Ergebnis 2:0 (0:1)
Anpfiff: So - 24.01. 13:30 Liga: 2. Bundesliga Spieltag: 17. Spieltag

Getickert von: heimspiel-import

90'
Fazit:
Der FC St. Pauli gewinnt ein intensives, zweikampfbetontes und bisweilen auch hartes Abstiegsduell mit 2:0 und landet damit den zweiten "Big Point" in Serie. In einer chancenarmen ersten Hälfte war es ein einstudierter Freistoß, der die Hamburger in Front brachte, ehe die Jahnelf mit viel Schwung aus der Kabine kam und auf den Ausgleich drückte. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff kam es zum Pfostentreffer der Oberpfälzer, ehe Marmoush praktisch im direkten Gegenstoß mit dem zweiten Torschuss der Partie auf 2:0 stellte. Die Braun-Weißen verstanden es insgesamt gut, die Regensburger vom eigenen Kasten wegzuhalten, und ließen in der Folgezeit gegen zu fahrige Gäste nichts mehr anbrennen. Damit klettert St. Pauli auf Rang 15 und verlässt am letzten Spieltag der Hinrunde tatsächlich die Abstiegsplätze.
90'
Spielende
90'
Es bleibt einfach dabei: Die Jahnelf ist im Spiel nach vorne ungenau und fahrig. Nach einem Einwurf der Kiezkicker könnte es noch einmal in einen Umschaltmoment gehen. Anstatt aber Otto über rechts zu schicken, landet das Zuspiel in dessen Rücken im Seitenaus. Symptomatisch für den heutigen Auftritt der Oberpfälzer.
90'
Die reguläre Spielzeit ist um. Vier Minuten Nachspielzeit gibt es jetzt noch on top.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89'
Beim anschließenden Freistoß aus dem linken Halbfeld kommt Keeper Meyer mit nach vorne. Becker leitet das Leder per Kopf an den zweiten Pfosten weiter, wo Otto unter dem Ball hindurch taucht. Mit dem Arm erwischt er aber Stojanović, der kurz benommen liegen bleibt, dann aber weitermachen kann.
89'
St. Pauli raubt der Partie nun mit vielen Nickligkeiten das Tempo. Jetzt legt Dźwigała mit ausgestrecktem Arm Opoku, was aber nicht geahndet wird.
87'
Gelbe Karte für Igor Matanović (FC St. Pauli)
Matanović langt im Zweikampf gegen George zu und sieht dafür die verdiente Gelbe Karte.
86'
Erstmals wird es bei einer Standardsituation der Oberpfälzer ansatzweise gefährlich. Albers leitet den Ball vom Hinterraum aus ins Zentrum weiter, wo Gimber den Kopfball aus sieben Metern aber nicht mehr entscheidend aufs Tor der Hamburger lenken kann. Das Spielgerät geht knapp am Tor von Stojanović vorbei ins Aus.
85'
Auch die Kiezkicker wechseln doppelt und stärken damit in erster Linie ihre Defensive.
85'
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lukas Daschner
85'
Auswechslung bei FC St. Pauli: Omar Marmoush
85'
Einwechslung bei FC St. Pauli: Adam Dźwigała
85'
Auswechslung bei FC St. Pauli: Sebastian Ohlsson
83'
St. Pauli hat das Geschehen weiterhin im Griff. Den Oberpfälzern läuft die Zeit davon.
80'
Mersad Selimbegović setzt jetzt noch einmal alles auf die offensive Karte und nimmt einen Doppelwechsel vor. Zehn Minuten plus Nachspielzeit bleiben noch.
80'
Einwechslung bei Jahn Regensburg: David Otto
80'
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Sebastian Stolze
80'
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Andreas Albers
80'
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Scott Kennedy
79'
Gelbe Karte für Guido Burgstaller (FC St. Pauli)
... und sehen dafür beide die Gelbe Karte, mit der der Unparteiische die Gemüter runterzukühlen ersucht.
