Reviersport - Fussball Nachrichten, Ergebnisse und Tabellen der 1. und 2. Bundesliga, sowie der 3. Liga und weiteren Ligen aus Deutschland präsentiert von RevierSport online.

Ergebnis 2:1 (0:1)
Anpfiff: Sa - 24.11. 13:00 Liga: 2. Bundesliga Spieltag: 14. Spieltag

Getickert von: heimspiel-import

90'
Fazit:
Nach einem unglaublichen Finish bezwingt der VfL Bochum den FC Erzgebirge Aue mit 2:1. Nach Wiederanpfiff spielte nur noch der Gastgeber. Die Veilchen standen tief hinten drin und versuchten irgendwie die 1:0-Pausenführung über die Zeit zu retten. Lange sah es auch danach aus, als könnte ihnen das gelingen, denn sogar vom Elfmeterpunkt scheiterte der Revierclub und es schien als wäre der Kasten von Martin Männel wie zu geriegelt. Doch Bochum und vor allem Tom Weilandt hatten etwas dagegen. Sie liefen immer wieder an, drängten den FCE an und in den eigenen Strafraum und erzwangen damit den Ausgleich. Doch auch im Anschluss ließen sie nicht nach und belohnten sich mit dem späten Siegtreffer für ihre Moral und ihren Willen. Damit setzt sich das Team von Robin Dutt oben in der Tabelle fest und die Sachsen könnten weiter unten in den Tabellenkeller hineinrutschen. Für den VfL geht es am nächsten Spieltag nach Magdeburg und Aue empfängt Regensburg, um vor heimischem Publikum wichtige Punkte zu sammeln.
90'
Spielende
90'
Tooor für VfL Bochum, 2:1 durch Tom Weilandt
Spiel gedreht! Mit der wahrscheinlich letzten Aktion der Partie bringt Weilandt das Stadion zum Beben. Nach einer Flanke von rechts legt Ganvoula per Kopf quer. Rechts am Fünfer nimmt Weilandt den Ball mit der Brust an und mit, lässt die Kugel über den Außenrist rutschen und jagt das Ding damit links oben in den Knick. Was für ein Traumtor!
90'
Traumhafte Kombination von Bochum! Kurz vor dem Strafraum läuft der Ball über drei Stationen zu Chung-yong Lee. Der versucht es mit dem Schlenzer, aber verschießt deutlich.
90'
Drei Minuten bleiben den Hausherren noch um das Spiel zu drehen!
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89'
Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld steigen am langen Pfosten gleich zwei Bochumer hoch. Hinterseer verpasst zwar knapp, aber hinter ihm kommt Tesche zum Kopfball. Allerdings trifft er das Spielgerät nicht optimal und verfehlt das Tor knapp.
87'
Die Veilchen konnten sich in den letzten Minuten kurz einmal befreien, doch jetzt werden sie vom Revierclub wieder hinten rein gedrängt und versuchen zumindest den Punkt zu sichern.
85'
Gelbe Karte für Tim Hoogland (VfL Bochum)
Im Kopfballduell mit Jan Hochscheidt trifft Tim Hoogland seinen Gegenspieler mit dem Ellbogen und bekommt dafür direkt die Verwarnung.
82'
Gelbe Karte für Tom Weilandt (VfL Bochum)
Der Torschütze des 1:1 stoppt einen vielversprechenden Konter der Gäste im Mittelfeld und wird dafür mit der Gelben Karte bestraft.
81'
Die letzten zehn Minuten sind angebrochen und die versprechen noch sehr viel Spannung! Bochum rennt immer wieder an setzt alles auf den Heimsieg. Doch die Spieler des FCE geben alles um jetzt zumindest noch das Unentschieden zu retten.
79'
Florian Krüger hat heute ein wirklich starkes Spiel gemacht. Den jungen Stürmer haben aber immer mehr die Kräfte verlassen. Für ihn kommt Emmanuel Iyoha.
