PK vor EL-Finale

Klopp blafft Journalisten an

Marian Laske
17. Mai 2016, 17:43 Uhr

Foto: firo

Natürlich lachte er. Jürgen Klopp ohne ein Lachen gibt es nicht. Doch bei der Pressekonferenz in Basel wirkte das Lächeln von Klopp immer wieder gequält.

Der Trainer des FC Liverpool ist vor dem Europa-League-Finale am Mittwoch gegen den FC Sevilla (20.45 Uhr/live in unserem Ticker) angespannt.

Als ein englischer Journalist den Mittelfeldspieler Jordan Henderson, der neben Klopp saß, mehrfach fragte, ob er in der Startelf stehen würde, lächelte Klopp nur milde. Als wenig später ein spanischer Journalist eine Frage in spanisch stellte, blaffte Klopp den Medienvertreter an. „Sie hätten sich besser informieren können, ich spreche kein Spanisch“, sagte Klopp, „aber besser welche aus Silber als gar keine.“

Für Klopp ist es das sechste Finale innerhalb fünf Jahren. Nur 2012 hat er mit dem BVB den DFB-Pokal gegen den FC Bayern gewonnen. Die Partie endete 5:2. Die letzten vier Finalspiele hat Klopp verloren. „Natürlich war ich nicht glücklich, wenn ich im Endspiel war und nicht gewonnen habe. Ich habe vielleicht zu viele Silbermedaillen zuhause hängen“, sagte der deutsche Trainer.

Aber Klopp sagte auch: „Wenn man sich die Endspiel anschaut, sieht man, dass wir immer dann verloren haben, wenn unser Gegner besonders stark war. Jedes Mal, wenn du verlierst, arbeitest du noch härter.“

Mit Blick auf das Endspiel sagte Klopp: „Wir müssen mutig sein.“ Am Mittwoch kann Jürgen Klopp mit einem Sieg eine durchwachsene Spielzeit retten. Nur dann. „Wenn wir nicht gewinnen, wird niemand sagen, dass es ein erfolgreiche Saison war“, erklärte Klopp. Und er ergänzte: „Wir wissen, wie viel unseren Fans daran liegt, dass wir dieses Endspiel gewinnen. Ich wünsche mir, dass wir die Mannschaft sind, die ihren Traum erfüllen. Wir werden alles daran setzen.“

Für den FC Liverpool wäre der Europa-League-Sieg der erste internationale Triumph nach elf Jahren. Damals gewannen die Reds die Champions League in einem dramatischen Finale gegen den AC Mailand mit 6:5 nach Elfmeterschießen. Die Liverpooler holten einen 0:3-Rückstand auf.

Kommentieren