Ergebnis 4:1 (0:4)
Anpfiff: Sa - 10.11. 14:00 Liga: 3. Liga Spieltag: 15. Spieltag

Getickert von: heimspiel-import

90'
Fazit:
Das Gros der über 16000 Zuschauer im Ostseestadion feiert den Heimsieg von Hansa Rostock gegen den 1. FC Kaiserslautern! Den Grundstein für diesen Erfolg legten die Norddeutschen in der ersten Halbzeit. Sie gerieten früh in Rückstand durch das Gegentor von Lukas Gottwalt. In der Folge erspielten sie sich aber mehr Spielanteile und vor allem die besseren Torchancen. Noch vor dem Pausentee konnten sie das Spiel durch Tore von Königs, Bülow und Biankiadi drehen. Natürlich intensivierten die Gäste in der zweiten Halbzeit die Bemühungen um den Ausgleich, wirklich zwingend agierten sie aber weiter nicht. Cebio Soukou war es dann vorbehalten mit seinem sechsten Saisontor für die endgültige Entscheidung zu sorgen. Hansa Rostock hat durch den Sieg weiter gute Karten im Poker um den Aufstieg und ist nunmehr Vierter. Beim 1. FC Kaiserslautern hingegen werden es turbulente Tage. Die Niederlage versenkt ihn endgültig im Niemandsland der Tabelle und die Kritik an Trainer Michael Frontzeck wird dementsprechend lauter werden. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und wünschen ein schönes Restwochenende, bis bald!
90'
Spielende
87'
Gelbe Karte für Hendrick Zuck (1. FC Kaiserslautern)
Hendrick Zuck bekommt die erste gelbe Karte dieser Partie für ein Foul in der eigenen Hälfte.
87'
Das Rennen um die Punkte biegt auf die Schlussgerade ein und Del-Angelo Williams fordert noch einmal Wolfgang Hesl heraus. Der Lauterer Schlussmann hält den Schuss des Angreifers.
85'
Timmy Thiele versucht die Ergebniskorrektur aus kurzer Distanz, Willi Evseev verhindert mit einer gekonnten Grätsche den Einschlag.
82'
Tooor für Hansa Rostock, 4:1 durch Cebio Soukou
Hansa macht den Deckel drauf! Del-Angelo Williams sprintet den rechten Flügel hinab und niemand kann ihm folgen. Er legt das Leder schließlich quer vor das Tor und der dorthin geeilte Cebio Soukou schiebt es über die Linie. Wolfgang Hesl konnte bei dem vierten Gegentor wieder nichts ausrichten und ist ob der Teilnahmslosigkeit seiner Vorderleute mächtig bedient.
81'
Einwechslung bei Hansa Rostock -> Willi Evseev
81'
Auswechslung bei Hansa Rostock -> Marcel Hilßner
78'
Die Wiederholung gibt Aufschluss darüber, dass beim Kopfball just von Williams ein Handspiel eines Abwehrspielers vorgelegen hat. Da waren die roten Teufel mit Fortuna im Bunde, es hätte durchaus einen Elfmeter geben können!
77'
Marcel Hilßner vertändelt die Kugel um einhaar, schafft dann aber doch noch die Flanke zu schlagen. Del-Angelo Williams bringt vor dem Tor aber nicht den nötigen Druck hinter seinen Kopfball und lässt die gute Chance auf die Entscheidung einstweilen ungenutzt.
76'
Die letzten fünfzehn Minuten der regulären Spielzeit sind angebrochen. Bringt sich der FCK nochmal zurück ins Geschäft oder glückt gar dem FCH das dann wohl entscheidende 4:1?
72'
Die Kugel flippert durch den Rostocker Strafraum und landet schließlich vor den Füßen von Hendrick Zuck. Ioannis Gelios muss sein gesamtes Können aufbieten um das Geschoss zu entschärfen.
72'
Einwechslung bei Hansa Rostock -> Jonas Hildebrandt
72'
Die Kugel flippert durch den Rostocker Strafraum und landet schließlich vor den Füßen von Hendrick Zuck. Ioannis Gelios muss sein gesamtes Können aufbieten um das Geschoss zu entschärfen.