79'
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> Emmanuel Iyoha
79'
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> Florian Krüger
78'
Die Einwechselung von Chung-yong Lee hat noch einmal zusätzliche Ballsicherheit und Kreativität ins Spiel des VfL gebracht.
75'
Gelbe Karte für Philipp Riese (Erzgebirge Aue)
Chung-yong Lee zieht auf dem rechte Flügel locker an Philipp Riese vorbei und der packt seinen Gegenspieler im Klammergriff und bekommt dafür den gelben Karton.
73'
Tooor für VfL Bochum, 1:1 durch Tom Weilandt
Da ist der verdiente Ausgleich! Die Situation scheint eigentlich schon geklärt, doch Bochum setzt sehr gut nach. Der Ball landet in der Mitte bei Lee. Der legt ihn sich mit der Brust an Kalig und kommt zum Abschluss. Der wird zwar noch geblockt, aber landet direkt bei Hinterseer. Dem Stürmer verspringt die Kugel eigentlich, doch damit bedient er Weilandt, der aus knapp fünf Metern Männel überwindet und das 1:1 erzielt.
71'
Die Veilchen geben heute wirklich alles. Das zeigt sich auch in dieser Situation. Florian Krüger schmeißt sich gleich drei Mal in den Zweikampf mit Danilo Soares und bleibt anschließend von Krämpfen geplagt auf dem Rasen liegen.
69'
Aue konzentriert sich nur noch auf das Verteidigen. Das machen sie wirklich gut, aber die Hausherren werden immer besser und der Ausgleich liegt ein wenig in der Luft.
66'
Wieder Bochum! Nach einer Flanke vom rechten Flügel kann Hinterseer sich endlich im Kopfballduell durchsetzten und verlängert die Pille auf den langen Pfosten. Aber es fehlen dann doch einige Zentimeter. Trotzdem zeigt auch diese Aktion, dass der VfL den Druck deutlich erhöht.
65'
Direkt nach dem verschossenen Elfmeter feierten die Fans ihren Stürmer Lukas Hinterseer übrigens mit lauten Sprechchören!
64'
Für den sehr bemühten, aber heute glücklosen Sidney Sam kommt Silvère Ganvoula in die Partie. Mal sehen ob er den Umschwung bringt.
64'
Einwechslung bei VfL Bochum -> Silvère Ganvoula
64'
Auswechslung bei VfL Bochum -> Sidney Sam
61'
Elfmeter verschossen von Lukas Hinterseer, VfL Bochum
Lukas Hinterseer läuft zentral von der Strafraumgrenze in einem kleinen Bogen an, verlädt Martin Männel und schießt hoch nach rechts. Aber der STürmer zielt zu genau und trifft nur den rechten Pfosten.
60'
Elfmeter für Bochum! Weilandt steht zwar mit dem Rücken zum Tor, aber Kempe kommt ungestüm von hinten und bringt den Offensivspieler zu Fall.
59'
Gelbe Karte für Clemens Fandrich (Erzgebirge Aue)
Fandrich begrüßt Lee in der Begegnung. Im Mittelfeld holt er ihn von den Beinen und wird für die Anzahl seiner Fouls bestraft.
57'
Erster Wechsel von Robin Dutt. Für den Startelfdebütanten Görkem Sağlam ist Schluss. Für ihn kommt Chung-yong Lee, der nach der langen Länderspielreise zunächst geschont wurde.
57'
Einwechslung bei VfL Bochum -> Chung-yong Lee
57'
Auswechslung bei VfL Bochum -> Görkem Sağlam
54'
Tor für die Hausherren! Aber Hinterseer stand bei der Freistoßflanke klar im Abseits und wird vollkommen zu Recht zurückgepfiffen.
52'
Tim Hoogland bringt die Kugel aus dem linken Halbfeld mit viel Schnitt zum Tor in die Mitte. Dort verpasst Lukas Hinterseer am Elfmeterpunkt und der Ball geht nur knapp am langen Pfosten vorbei.
