Startseite » Mehr Fußball » International

Madrid nach Valencia-Pleite Tabellenführer

Madrid nach Valencia-Pleite Tabellenführer

Der FC Valencia musste in der spanischen Primera Division eine 0:1-Niederlage gegen Osasuna hinnehmen und hat damit die Tabellenführung an Real Madrid abgegeben. Vizemeister San Sebastian kam in Vigo zu einem 5:2-Erfolg.

Rekordmeister Real Madrid ist neuer Spitzenreiter der spanischen Primera Division. Der Gegner von Bayern München im Achtelfinale der Champions League bezwang am 21. Spieltag den FC Villarreal mit 2:1 und profitierte zudem von einem Patzer des bisherigen Erstplatzierten FC Valencia. Der frühere Champions-League-Finalist leistete sich eine 0:1-Heimniederlage gegen CA Osasuna. Real weist nunmehr 46 Zähler auf, Valencia hat 44 Punkte auf der Habenseite.

In Madrid erzielten Santiago Solari (14.) und Weltstar Ronaldo (54.) die Tore zur 2:0-Führung der Gastgeber. Sergio Ballesteros konnte in der 86. Minute nur noch verkürzen. In Valencia machte Mauricio Pellegrino mit einem Eigentor (45.) die Überraschung perfekt. Damit endete für den Ex-Meister eine ernüchternde Woche. Valencia hatte erst am vergangenen Mittwoch eine 0:3-Niederlage gegen Real im Pokal kassiert.

San Sebastian mit 5:2-Erfolg

Einen Aufwärtstrend zeigte unterdessen Vizemeister Real Sociedad San Sebastian. Die Basken feierten einen 5:2-Auswärtssieg bei Celta Vigo, liegen in der Tabelle aber weiterhin auf einem Mittelfeldrang.

RevierSport Fussballbörse

Turnierteilnehmer gesucht
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.