Ergebnis 2:1 (1:1)
Anpfiff: Sa - 25.05. 16:15 Liga: Niederrheinpokal Spieltag: 6. Spieltag

Getickert von: Fabian Kleintges-Topoll

98'
Das war es! Der KFC jubelt am Ende glücklich, zugleich aber auch nicht unverdient über den ersten Pokalsieg seit 2001. Die Schlussphase hatte es in sich. Der finanziell angeschlagene Wuppertaler SV muss auf wichtige Einnahmen verzichten. Wir bedanken uns für's Klicken und wünschen noch ein schönes Wochenende. Auf www.reviersport.de gibt's anschließend die ausführliche Berichterstattung. Bis bald.
98'
Abpfiff

97'
Die Fans geben nochmal alles.
93'
Unfassbar, was der WSV hier liegen lässt.
92'
Wuppertaler Powerplay aktuell. Eine Chance nach der anderen. Glück für Uerdingen.
91'
Sechs Minuten gibt's oben drauf.
89'
Mannschaft: KFC Uerdingen 05 Ausgewechselt: Dominic Maroh Eingewechselt: Mario Erb
84'
Manno zirkelt in die Box, sein Ableger landet bei Pagano, doch der Ball wird abgeblockt. Doch nochmal Druck vom WSV.
83'
Mannschaft: Wuppertaler SV Ausgewechselt: Dennis Malura Eingewechselt: Peter Schmetz
82'
Zehn Minuten noch, es bleibt spannend. Obwohl hier nicht mehr viel für Wuppertal spricht in diesen Minuten.
81'
Damit verbleiben beide Teams nur noch die letzte Wechseloption...
81'
Mannschaft: KFC Uerdingen 05 Ausgewechselt: Patrick Pflücke Eingewechselt: Oguzhan Kefkir
78'
Jetzt wirkt der WSV immer platter. Kann sich der Viertligist nochmal aufraffen?
74'
Offiziell sind nur noch 15 Minuten zu spielen, aber es wird wohl einiges oben drauf geben.
74'
Mannschaft: Wuppertaler SV Ausgewechselt: Sascha Schünemann Eingewechselt: Enes Topal
72'
Tooooor für den KFC Uerdingen! Osayamen Osawe krönt seine starke Leistung und belohnt sich mit seinem Treffer zum 2:1. Ein starker Abschluss des in der Liga oft unauffälligen Stürmers.
71'
Mannschaft: KFC Uerdingen 05 Spieler: Osayamen Osawe
Tor für KFC Uerdingen 05 durch Osayamen Osawe. Neuer Spielstand 2:1.

67'
Heiko Vogel wartet im Übrigen immer noch auf seinen ersten Sieg als Trainer des KFC Uerdingen. Heute ist es bereits seine vierte Partie...
67'
Beide Mannschaften dürfen noch zwei Mal wechseln.
67'
Mannschaft: Wuppertaler SV Ausgewechselt: Daniel Grebe Eingewechselt: Meik Kühnel
65'
20 Minuten sind gespielt. Wir erleben längst nicht mehr ein so großes Spektakel wie noch im ersten Durchgang.
62'
Osawe mit der nächsten Chance. Uerdingen will jetzt die Führung und seine Favoritenrolle weiter durchringen.
59'
Pardon, andersrum natürlich. Uerdingen mit einer Ecke nach der anderen.
58'
Wuppertal drängt, Uerdingen tut sich schwer. Auf den Rängen passierte gerade mehr, als auf dem Feld in Durchgang zwei.
54'
Der WSV kontert mit lautstarken Gesängen.
54'
Es kann wohl weitergehen...
52'
Der Schiedsrichter unterbricht, der Stadionsprecher versucht zu beruhigen.
51'
Jetzt auch noch Pyro und Böller aus dem Block der Krefelder...
49'
Uerdingen mit ruhigem Spielaufbau, Wuppertal abwartend...
46'
Unverändert geht es weiter. Mit Anbruch der Halbzeitpause sorgte ein Polizeieinsatz im KFC-Block für Aufregung. Uerdinger Fans sollen versucht haben ein Tor zu öffnen und den Platz zu stürmen. Der Grund ist noch unbekannt.
46'
Zweite Hälfte
Zweite Hälfte

49'
Einmal durchatmen, wir melden uns in 15 Minuten zu Durchgang zwei zurück.
49'
Halbzeit
Halbzeit