71'
Auswechslung bei Hansa Rostock -> Merveille Biankadi
71'
Mittlerweile ist auf Seite der Hansa Del-Angelo Williams mit von der Partie. Er ist für den guten Torschützen Marco Königs gekommen.
69'
Bis in den Strafraum können sie nicht vorstoßen, also müssen es die Lauterer aus der Distanz versuchen. Zumindest sollte das die Überlegung bei Mads Albæk sein. Der Mittelfeldspieler zieht ab und das Pfund pfeift knapp am Tor vorbei.
67'
Einwechslung bei Hansa Rostock -> Del-Angelo Williams
67'
Auswechslung bei Hansa Rostock -> Marco Königs
65'
Ideenlose Lauterer kommen weiter selten bis gar nicht zu gefährlichen Torabschlüssen. Die Hanseaten können sich deshalb in relativer Sicherheit wähnen.
62'
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Hendrick Zuck
62'
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Christoph Hemlein
62'
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Florian Pick
62'
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Christian Kühlwetter
62'
Mads Albæk legt sich die Kugel zurecht an der linken Eckfahne, findet aber keinen Abnehmer für seine Hereingabe.
61'
Frontzeck bereitet im Moment einen weiteren Wechsel vor und wird mit Sicherheit einen weiteren offensiv veranlagten Spieler bringen. Alles andere wäre gleichermaßen überraschend und töricht.
57'
Christian Kühlwetter hat etwas Raum und nutzt diesen für einen kraftvollen Rechtsschuss aus der Distanz. Das Leder fliegt direkt in die aufnahmebereiten Fänge des Rostocker Schlussmannes Ioannis Gelios.
55'
Es ist eigentlich überflüssig zu erwähnen, dass die Gäste nun natürlich offensiver aufgestellt sind. Die Rostocker Hintermannschaft aber hält dem erhöhten Druck stand.
52'
Merveille Biankadi bekommt das Leder am linken Strafraumeck und kann dann eine schnieke Flanke an den langen Pfosten absetzen. Der dort postierte Marco Königs kann sich im Kopfballduell nicht entscheidend durchsetzen und daher keinen gefährlichen Abschluss landen.
52'
Die Kogge zieht sich ob ihres Vorsprungs keineswegs zurück, sondern such eher noch das wohl vorentscheidende 4:1 zu erzielen. Für einen möglichen Punktgewinn werden sich die roten Teufel gewaltig strecken müssen!
48'
Jeweils eine Chance für die beiden Mannschaften zu Beginn der zweiten Halbzeit. Zuerst packt Wolfgang Hesl bei einem Schuss von Merveille Biankadi sicher zu, auf der Gegenseite dann Ioannis Gelios gegen den eingewechselten Elias Huth.
47'
Lauterns Trainer Michael Frontzeck reagiert auf den Rückstand und nimmt zur zweiten Halbzeit den ersten Wechsel vor. Anstelle von Theodor Bergmann ist nun Elias Huth mit von der Partie.
46'
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Elias Huth
46'
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Theodor Bergmann
46'
Zweite Hälfte
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Hansa Rostock führt zur Halbzeit mit 3:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Den etwas besseren Start in die Partie erwischten die Gäste und sie gingen durch den Kopfballtreffer von Lukas Gottwald in Führung. Die Hausherren waren aber keineswegs geschockt vom frühen Gegentor und konnten das Spiel, erheblich begünstigt von mannigfaltigen Abwehrschwächen des Gegners, zu ihren Gunsten drehen. Der beste Mann der ersten Halbzeit war Rostocks Merveille Biankadi. Er bereitete das Tor von Marco Königs zum 1:1 vor und erzielte das 3:1 höchstselbst, nur beim 2:1 durch Kai Bülow hatte er seine Finger nicht im Spiel. Der FCK wird sich in der Pause etwas einfallen lassen müssen um hier noch etwas Zählbares aus dem Ostseestadion mitnehmen zu können.
45'
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
45'
... und schlägt das Leder in die Mauer.
45'
Timmy Thiele holt einen Freistoß in rund dreißig Metern Torentfernung halbrechter Position heraus. Tim Bergmann steht bereit...
