1. Bundesliga

Real Madrids "Wunderkind" im Anflug auf Leverkusen?

20. Juni 2019, 18:24 Uhr

Foto: firo

Gelingt Bayer Leverkusen ein Transfercoup? Die Zeichen verdichten sich, dass der Bundesligist kurz vor der Verpflichtung von Martin Ödegaard steht. 

Mit dem Abgang von Julian Brandt zu Borussia Dortmund hat Bayer Leverkusen seinen Spielmacher verloren. Ersatz hat die Werkself in Person von Kerem Demirbay (vorher TSG 1899 Hoffenheim) zwar bereits gefunden. Offenbar wollen die Leverkusener ab nochmal nachlegen und einen weiteren Kreativspieler ins Rheinland locken. 

Der hat einen prominenten Namen: Martin Ödegaard. Der 20-jährige Norweger steht bei Real Madrid unter Vertrag, war in der abgelaufenen Saison aber an den niederländischen Erstligisten Vitesse Arnheim ausgeliehen. Nun steht er wohl bei Bayer 04 auf dem Zettel. 

Bei Real Madrid setzte sich Ödegaard nicht durch

Wie der norwegische Fernsehsender TV 2 am Donnerstag berichtete, flog Ödegaard am Donnerstagvormittag von der norwegischen Hauptstadt Oslo nach Düsseldorf. Und dann nach Leverkusen? Das scheint zumindest naheliegend, wenn man die kürzlich getroffenen Aussagen von Sportdirektor Simon Rolfes berücksichtigt. "Er ist für uns ein interessanter Spieler", bestätigte der frühere Vereinskapitän gegenüber der Bild-Zeitung. Hollands Meister Ajax Amsterdam soll ebenfalls interessiert gewesen sein, inzwischen aber Abstand von einem Transfer genommen haben.

2015 wechselte der damals 17-jährige Norweger aus seiner Heimat zu Real Madrid und wurde als "Jahrhunderttalent" bezeichnet. Der Durchbruch bei den Königlichen blieb dem 18-fachen norwegischen Nationalspieler allerdings verwehrt: Insgesamt kam er nur zu zwei Einsätzen - eine Einwechslung in der Liga und ein Pokalspiel - für Real, wo er noch bis 2021 unter Vertrag steht.

Ödegaard spielte überwiegend in der Zweitvertretung der Spanier - und wurde dann zwei Saisons in Serie in die niederländische Eredivisie verliehen. Erst zum SC Heerenveen, für den er 43 Pflichtspiele bestritt (drei Tore, fünf Vorlagen), und zuletzt an Vitesse Arnheim. Dort ließ er seine Klasse häufiger als zuvor aufblitzen: In 31 Liga-Partien erzielte der 20-Jährige acht Treffer und legte elf weitere auf - womöglich gelingt ihm das bald auch für Leverkusen...

Kommentieren

20.06.2019 - 19:41 - Kuk

Wunderkind ?
Acht Trffer und elf Asits in 31 Spielen sind sehr respektabel aber kein Wunder und ein Kind ist Ödegaard mit 20 auch nicht mehr.
Ein beachtlicher und sehr guter Transfer scheint B04 gelungen zu sein das muß man zweifellos anerkennen !