Gold Cup

MSV-Profi Gyau für US-Team nominiert

21. Mai 2019, 15:59 Uhr

Foto: firo

Sportlich lief es für das Team des MSV Duisburg in dieser Saison überhaupt nicht rund: Die Zebras sind in die 3. Liga abgestiegen. Für Joseph-Claude Gyau hält das Saisonende dennoch etwas Positives bereit.

Der 26-Jährige Mittelfeldspieler wurde von Cheftrainer Gregg Berhalter in den vorläufigen 40-Mann-Kader der amerikanischen A-Auswahl für den CONCACAF Gold Cup berufen. Für Gyau ist es die erste Nominierung nach einer fünfjährigen Abstinenz. Der in Florida geborene Linksaußen absolvierte unter Cheftrainer Jürgen Klinsmann 2014 zwei Länderspiele, durchlief vorher aber die U17, U19 und U23-Nationalmannschaften der USA. Dabei erzielte Gyau in insgesamt 38 Spielen 6 Tore.


Neben dem Duisburger nominierte Berhalter mit Tyler Adams (RB Leipzig), Weston McKennie (FC Schalke) und Josh Sargent (Werder Bremen) drei weitere Bundesliga-Profis. Auch Noch-Dortmunder Christian Pulisic, der zur kommenden Saison zum FC Chelsea wechselt steht im Aufgebot des Co-Gastgebers.

Der CONCACAF Gold Cup wird seit 1963 ausgetragen und ist ein kontinentales Turnier zur Ermittlung des Meisters aus Nord- und Zentralamerika sowie der Karibik. Rekordsieger ist Mexiko mit zehn Titeln. Die USA ist Titelverteidiger. Im diesjährigen Turnier treffen die USA in der Gruppenphase auf Panama, Guyana und Trinidad&Tobago.

Autor: Ole Linder

Kommentieren