47'
Rudelbildung im KFC-Strafraum. Schünemann zieht voll durch und rast in René Vollath hinein. Der Schiedsrichter berät noch, gibt aber nichtmals Gelb.
43'
Die Fans der Bergischen sind mit dem Unparteiischen Kevin Domnick ganz und gar nicht zufrieden. Laute Schieber-Rufe ertönen von den Rängen.
41'
Die Stimmung ist bundesligareif, während das Geschehen auf dem Rasen etwas abzuflachen scheint.
38'
Etwas mehr als fünf Minuten noch bis zur Pause. Können beide Teams die hohe Intensität bis zum Ende halten?
36'
Auch Litka macht seit seiner Einwechslung einen guten Eindruck. Lediglich die Defensive der Krefelder wackelt immer wieder ungehörig.
34'
Beim WSV geht viel über Gaetano Manno, auf beiden Seiten sind die Stürmer bisher die auffälligsten Akteure. Die nötige Zweikampfhärte ist gut zu spüren.
30'
Mit Anbruch der letzten 15 Minuten vor der Pause kehrt erstmals etwas Ruhe ein. Das Duell ist ausgeglichen, Wuppertal erwischte einen Traumstart, Uerdingen kam nach dem Ausgleich deutlich besser ins Spiel.
26'
Bisher gab es packende erste 25 Minuten zu sehen. Ein echter Pokalfight im Stadion am Zoo.
25'
Uerdingens Nummer 35 bis hierhin mit einer sehr auffälligen und starken Leistung. Die Krefelder übernehmen das Kommando.
23'
Wieder kombinieren sich Osawe und Rodriguez bis in den Fünf-Meter-Raum, Windmüller kann zur Ecke klären, die nichts einbringt.
19'
Da ist der Ausgleich für den KFC! Danach sah es überhaupt nicht aus. Starker Angriff über den eingewechselten Litka, der sehenswert auf Osawe durchsteckte. Der Stürmer hat das Auge für Roberto Rodriguez, der am zweiten Pfosten aus kurzer Distanz zum 1:1 trifft.
18'
Mannschaft: KFC Uerdingen 05 Spieler: Roberto Rodriguez
Tor für KFC Uerdingen 05 durch Roberto Rodriguez auf Vorlage von Osayamen Osawe. Neuer Spielstand 1:1.

16'
Das Uerdinger Gegentor wurde übrigens wie so oft in der Saison durch einen dicken Bock in der Abwehr verschuldet... Wuppertal wirkt frischer und kontert stark. Das wird wohl der Plan sein...
14'
Dörfler muss verletzungsbedingt raus. Die nächste bittere Kunde für den Drittligisten.
14'
Mannschaft: KFC Uerdingen 05 Ausgewechselt: Johannes Dörfler Eingewechselt: Maurice Jerome Litka
12'
Osayamen Osawe, die derzeitige Sturmhoffnung der Krefelder, trifft fast zum Ausgleich. Sein Schlenzer aus 20 Metern verfehlt den linken Winkel nur knapp. Starker Linksschuss des ehemaligen Zweitligastürmers.
11'
Uerdingen wirkt geschockt. Ab jetzt wird es umso schwerer für die Vögel-Elf, die den Großteil der Zuschauer gegen sich hat...
8'
Tooooooor für den WSV! Das ging schnell, Silvio Pagano wird stark freigespielt und läuft alleine auf das Tor der Krefelder zu. Der Außenverteidiger behält die Nerven und schiebt clever zum 1:0 ein. Wahnsinns-Stimmung hier!
8'
Mannschaft: Wuppertaler SV Spieler: Silvio Pagano
Tor für Wuppertaler SV durch Silvio Pagano. Neuer Spielstand 0:1.

7'
Der KFC hingegen wartet noch länger auf einen Erfolg im Landespokal. Zum letzten Mal jubeln durften die Krefelder im Jahr 2001.
6'
Wuppertal holte den Titel zuletzt 2007, ehemalige Helden erinnern sich: https://www.reviersport.de/mobile/artikel/pokalhelden-heizen-wsv-fans-emotional-ein/
5'
Hoffnungsvoller Beginn dieses so traditionsreichen Pokalfinals.
4'
Auch der WSV mischt hier direkt mit und versucht es aus der Distanz. Vollath hat den Ball erst im Nachfassen sicher!
1'
Johannes Dörfler, der den Verein verlassen wird, bekommt heute nochmal eine Chance sich zu beweisen. Großkreutz mit der ersten Flanke von rechts...
1'
Das Spiel läuft. Wuppertal stößt an und spielt in den roten Trikots und Hosen von links nach rechts. Der KFC läuft in einem ungewöhnlich himmelblauen Dress auf!
1'
Anpfiff

