OL NR

Last-Minute-K.o für FSV Duisburg, Jubel am Uhlenkrug

Foto: Thorsten Tillmann

Die Partien des 24. Spieltags der Oberliga Niederrhein in der Übersicht. 

TuRU 80 - VfB Hilden 0:0 (0:0)

Keine Tore in Düsseldorf. 

1. FC Bocholt - Spvg. Schonnebeck 1:1 (1:0)
Einen Punkt entführt die Spvg. Schonnebeck beim Tabellendritten vom Niederrhein und ist seit nunmehr drei Partien ungeschlagen. Alexandros Armen traf zum 1:0 für die Gastgeber, doch Schonnebecks Timo Patelschick gelang der Ausgleich nach dem Seitenwechsel (58.). 

Ratingen 04/19 - Jahn Hiesfeld 2:1 (2:0)
Der TV Jahn Hiesfeld bleibt weiterhin tief in der Abstiegszone. Bei Germania Ratingen unterlag das Team aus Dinslaken mit 0:2. Hauptverantwortlich dafür war Ratingens Fatih Özbayrak, der die Partie mit einem frühen Doppelschlag (20., 22.) entschied. Daran konnte der Anschlusstreffer von Nicolai Pakowski (47.) nichts mehr ändern.


Die Konkurrenz patzt - doch der VfB Speldorf kann es nicht ausnutzen. Mit 1:3 unterliegen die Mülheimer am Ende daheim gegen den 1. FC Monheim. Alle vier Tore fielen in Durchgang eins, drei davon bereits in der Anfangsviertelstunde. Dort brachte Mark Schiffer die Gäste in Führung (7.). Nach dem Ausgleich durch Speldorfs Michael-Detlef Andres (11.) schlug der 1. FC in Person von Noah Salau zurück (14.). Eray Bastas erhöhte am Ende der ersten Hälfte (39.). Nikola Aleksic traf in der Nachspielzeit zum Endstand. 

Nach der Derbyniederlage gegen den SC Velbert in der Vorwoche gelang der SSVg nur bedingte Wiedergutmachung. Sie trennten sich 1:1-Remis von Aufsteiger Union Nettetal. Die Gastgeber hatten durch Bastian Levels geführt (55.), allerdings nur vier Minuten darauf den Ausgleich - gleichbedeutend mit dem Endstand - durch Velberts Aliosman Aydin kassiert. 

SC Velbert - TSV Meerbusch 3:0 (1:0)
Der SC Velbert siegt bereits das dritte Mal am Stück und baut weiter am Fundament für eine weitere Saison in der Oberliga. Mit einem überzeugenden 3:0 schlugen sie am Sonntag den Tabellenfünften aus Meerbusch. Rene Burczyk (31.) und Doppelpacker Mervein Nzanza Tekadiomona (68., 87.) sorgten für die Treffer auf Seiten der Gastgeber. Der TSV fällt zurück auf Rang fünf. 


In letzter Sekunde haben die Sportfreunde Baumberg den zweiten Tabellenplatz von Bocholt erobert. Obendrein fügten sie dem abgeschlagenen Tabellenschlusslicht FSV Duisburg eine schmerzhafte Pleite zu. Zweimal lag der FSV durch Esad Morina (35.) sowie Yunus Kocaoglu (71.) in Front. Doch die Gastgeber hatten jeweils eine Antwort parat: Roberto Guirino (39.) und Jannik Weber (79.) brachten Baumberg zurück ins Spiel. In der 90. Minute folgte der Knock-out für die Duisburger: Patrick Jöcks machte ihnen mit dem 3:2 aus SF-Sicht den Garaus. 

ETB SW Essen - SC West 2:1 (0:1)
Der abstiegsbedrohte ETB Schwarz-Weiß Essen hat einen Schritt aus dem Tabellenkeller gemacht und sich mit 2:1 gegen den SC Düsseldorf West durchgesetzt. Dabei hatten die Essener Moral bewiesen und den frühen Rückstand durch Milan Senic (9.) in den zweiten 45 Minuten gedreht. Danny Walkenbach (48.) und Athanasios Tsourakis (90.) sorgten für Jubel am Uhlenkrug. ea


Kommentieren