Startseite » Mehr Sport » Handball

Handball: Pokalerfolg
TuSEM zieht in die dritte Runde ein

Handball: Pokalerfolg für TuSEM Essen

TuSEM Essen hat im DHB-Pokal die dritte Runde erreicht. Das Team von Maik Handschke siegte beim Drittligisten Oranienburger HC am Ende klar mit 35:20 (16:14).

Hannes Lindt (10/3) und Andre Kropp (6) erzielten die meisten Treffer für die Margerethenhöher. "Wir wünschen uns nach natürlich ein Heimspiel gegen einen attrkativen Erstligisten", so Stephan Krebietke von der sportlichen Leitung nach dem souveränen Auswärtserfolg.

"Wir haben uns anfangs etwas schwer getan", erklärte Trainer Maik Handschke nach der Partie zum 16:14-Pausenstand. "Wir haben im Angriff nicht mit der entsprechenden Geduld und in der Abwehr nicht mit der notwendigen Konsequenz agiert", so der Coach. In der Halbzeit fand Handschke dann jedoch die richtigen Worte. Binnen zehn Minuten rückte der TuSEM die Kräfteverhältnisse zurecht und konnte so auch allen Spielern ihre Einsatzzeit gewähren. "Am Ende hatten wir natürlich auch konditionelle Vorteile", so Handschke zum letztlich deutlichen Ergebnis.

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.