79'
Gelbe Karte für Benedikt Gimber (Jahn Regensburg)
Beim ruhenden Ball schubsen Gimber und Burgstaller sich gegenseitig...
79'
Gelbe Karte für Jan Elvedi (Jahn Regensburg)
Ein Regensburger Spieler liegt am Boden und die Jahnelf rechnet damit, dass St. Pauli den Ball ins Aus spielt. Burgstaller denkt aber nicht daran, sondern drückt aufs Gaspedal. Mit viel Wut im Bauch kommt Elvedi angerauscht und räumt den Österreicher von der Seite ab, was ihm die klare Gelbe Karte einbringt.
76'
Eine Viertelstunde bleibt den Gästen aus der Oberpfalz noch, um sich irgendwie noch gegen die Niederlage zu stemmen. Angesichts der zu fahrigen Offensivbemühungen gepaart mit der sicher stehenden Defensive der Kiezkicker sieht es aber im Moment nicht so aus, als würde noch etwas anbrennen.
74'
Einwechslung bei FC St. Pauli: Leon Flach
74'
Auswechslung bei FC St. Pauli: Finn Becker
72'
Das ist abermals zu fahrig, was die Regensburger im Spiel nach vorne veranstalten. Max Besuschkow macht ein Zuspiel aus dem linken Halbfeld im Strafraum fest und hat von Dribbling über Flanke bis hin zu Abschluss alle Möglichkeiten. Er will sich die Kugel dabei zunächst über links etwas nach vorne legen, schiebt den Ball aber zu kraftvoll ins Toraus. Abstoß St. Pauli.
71'
Das sieht nicht gut aus. Stolze geht hoch ins Pressing und will das Aufbauspiel von Paqarada empfindlich stören, grätscht dann aber beim Tackling komplett ins Leere und bleibt verletzt liegen. Nach kurzer Pause kann es dann aber vorerst weitergehen für den Angreifer der Jahnelf.
69'
Benatelli zieht im gegnerischen Drittel das Foul und holt einen Freistoß auf der halbrechten Seite heraus. Zalazar probiert es direkt, setzt das Leder aus 25 Metern aber gut einen Meter links am Kasten von Meyer vorbei, der das frühzeitig korrekt einschätzt und gar nicht erst zum Ball geht.
66'
Becker macht einen hohen Pass in die Tiefe fest, indem er sich unsauber gegen Paqarada behauptet. Der Unparteiische pfeift wegen eines Offensivfouls ab, aber Becker zieht dennoch aus 15 Metern mit links aufs Tor der Kiezkicker ab und schießt Stojanović das Leder voll in den Unterleib. Der Keeper der Hausherren muss kurz behandelt werden, kann dann aber weitermachen.
65'
Gelbe Karte für Benedikt Saller (Jahn Regensburg)
63'
Matanović - letzte Woche gegen Hannover noch der Matchwinner - übernimmt nun für den ausgepowerten Kyereh, der heute an beiden Toren direkt beteiligt war.
63'
Einwechslung bei FC St. Pauli: Igor Matanović
63'
Auswechslung bei FC St. Pauli: Daniel Kyereh
61'
Opoku übernimmt für Vrenezi und darf direkt einen Eckstoß von links ausführen, den er aber viel zu flach und viel zu eng auf den ersten Pfosten schlägt. Gerade auch bei den vielen Standards ist das wirklich deutlich zu wenig, was von den Oberpfälzern offensiv bislang kommt.
61'
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Aaron Opoku
61'
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Albion Vrenezi
59'
Saller setzt sich über rechts durch und bringt das Zuspiel flach ins Zentrum. Stojanović macht aber den entscheidenden Schritt aus seinem Kasten heraus und kann diese Hereingabe unter sich begraben, ehe der hinter ihm postierte Becker einschieben kann. Gut antizipiert vom Schlussmann der Braun-Weißen.
