RL

Bonner SC hat neuen Trainer vorgestellt

03. Juni 2019, 20:20 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Der Bonner SC hatte es angekündigt: Ende Mai/Anfang Juni wird der neue Trainer vorgestellt. Am Montagabend war es dann so weit.

Thorsten Nehrbauer ist neuer Trainer des Regionalligisten Bonner SC und wird das Amt von Markus Zschiesche übernehmen. Der gebürtige Bonner und der BSC einigten sich auf einen Zweijahresvertrag. Nehrbauer galt schon vor Tagen als heißester Anwärter auf den frei gewordenen Trainerposten in Bonn. Neben dem Ex-Profi war auch Rene Lewejohann, Trainer der Hammer Spielvereinigung, lange im Gespräch in der ehemaligen Bundeshauptstadt.

„Mit Thorsten Nehrbauer haben wir unsere Bonner Lösung gefunden und bekommen einen Trainer, der in den vergangenen Jahren in Kaan-Marienborn tolle und nachhaltige Arbeit geleistet hat“, sagt Thomas Schmitz, Sportlicher Leiter des BSC.

„Wir haben einen Trainer gesucht und gefunden, der die Rahmenbedingungen beim BSC kennt und sie annimmt“, freut sich BSC-Vorstandsvorsitzender Dirk Mazurkiewicz: „Wir haben in den vergangenen Jahren die Vereinsstrukturen ständig weiter entwickelt und gehen auch optimistisch in die neue Saison. Einen hauptamtlichen Trainer können wir uns beim BSC aber noch nicht leisten; das war eine wichtige Voraussetzung bei den Verhandlungen.“

Nehrbauer hat bis zu seinem 13. Lebensjahr bei den Rheinlöwen gespielt, dann erfolgte der Wechsel zu Bayer Leverkusen. Im Oktober 2009 kehrte er von den Kickers Emden zurück zum BSC, wo er neun Meisterschaftsspiele absolvierte. Kurz vor der Insolvenz wechselte er im Januar 2010 dann zu Germania Windeck. Auch Thorstens Vater Hans Nehrbauer spielte in der Saison 1972/73 für den BSC.

Vier Spieler verlassen den Bonner SC, zwei Vertragsverlängerungen

Neben Trainer Markus Zschiesche und seinem Assistenten Ronny Ermel haben auch die Spieler David Bors (Alemannia Aachen), Vincent Stenzel (Rot-Weiß Oberhausen), Adis Omerbasic (SG Sonnenhof Großaspach) und Alexander Monath (Karriereende) den Sportpark Nord verlassen.

Derweil haben Kapitän Mario Weber und Markus Wipperfürth ihre Verträge in Bonn verlängert.

Kommentieren

04.06.2019 - 15:45 - escapado

Thorsten Nehrbauer Top Trainer

04.06.2019 - 06:01 - Lackschuh

Auch für mich war in Bonn Herr Lewejohann nie im Gespräch und somit stelle ich dem RS hier keine gute Recherche aus ... ist aber nur mein Bauchgefühl, was ich deutlich sagen muss! Hätte der RS allerdings recht, dann müssten die Fußballbücher in Bonn neu überdacht werden! Was sollte Bonn dazu ernsthaft bringen, Herrn Lewejohann (zumindest gegenwärtig) gedanklich auf der Liste zu haben? Welche Vita sollte da greifen?? Bonn hat nun in der Tat den passenden Trainer zum Anforderungsprofil von Bonn und da gab es auch nie einen anderen Kandidaten.

03.06.2019 - 22:47 - effzeh

wen wollt ihr verarschen? lewejohann im gespräch in bonn! lachhaft.
nehrbauer ist ein trainer der den beruf ernst nimmt, und ist nicht so ein blender wie der andere aus hamm.
schaut euch nur beide statistiken in der oberliga an. da liegen welten dazwischen!
ich gratuliere nehrbauer und bedauere lewejohann das er nur durch einen journalisten im gespräch ist !

03.06.2019 - 22:38 - lapofgods

Der Räuber Hotzenplotz hat einen Trainerschein?