42'
Dem FCK fehlen die Ideen um entsprechend auf den Doppelschlag des FCH reagieren zu können. Vielleicht können sich die Gäste nun in der kurzen Unterbrechung nach einem Foul im Halbfeld eingehend beratschlagen.
39'
Die Hausherren werden von den Zuschauern gefeiert und drücken weiter mächtig auf die Tube. Der entfesselte Merveille Biankadi probiert es erneut aus der Mitteldistanz und findet seinen Meister im gegnerischen Schnapper Wolfgang Hesl.
36'
Tooor für Hansa Rostock, 3:1 durch Merveille Biankadi
Die Lauterer sind unsortiert nach dem Rückstand und die Rostocker setzen direkt nach! Marcel Hilßner findet Merveille Biankadi und der Flügelstürmer schlenzt die Kugel von der Strafraumkante aus ins lange Eck! Das war ein richtig schönes Tor!
35'
Tooor für Hansa Rostock, 2:1 durch Kai Bülow
Marcel Hilßner pirouiert sich vergebens im gegnerischen Strafraum und der dazwischen gehende Theodor Bergmann bugsiert das Leder vor die Füße von Kai Bülow. Der aufgerückte Abwehrspieler fackelt nicht lange und bringt seinen Flachschuss im gegnerischen Tor unter.
32'
Die Partie zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Kaiserslautern ist durchaus ansehnlich. Mal ist die eine Mannschaft am Drücker, mal die andere. In diesem Moment versucht der in dieser Saison viermal erfolgreiche Christian Kühlwetter es mit einem Schuss aus achtzehn Metern zentraler Position. Ioannis Gelios pariert souverän.
30'
Timmy Thiele wird im Sturmzentrum in Szene gesetzt, schließlich dann aber in höchster Not noch an einem gefährlichen Abschluss gehindert. Allen Protesten zum Trotz springt für die Gäste bei dieser Aktion nicht einmal ein Eckball heraus.
29'
Die Rostocker sind es nun, die sich ein wenig in des Gegners Hälfte ausleben dürfen. Eine Lücke im Pfälzer Abwehrverbund will sich bislang aber noch nicht wieder auftun.
26'
Das Unentschieden nach 25 Spielminuten spiegelt die Kräfteverhältnisse an diesem Nachmittag im Ostseestadion gut wider. Die beiden Mannschaften agieren mittlerweile auf Augenhöhe.
22'
Tooor für Hansa Rostock, 1:1 durch Marco Königs
Merveille Biankadi geht robust vor im Eins-gegen-Eins mit Dominik Schad und der Verteidiger kommt ins Straucheln. Der Rostocker stößt zur Torauslinie vor und legt dann zurück vor den Kasten zu Marco Königs. Der Knipser hat keine Mühe das Spielgerät aus kurzer Distanz mit dem rechten Fuß über die Linie zu drücken. Die Lauterer monieren natürlich und wollen ein Foulspiel gesehen zu haben, die Aktion von Merveille Biankadi war aber sauber.
20'
Florian Dick packt die Grätsche aus und lässt Merveille Biankadi über die Klinge springen. Die langen Kerle eilen nach vorne und erwarten die Hereingabe von der linken Seitenauslinie. Diese wird nie bei ihnen ankommen.
18'
Im Laufduell knickt Lukas Gottwalt um und hat das Glück, dass der Schiedsrichter da ein Foul seines Gegenspielers Marco Königs gesehen haben will. Über den Pfiff werden die Lauterer erfreut sein, der Stürmer wäre ansonsten wohl durch gewesen.
15'
Nach drei Minuten überwiegender Ereignislosigkeit lassen es die beiden Mannschaften weiter gemächlich angehen. Die Gäste finden weiter kein Durchkommen und wurden noch immer nicht im gegnerischen Platzdrittel vorstellig.
12'
Die Hanseaten indes sind sichtlich gezeichnet vom Gegentor und bekommen in der Anfangsphase nur sehr wenig auf die Kette. Jetzt läuft die Kugel erstmal durch die eigenen Reihen. Man sortiert sich und beruhigt die Partie.