56'
Vrenezi schlägt nach einem Paqarada-Foul den fälligen Freistoß aus dem rechten Halbfeld zu flach in den Sechzehner. Auch hier haben die Kiezkicker keine Mühe damit, das Spielgerät aus der Gefahrenzone zu klären.
53'
Zalazar stößt mit viel Tempo in schräg in Richtung Sechzehner vor und probiert es von der Strafraumgrenze aus direkt. Bei seinem Rechtsschuss, der sich knapp am rechten Pfosten der Jahnelf vorbeidreht, gerät er aber zu sehr in Rückenlage. Abstoß Regensburg.
52'
Das 2:0 trifft die Oberpfälzer recht empfindlich, von deren schwungvollem Start in den zweiten Durchgang nicht mehr viel übrig ist. St. Pauli kontrolliert das Geschehen inzwischen wieder.
49'
Tooor für FC St. Pauli, 2:0 durch Omar Marmoush
Inmitten der Regensburger Sturmphase erhöhen die Kiezkicker aus dem Nichts mit ihrem zweiten Torschuss der Partie auf 2:0. Bei einem Einwurf ist Kyereh gedankenschnell und wirft das Leder sofort vor zu Zalazar, der auf Marmoush weiterleitet. Im Strafraum behält dieser gegen zwei Gegenspieler die Übersicht, macht den entscheidenden Schritt und zimmert das Spielgerät dann mit einem strammen Rechtsschuss unten links in die Maschen.
48'
Pfosten für Regensburg! St. Pauli kommt gar nicht aus dem eigenen Drittel heraus und Stolze marschiert zur Grundlinie vor. Seine Ablage landet bei Kennedy, der aus fünf Metern Maß aufs kurze Eck nimmt, allerdings nur den linken Pfosten trifft. Beim Nachschuss von Stolze ist Stojanović dann gleich zwei Mal aus sehr spitzem Winkel zur Stelle.
48'
Regensburg spielt direkt munter nach vorne. Nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld zieht Saller aus 14 Metern stramm mit rechts ab. Paqarada wirft sich aber dazwischen und kann zur Ecke klären, die dann nichts weiter einbringt.
46'
Der Ball rollt wieder am Millerntor. Die Hausherren spielen unverändert weiter. Bei der Jahnelf übernimmt Becker für Caliskaner. Weiter geht's.
46'
Einwechslung bei Jahn Regensburg: André Becker
46'
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Kaan Caliskaner
46'
Zweite Hälfte
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Mit einer 1:0-Führung geht St. Pauli gegen Regensburg in die Pause. Bislang war es ein intensives und hart geführtes Zweitligaspiel, in dem beide Teams allerdings eine enorme Fehlpassquote an den Tag legten. Insgesamt ist das Niveau nicht allzu hoch, da die vielen leichten Ballverluste dafür sorgten, dass sich die Partie zumeist im Zentrum abspielte, wo sich beide Teams buchstäblich gegenseitig beackerten. Torchancen waren komplett Fehlanzeige in diesem Spiel, in dem die Kiezkicker nach einer vermutlich einstudierten Freistoßvariante zum wichtigen Führungstreffer durch Guido Burgstaller kamen. Die Gäste aus der Oberpfalz müssen sich vor allem offensiv gewaltig steigern. Bislang fehlte noch jegliche zündende Idee gegen gut postierte Hamburger.
45'
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
42'
Regensburg steigert kurz vor der Pause noch einmal die Offensivbemühungen, aber die Hintermannschaft der Kiezkicker macht ihre Sache bislang nahezu fehlerfrei, sodass die Oberpfälzer weiterhin nicht zu klaren Torchancen kommen.
39'
Vrenezi schlägt die fällige Ecke von rechts hoch ins Zentrum, wo Caliskaner deutlich verpasst. St. Pauli bekommt das Leder aber nicht weg und Wekesser legt für Besuschkow ab. Ziereis wirft sich in dessen Abschluss aus 13 Metern und kann erneut zur Ecke klären, die dann aber verpufft, weil Wekessers vom Tor weg gezogener Eckstoß im Toraus ist. Auch das ist zu fahrig von der Jahnelf.