51'
Gelbe Karte für Dominik Wydra (Erzgebirge Aue)
Dr. Robert Kampka hatte gut auf Vorteil entschieden und bestraft den ehemaligen Bochumer nachträglich für seinen Block des Gegenspielers, obwohl der Ball gar nicht mehr da war.
48'
Der VfL spielt jetzt auf die eigenen Fans und beginnt direkt wieder offensiv. Allerdings werden gleich zwei Abschlüsse zu Ecken geblockt und die verpuffen direkt wieder.
46'
Weiter geht's! Bochum geht unverändert in den zweiten Spielabschnitt und Aue wechselt bereits das zweite Mal. Mit Kalig für Testroet kommt ein Verteidiger für einen Stürmer.
46'
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> Fabian Kalig
46'
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> Pascal Testroet
46'
Zweite Hälfte
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Mit einer, ein wenig überraschenden, 1:0 Führung für die Gäste aus Aue geht es in die Pause. Die Partie startete furios. Bereits nach wenigen Sekunden rettete Männel sein Team mit einer klasse Reaktion vor dem Rückstand und nur wenig später passte die defensive Absicherung bei Bochum überhaupt nicht und Testroet erzielte den bisher einzigen Treffer der Begegnung. Doch im Anschluss ließ die Attraktivität des Spiel mehr und mehr nach. Die Veilchen standen hinten drin und lauerten auf Konter und der VfL hatte zwar sehr viel Ballbesitz, aber kam kaum noch zu Abschlüssen. Dadurch entstand auf beiden Seiten keine wirkliche Torgefahr mehr. Auf Grund des sehr knappen Ergebnisses, und der guten Wechseloptionen der Teams, darf man sich aber sicherlich auf einen sehr spannenden und hoffentlich auch torgefährlicheren zweiten Durchgang freuen.
45'
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
45'
Diese Nachspielzeit gibt es vor allem wegen der Behandlungspause von Steve Breitkreuz, aber auch wegen vieler kleiner Unterbrechungen durch kleine Fouls.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44'
Mal wieder ein Abschluss der Gastgeber. Über Umwege und mit ein wenig Glück landet der Ball bei Losilla. Der versucht es direkt, aber sein Schuss, von rechts an der Strafraumkante, wird sofort geblockt und geht als Bogenlampe über den Kasten.
42'
Gelbe Karte für Lukas Hinterseer (VfL Bochum)
Direkt vor den Trainerbänken löst sich Hochscheidt eigentlich gut von seinem Gegenspieler, doch Hinterseer kommt angerauscht, lässt das Bein stehen und holt den Auer damit von den Beinen.
41'
Der erste Durchgang neigt sich dem Ende entgegen und noch immer steht es 0:1. Fällt vor dem Pausenpfiff noch ein Treffer oder geht es mit diesem Ergebnis in die Kabinen?
38'
Knappe Sache von Manuel Riemann! Links neben seinem Gehäuse nimmt er den Ball ruhig an und leitet ihn auch erst im letzten Moment weiter nach rechts raus. Pascal Testroet hatte den Keeper früh attackiert und damit zu dieser Aktion gezwungen.
35'
Nach dem sehr guten Beginn, mit zwei Großchancen in den ersten Minuten, ist die Torgefahr auf beiden Seiten mehr und mehr verflogen. Die Gäste aus Sachsen stehen defensiv sehr gut und überlassen dem VfL meist das Spielgerät. Doch die Hausherren wissen mit dem Ballbesitz im letzten Drittel nicht viel anzufangen und warten auf weitere gute Möglichkeiten.
32'
Daniel Meyer hat sein Team hervorragend auf das Spiel vorbereitet. Aue macht die Mitte zu und zwingt Bochum dadurch über den Flügel zu spielen. Von dort kommen besonders von Celozzi immer wieder hohe Hereingaben in den Strafraum, aber dort ist meist nur Hinterseer ein möglicher Abnehmer und der hat, gegen meist zwei Verteidiger, kaum eine Chance sich mal durchzusetzen.
29'
Bisher macht der VfL viel zu wenig aus seinen Standardsituationen. Auch dieser Freistoß aus dem linken Halbfeld ist zu kurz und wird direkt wieder geklärt.
