KFC Uerdingen

Lamidi hat einen neuen Arbeitgeber

Krystian Wozniak
16. Januar 2015, 14:42 Uhr

Moses Lamidi, der im Winter im beidseitigem Einvernehmen den KFC Uerdingen verließ, hat einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Was RevierSport bereits Anfang Januar berichtete, ist nun fix.

Der einstige Bundesligastürmer von Borussia Mönchengladbach und Zweitligaspieler von Rot-Weiß Oberhausen und FSV Frankfurt wechselt in die Regionalliga Nord zum BSV Rehden. "Ich freue mich auf diese neue Herausforderung und hoffe, dass wir gemeinsam den Klassenerhalt in Rehden erreichen und ich mit Toren meinen Beitrag dazu leisten kann", sagt [person=1687]Lamidi[/person].

Und auch der BSV ist zufrieden. "Wir freuen uns auf Moses und hoffen natürlich, dass er beim BSV Rehden zu alter Stärke findet", erklärt Sportvorstand Markus Kompp.

Kommentieren