Ruhr-Cup

BVB trifft im Halbfinale auf Schalke

Tobias Hinne-Schneider
04. August 2017, 22:33 Uhr

Foto: Firo

Es ist das erste Derby der Saison. Im Halbfinale des Ruhr-Cups trifft der BVB auf Schalke 04. Auch die anderen Platzierungsspiele des Jugendturniers stehen fest.

Letztlich reichte beiden Mannschaften im letzten Gruppenspiel ein 1:1-Unentschieden, um den Einzug in das Halbfinale perfekt (Samstag, ab 13 Uhr im RevierSport-Liveticker) zu machen. Während es bei Borussia Dortmund im Spiel gegen Ferencvaros Budapest lediglich um die Frage ging, wer als Gruppensieger ins Halbfinale einzieht, spielten die Königsblauen gegen den FC Bayern München in der anderen Gruppe noch um das Weiterkommen. Denn bei einer Niederlage hätte die Mannschaft von Trainer Norbert Elgert das Halbfinale verpasst. Dank des besseren Torverhältnisses landeten die Schalker hinter Real Madrid auf dem zweiten Platz.

Dortmunds Co-Trainer Danie Rios möchte dem prestigeträchtigen Derby keine große Bedeutung beimessen: "Ich habe keinen persönlichen Favoriten. Wichtig ist, dass wir weiter guten Fussball spielen." Auf den Finaleinzug möchte Rios nämlich nicht verzichten: "Wir wollen uns mit den Besten messen und die trifft man meistens in Endspiel."

Hinter dem BVB landete Werder Bremen. De Mannschaft von der Weser schlug zunächst den AS Rom mit 1:0, ehe auch ZSKA Moskau im letzten Spiel mit 1:0 besiegt wurde. Am Donnerstag hatten die Bremer noch beide Partien verloren.

Damit ergeben sich folgende Paarungen für die Finalrunde am Samstag in Marl (Stadion am Badweiher):

Spiel um Platz 9: ZSKA Moskau - AS Monaco (13 Uhr).

Spiel um Platz 7: AS Rom - Rapid Wied (13.50 Uhr).

Spiel um Platz 5: SV Werder Bremen - FC Bayern München (14.40 Uhr).

Halbfinale:
Borussia Dortmund - FC Schalke 04 (15.40 Uhr).

Ferencvaros Budapest - Real Madrid (16.30).

Das Finale findet am Sonntag im Stadion Rote Erde in Dortmund statt.

Kommentieren