28'
Bei den Gästen sind jetzt übrigens zwei ehemalige Bochumer auf dem Rasen. Malcolm Cacutalua und der eingewechselte Dominik Wydra.
25'
Gelbe Karte für Dennis Kempe (Erzgebirge Aue)
Erste Karte der Partie! Im rechten Halbfeld holt Kempe seinen Gegenspieler Weilandt von der Seite von den Beinen und bekommt dafür die Verwarnung.
22'
Breitkreuz wird von Wydra ersetzt, der eigentlich eher im Mittelfeld zu Hause ist. Mal sehen ob sich dadurch taktisch etwas ändern wird.
22'
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> Dominik Wydra
22'
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> Steve Breitkreuz
21'
Steve Breitkreuz zeigt an, dass es für ihn doch nicht weitergeht. Der Zusammenprall mit Robert Tesche hat ihn also doch härter getroffen als es zunächst schien.
18'
Für Aue hätte das Spiel kaum besser beginnen können. Mit der Führung im Rücken ziehen sie sich in die eigene Hälfte zurück und lauern auf Ballverluste um blitzschnell zu kontern. Allerdings zeigt Bochum immer wieder, dass sie auch gegen tiefstehende Gegner für Gefahr sorgen können.
16'
Die Anfangsviertelstunde ist vorüber und das Spiel hält was es versprochen hatte. Die Mannschaften schenken sich nichts und zeigen immer wieder schönen Kombinationsfußball.
14'
Nach einem schönen Seitenwechsel von Celozzi wartet Danilo Soares kurz und steckt dann auf den gestarteten Losilla durch. Links an der Torauslinie will der Sechser eigentlich den Ball in die Mitte legen, aber Männel ist hellwach und wirft sich direkt dazwischen.
11'
Steve Breitkreuz hat sich bei einem Kopfballduell am Kopf verletzt und muss jetzt erst einmal behandelt werden. Es scheint aber so, als könnte er gleich weitermachen.
9'
Starke Aktion von Robert Tesche! Gut 25 Meter vor dem gegnerischen Kasten überlüpft er erst einen Gegenspieler, nimmt die Kugel dann kurz mit der Brust an und knallt dann volley in Richtung Tor. Sein strammer Abschluss ist jedoch zu zentral und Männel kann das Leder locker über den Querbalken lenken.
8'
Damit steht übrigens schon jetzt fest, dass auch das 18 Duell zwischen dem VfL Bochum und dem FC Erzgebirge Aue keine Nullnummer wird.
6'
Bochum zeigt sich wenig geschockt vom Gegentor und versucht direkt auszugleichen. Aber Aue ist nach dem frühen Treffer natürlich voll drin im Spiel und schenkt dem Revierclub keinen Zentimeter.
3'
Was für ein Start in diese Partie! Erst hatte Bochum die große Chance auf die Führung und dann schlägt Aue direkt zu. So darf es gerne weitergehen.
2'
Tooor für Erzgebirge Aue, 0:1 durch Pascal Testroet
Die frühe Führung für die Gäste! Nach einem langen Ball aus dem eigenen Sechzehner spielt Krüger einen Kopfball-Doppelpass mit Hochscheidt und plötzlich heißt es zwei Angreifer gegen einen Verteidiger. Der junge Krüger legt dann gut quer auf Testroet, der Stürmer verlädt mit einer Schussfinte noch einen Verteidiger und schiebt dann ganz trocken ins Tor.
1'
Los geht's, und wie! Nach nur 13 Sekunden hat Weilandt bereits das 1:0 auf dem Fuß. Nach wunderschönem Zuspiel von Sağlam kommt der Offensivspieler halbrechts im Strafraum zum Abschluss, scheitert mit seinem halbhohen Versuch aber an Männel.
1'
Spielbeginn
0'
Schiedsrichter der Partie ist der bundesligaerfahrene Dr. Robert Kampka. An den Seitenlinien wird er von Tobias Fritsch und Henrik Bramlage unterstützt.