9'
Die Lauterer wollen das Momentum nach dem frühen Führungstreffer für sich nutzen und kommen durch Timmy Thiele zu ihrer nächsten Chance. Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld setzt der einzige nominelle Angreifer seiner Mannschaft den Ball per Kopf knapp am Tor vorbei.
6'
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:1 durch Lukas Gottwalt
Ein Schuss von Christoph Hemlein verfehlt leicht abgefälscht das Ziel noch sehr knapp. Aus dieser Aktion resultiert aber eine Ecke für die Gäste! Am Fünfer setzt sich Lukas Gottwalt im Luftkampf durch und wuchtet das Leder aus kurzer Distanz in die Maschen. Die Hereingabe kam von Theodor Bergmann.
2'
Das Bällchen rollt! Es sind wie erhofft knapp 20000 Zuschauer erschienen und hoffentlich wird der Kick dieser guten Kulisse auch gerecht. Nach eigenem Anstoß sind die Rostocker erstmal im Besitz der Murmel.
1'
Spielbeginn
0'
Der Schiedsrichter des heutigen Duells der beiden Traditionsmannnschaften ist Oliver Lossius. Es ist sein vierter Einsatz in der dritten Liga in dieser Saison. Dem 28-jährigen Unparteiischen werden Fabian Porsch und Stefan Zielsdorf assistieren.
0'
Die Pfälzer haben schon einige Punkte in dieser Saison durch Gegentore in der Nachspielzeit liegen lassen. Sie fingen sich bereits derer sechs kurz vor dem Abpfiff. Michael Frontzeck wird seine Elf mit Sicherheit daran erinnert haben, dass ein Spiel selten unmittelbar nach Ablauf der regulären neunzig Minuten zu Ende geht. Ferner werden die Abwehrspieler den Angreifer Cebio Soukou im Auge behalten müssen. Mit sechs Torbeteiligungen ist dieser bis dato der gefährlichste Rostocker.
0'
Lauterns Janek Sternberg holte sich bei der unglücklichen Heimniederlage gegen Energie Cottbus am vergangenen Spieltag (0:2) die fünfte gelbe Karte ab und kann infolgedessen heuer nicht mitmischen, die Rekonvaleszenten Jan-Ole Sievers, Lukas Spalvis, Dylan Esmel und Özgür Özdemir teilen das Schicksal des linken Verteidigers.
0'
Es könnte sich als diffizile Aufgabe für den FCK erweisen, heute im hohen Norden zu punkten. Die Hanseaten gelten als heimstark und Platz 3 in der Heimtabelle hinter dem VfL Osnabrück und Preußen Münster untermauern diese Annahme. Trainer Pavel Dotchev kann personell aus dem Vollen schöpfen. Cebio Soukou steht nach überstandener Verletzung wieder in der Startelf, Vladimir Ranković immerhin im Kader. Einzig Eric Gründemann, Phil Ofosu-Ayeh und der erkrankte Pascal Breier stehen nicht zur Verfügung.
0'
Während sich die Profis aus der Pfalz mit dem Geläuf im hohen Norden vertraut machen, wollen wir einen Blick auf die aktuelle Form der beiden Kontrahenten werfen: Die Kogge hat elf Punkte aus den letzten fünf Spielen eingefahren und sich den sechsten Tabellenplatz erkämpft. Mit einem Sieg heute würde sie den Anschluss an den Relegationsplatz halten. Die roten Teufel trennen als Neunte zwei Punkte vom heutigen Konkurrenten. Ein Auswärtssieg wäre von Nöten um nicht im Niemandsland der Tabelle zu verschwinden.
0'
Die beiden einstigen Erstligisten trafen zuletzt in der ersten Runde des DFB-Pokals 2015/2016 aufeinander. Der damalige Zweitligist aus Kaiserslautern entschied dieses Duell erst im Elfmeterschießen für sich. Seitdem hat sich personell einiges getan bei den Klubs. Es findet in den Startaufstellungen kein Spieler, der vor rund 39 Monaten schon mit von der Partie war.
0'
Hallo und herzlich willkommen zum Verfolgerduell in der dritten Liga zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Kaiserslautern. Fast 20000 Zuschauer werden heute erwartet und sie werden für hoffentlich für eine tolle Kulisse im Ostseestadion sorgen.
mehr Anzeigen