liga zum FC Carl-Zeiss Jena, von wo aus der achtfache Jugend-Nationalspieler im Winter 2018 nach Bonn übersiedelte. Beim BSC kam der gebürtige Lüner in der Rückrunde 14 Mal zum Einsatz. Dabei erzielte er vier Tore für die Rheinländer.

Jetzt der Wechsel nach Oberhausen, wo er mit RWO den nächsten Angriff auf die Spitze planen kann. Allerdings in einer Saison, in der der Meister zum letzten Mal in eine Aufstiegsrelagation muss. Zudem wird die Liga stark. RWE will angreifen. Lotte und Fortuna Köln steigen aus der 3. Liga ab. Aus der Oberliga Westfalen kommt mit Schalke II ein ambitionierter Aufsteiger hinzu.

Bei RWO ist klar: Der Etat wird im Vergleich zur gerade beendeten Spielzeit kaum verändert werden. Das bestätigte Oberhausens Präsident Hajo Sommers im Gespräch mit dieser Redaktion. Der neue Sportliche Leiter Patrick Bauder erklärte im Gespräch bezüglich der Kaderplanungen: "Aktuell arbeiten wir gemeinsam mit dem Trainerteam daran, dass wir einen guten Kader zusammenstellen. Wir haben mit Jerome Propheter einen starken Abwehrspieler verpflichtet, der menschlich top zur Mannschaft passt. An drei, vier weiteren Akteuren sind wir dran und in Gesprächen. Wenn uns diese Transfers gelingen, dann sind wir auch eigentlich schon durch und können am 19. Juni mit der Vorbereitung loslegen. Bis dahin sollen sich die Jungs erholen und wir machen hier die Arbeit."

Dritter Zugang könnte in Kürze Julijan Popovic sein. Der Vertrag des 19-Jährigen bei der SG Wattenscheid läuft aus, Gespräche mit RWO sollen bereits stattgefunden haben. In der abgelaufenen Saison kam der Rechtsverteidiger für die SGW auf 18 Spiele (zwei Tore). 

Zu- und Abgänge RWO

Zugänge: 
Jerome Propheter (FSV Wacker Nordhausen)
Justin Heekeren (eigene U19)
Vincent-Louis Stenzel (Bonner SC) 

Abgänge
Kai Nakowitsch (SpVg Schonnebeck)
Mike Jordan (FC Schalke 04 II)
Patrick Bauder(Karriereende)

Kommentieren

21.05.2019 - 23:00 - rwekopo

magic75 hat schon recht,bitte alle mal schön cremig bleiben.Nach der Saison ist vor der Saison,schau`n wer mal.Bis dahin,schöne Sommerpause,

21.05.2019 - 22:54 - Macabros

Ich geh mal davon aus das die Planungen schon etwas länger laufen und da Patrick und Terra die jetzige Mannschaft sehr gut kennen wissen die schon wo Sie noch kleinere Baustellen haben. Der Großteil der Mannschaft bleibt ja zusammen und ich glaube, das das nächste Saison unser großes Plus sein wird.

21.05.2019 - 22:29 - magic75

Wer hier was schon jetzt so glaubt oder nicht glaubt, ist ja auch wieder interessant ... Jetzt wartet doch erstmal ab, was kommt und passiert! Und mal gucken, ob RWE (was ich ja cool fände) dann am Ende sportlich obsiegen oder doch wieder x Plätze hinter Low-Budget-RWO landen wird ...

21.05.2019 - 22:06 - Bahnschranke

Low Budget Verpflichtung .... RWO bleibt sich treu, aber ob die nächste Saison (und die wird um einiges enger in der Spitze) noch einmal an den oberen Plätzen schnuppern werden, glaube ich eher nicht

21.05.2019 - 20:10 - Red-lumpi

Wo ist eigentlich Frankypoy 51, ist der Oppa immer noch am weinen........?

21.05.2019 - 18:30 - Bucklige Brotspinne

Die machen da fortlaufend gute Arbeit. Hut ab.