0'
Bei den Aufstellungen gibt es auf beiden Seiten nur wenige Veränderungen. Robin Dutt ersetzt den verletzten Robbie Kruse mit dem Eigengewächs Görkem Sağlam, der damit erstmals von Anfang an ran darf. Und Daniel Meyer bringt Martin Männel und Florian Krüger neu in die Startelf.
0'
Und auch im Bochumer Trainerlager ist der Respekt vor dem Gegner voll da. "Die Spieler wollen auch gegen Aue eine richtig gute Leistung abliefern. Aue versucht, spielerische Lösungen zu finden. Das machen sie schon seit ein paar Jahren sehr gut. Sie haben eine Top-Mentalität", analysierte Co-Trainer Heiko Butscher den Gegner und sein Team.
0'
Man darf sich aber nicht nur auf Tore freuen, sondern höchst wahrscheinlich auch auf ein gutes Spiel. Schließlich ist Aue durch Daniel Meyer zu einer ziemlich spielstarken Mannschaft geworden und Bochum sorgt ebenfalls immer wieder gerne für schöne Kombinationen. So verwundert es auch nicht, dass sogar der gegnerische Trainer schon im Vorfeld der Partie voll des Lobes für seinen Gegenüber ist: "Ich muss meinem Kollegen in Bochum ein Kompliment machen. Es hat mir viel Freude bereitet, ihre Spiele zur Vorbereitung anzusehen, insbesondere was im Ballbesitz passiert und wie variabel sie die Angriffe ausspielen, war ansehnlich. Dementsprechend wird es eine Herausforderung für uns, dem entgegen zu treten."
0'
Zumindest eines ist für das kommende Duell beinahe sicher und zwar, dass Tore fallen werden. Keines der bisher 17 Aufeinandertreffen dieser beider Teams endete mit einer Nullnummer. Allerdings sieht es im direkten Vergleich alles andere als gut aus für Aue. Das letzte Mal konnte sich Aue im Oktober 2013 über einen Sieg gegen Bochum freuen. Es folgten seit dem sieben direkte Aufeinandertreffen ohne Sieg (drei Remis, vier Niederlagen).
0'
Diese Heimstärke könnten die Bochumer heute wieder unter Beweis stellen, denn mit Aue ist heute die dritt schlechteste Auswärtsmannschaft der Liga zu Gast. In sieben Begegnungen in der Fremde holten die Veilchen nur vier Pünktchen. Den einzigen Auswärtsdreier feierte das Team von Daniel Meyer am sechsten Spieltag in Duisburg. Überhaupt geht es für die Sachsen darum nach zwei Niederlagen in Folge wieder etwas Zählbares mitzunehmen. Schließlich ist der Abstand auf Rang 16 bei nur vier Punkten nicht gerade komfortabel. Dementsprechend analysierte FCE-Coach Meyer auch die Ausgangslage vor dem heutigen Aufeinandertreffen. "Wir brauchen bis Weihnachten noch ein paar Punkte und wollen in Bochum damit anfangen", sagte der 39-Jährige im Vorfeld.
0'
Für Bochum lief es vor der Pause hervorragend. In keinem der letzten fünf Ligaspielen musste der VfL den Platz als Verlierer verlassen. Dabei feierten sie zwei Siege, holten drei Unentschieden und haben bereits jetzt 20 Punkte auf dem Konto. Damit lagen sie vor dem Spieltag auf Rang fünf in der Tabelle und sind nur drei Zähler vom Relegationsplatz entfernt. Besonders ausschlaggebend für ihren Erfolg ist dabei ihre Heimstärke. In sieben Partien holten sie stolze 13 Zähler und sind in der Heimtabelle das drittbeste Team der Liga.
0'
Hallo und herzlich willkommen zurück aus der Länderspielpause zum 14. Spieltag der 2. Bundesliga. Ab 13 Uhr kommt es im Vonovia Ruhrstadion zum Duell zwischen dem VfL Bochum und dem FC Erzgebirge Aue.
mehr Anzeigen