Darmstadt

Gladbach-II-Spieler wechselt in 2. Bundesliga

RevierSport
21. Mai 2019, 12:50 Uhr

Foto: Micha Korb

Kurz nach dem Saisonende steht der zweite Neuzugang der Lilien fest: Der SV 98 hat sich mit Mandela Egbo von Borussia Mönchengladbach verstärkt.

Der 21 Jahre alte Rechtsverteidiger kommt ablösefrei nach Darmstadt, wo er einen Vertrag bis Juni 2022 unterschrieb.


"Mandela Egbo ist noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung angelangt und brennt auf die Chance bei uns. Wir sind davon überzeugt, dass er bei uns den nächsten Schritt gehen und uns weiterhelfen kann", sagt Darmstadts Sportchef Carsten Wehlmann.

"Ich habe mir bereits das Heimspiel gegen Erzgebirge Aue im Stadion angeschaut und war sofort positiv angetan von den Fans, der Atmosphäre und der leidenschaftlichen, mutigen Spielweise. Das hat mein Bild vom Verein nur bestätigt. Darmstadt 98 ist ein toller Klub, von dem ich glaube, dass er zu mir passt", freut sich Egbo auf die Herausforderung in Liga zwei.

Ausgebildet wurde der in London geborene Egbo beim englischen Klub Crystal Palace, von dort wechselte er 2015 zu Borussia Mönchengladbach. Für die U23 der Fohlen lief Egbo insgesamt 84-mal in der Regionalliga West auf (3 Tore, 5 Vorlagen). Sein Bundesligadebüt feierte er im Februar 2018 beim Spiel gegen Hannover 96.

Für die die englische U16, U17 und U18 bestritt er insgesamt 15 Länderspiele, mit der U17-Auswahl wurde er 2014 zudem Europameister.

Kommentieren

21.05.2019 - 13:22 - Kleeblättersammler

Auch aus diesen Grund mußte Hecking gehen. Er hat es nicht verstanden junge Talente zu fördern.
Dieser Junge von Crystel Palace geht nun ablösefrei nach Darmstadt, kostete aber eine Million Euro Ablöse bei seiner Verpflichtung