Vorbericht Beide Mannschaften laufen ein, angeführt von Schiedsrichter Kevin Domnick und seinen Assistenten Dalibor Guzijan und Benedikt Langenberg. Es wird spannend!
Vorbericht Die Aufstellungen samt taktischer Ausrichtung...
Vorbericht
Vorbericht Dem WSV steht das volle Personal zur Verfügung, Bieler vertraut der gleichen Elf wie am letzten Regionalligaspieltag. Der KFC muss weiter auf Maxi Beister (Außenmeniskus-OP) und Stefan Aigner (Entzündung) verzichten. Im Vergleich zum 2:3 gegen Wiesbaden beginnt Roberto Rodriguez für Mario Erb - Vogel wählt eine offensive Formation.
Vorbericht Siege über den Bezirksligisten SSV Berghausen (8:1), den Landesligist ASV Süchteln (2:1 n.V.), die Oberligisten SF Baumberg (3:2 n.V.) und ETB SW Essen (4:1) sowie bei RWE (2:0) führten den KFC ins Finale. Der WSV setzte sich gegen den Bezirksligisten RWS Lohberg (15:0), den A-Ligisten SV Rees (8:0) sowie die Oberligisten 1. FC Bocholt (2:0), VfB Homberg (1:0) und 1. FC Monheim (3:1) durch. Die Vorfreude auf einen spannenden Pokalfight steigt. Bei bewölktem Frühlingswetter machen sich beide Mannschaften warm. Die Aufstellungen sind sofort auch online, wie gehabt als Foto und Kommentar. Heute werden bis zu 10.000 Zuschauer erwartet, darunter knapp 2.000-3.000 aus Krefeld.
Vorbericht Der in Vergangenheit bereits öfter finanziell angeschlagene Klub aus dem Bergischen geriet Anfang des Jahres erneut negativ in die Schlagzeilen. Der WSV konnte unter anderem durch eine große Crowdfunding-Aktion vorläufig gerettet werden. Doch die Eskapaden blieben nicht ohne Wirkung. Neben den Abgängen vieler Leistungsträgern wie unter anderem Christopher Kramer, Kamil Bednarski oder Jonas Erwig-Drüppel gab es im März zwei weitere wichtige Personaländerungen. Für den entlassenen Sportdirektor Manuel Bölstler übernahm Karsten Hutwelker, auf Ex-Trainer Adrian Alipour, der erst seit September im Amt war, folgte Pascal Bieler aus der U19. In der Liga konnte der angeschlagene WSV, der die drohende Insolvenz durch Hilfe von Friedhelm Runge wohl vorerst abwenden kann, erst spät den Klassenerhalt feiern. Daher würde das Erreichen der ersten DFB-Pokalrunde dem WSV sehr gut zu Gesicht stehen. Denn dort gibt es garantiert über 100.000 Euro, zudem die Chance, durch ein attraktives Los weitere Einnahmen zu generieren.
Vorbericht Hinter dem prominent besetzten KFC Uerdingen liegt eine hochturbulente und unruhige Saison mit vier Trainerwechseln und einem Platz im Niemandsland der Tabelle. Unter Neu-Trainer Heiko Vogel ist der KFC noch sieglos – nach dem missratenen Debüt gegen Cottbus (1:3) folgten ein 1:1 in Rostock sowie eine 2:3-Pleite am letzten Spieltag gegen Wiesbaden. Nun soll mit dem Pokalsieg eine Saison gerettet werden, nach der zuletzt viel mehr über einen möglichen Ausstieg von Geldgeber und Präsident Mikhail Ponomarev (Engagement in Kerkrade?) abseits des Platzes viel spekuliert wurde. Zudem hat der Klub nach wie vor einige Klagen am Hals, der Gerichtsvollzieher wurde erneut vorstellig – dafür hat die Stadt Krefeld den Beginn der Grotenburg-Modernisierung vorangetrieben. Heute jedoch soll der Fokus nur auf dem Sportlichen liegen.
Vorbericht Hallo und herzlich Willkommen aus dem Stadion am Zoo in Wuppertal. Am Tag der Amateure begrüßen wir alle Anwesenden zum Liveticker der Begegnung zwischen dem KFC Uerdingen und dem Wuppertaler SV (Anstoß: 16.15 Uhr). Heute, im großen Finale des RevierSport-Niederrheinpokals, empfängt der Tabellenelfte der 3. Liga den Zehnten aus der Regionalliga West. Kurios: Da sich der KFC als erstes qualifizierte, genießen die Krefelder heute Heimrecht, die WSV-Anhänger haben dennoch ein gefühltes Heimspiel, behalten trotzdem ihre Kurve und fantechnisch natürlich die Oberhand. Wer kann eine durchschnittliche Saison 2018/2019 heute mit dem Titel krönen?
mehr Anzeigen

Aufstellung KFC Uerdingen 05

Osayamen Osawe , Manuel Konrad , Kevin Großkreutz , Patrick Pflücke , René Vollath , Assani Lukimya , Christian Dorda , Johannes Dörfler , Dominic Maroh , Roberto Rodriguez , Connor Krempicki
14. Min. Maurice Jerome Litka für Johannes Dörfler
81. Min. Oguzhan Kefkir für Patrick Pflücke
89. Min. Mario Erb für Dominic Maroh

Aufstellung Wuppertaler SV

Christopher Kramer , Silvio Pagano , Jan-Steffen Meier , Semir Saric , Dennis Malura , Gino Windmüller , Gaetano Manno , Tjorben Uphoff , Daniel Grebe , Kevin Hagemann , Sebastian Wickl , Sascha Schünemann
67. Min. Meik Kühnel für Daniel Grebe
74. Min. Enes Topal für Sascha Schünemann
83. Min. Peter Schmetz für Dennis Malura