37'
Kyereh kommt über rechts nicht an Wekesser vorbei, holt aber zumindest den Einwurf heraus. Benatelli verliert dann aber den Ball und Stolze kann im Konter bis zur Grundlinie vorstoßen. Dann ist aber Buballa zur Stelle und klärt zur Ecke.
34'
Hoch stehende Hamburger öffnen den Gästen aber mitunter auch Räume, wenn Regensburg sich spielerisch befreien kann. In dieser Situation fehlt dem SSV aber einmal mehr die Präzision. Vrenezi hat am gegnerischen Strafraum alle Optionen und entscheidet sich dafür, Caliskaner über links zu schicken. Sein Zuspiel hat zu viel Druck und landet im Toraus. Abstoß St. Pauli.
32'
In einer Phase, in der Regensburg gerne die Initiative an sich reißen würde, intensiviert St. Pauli das Pressing. Die Kiezkicker laufen mit unglaublich hohem Tempo bereits die Abwehrspieler der Oberpfälzer an und zwingen die Jahnelf immer wieder zu Fehlern.
29'
Beinahe die Antwort der Jahnelf. Eine hohe Flanke aus dem rechten Halbfeld landet am zweiten Pfosten bei Caliskaner, der zwar nur wenig Druck hinter den Ball bekommt, den Kopfball aber dennoch gefährlich und mit viel Effet aufs Torwarteck bringt. Stojanović kann das Leder mit einer tollen Flugeinlage aber aus der Luft pflücken und festmachen.
27'
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Guido Burgstaller
Die Hausherren gehen mit einem starken Spielzug mit 1:0 in Führung. Zalazar chippt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld weit vor auf den zweiten Pfosten, wo Kyereh den Ball volley nimmt und mit rechts ins Zentrum ablegt. Dort stiehlt sich Burgstaller davon und muss das Leder aus einem Meter nur noch über die Linie drücken. Das sieht nach einer einstudierten Standardsituation aus.
25'
Ein öffnender Querpass landet bei Besuschkow, der Saller über rechts schickt, das Leder aber postwendend wieder zurück erhält. Aus 15 Metern versucht er es dann einfach mal direkt, gerät aber beim Abschluss in Rückenlage. Das Leder geht deutlich über die Querlatte hinweg ins Aus. Abstoß St. Pauli.
24'
Nach Doppelpass von Benatelli und Paqarada holt Erstgenannter auf der linken Seite immerhin einen Eckball heraus. Den ruhenden Ball bringt Zalazar dann aber viel zu unpräzise auf den ersten Pfosten, wo kein Mitspieler steht. St. Pauli macht zwar noch den zweiten Ball fest, aber dann steht Zalazar, der sich nicht rechtzeitig zurück bewegt, im Abseits.
21'
Im Spiel nach vorne mangelt es beiden Teams noch an der zündenden Idee. Die mangelnde Präzision, die bislang schnelle Ballverluste begünstigt, sorgt außerdem dafür, dass sich das Geschehen vorrangig im Zentrum abspielt.
18'
Nach Stockfehler von Caliskaner will St. Pauli das Spiel schnel machen, verliert aber nach zwei Stationen ebenfalls wieder das Leder. Das Spiel ist zwar intensiv, allerdings auch weiterhin von einer enormen Fehlerquote und viel Klein-Klein geprägt.
15'
Auch die Jahnelf ist im Spiel nach vorne noch viel zu fahrig. Saller möchte Vrenezi über rechts in die Tiefe schicken, überpowert das Zuspiel von Höhe der Mittellinie aus aber total, sodass der Ball letztlich sogar im Toraus landet. Abstoß St. Pauli.
13'
Marmoush will durchs Zentrum stoßen, aber Besuschkow lässt das Bein stehen und seinen Gegenspieler über die Klinge springen. Den fälligen Freistoß bringt Paqarada dann zu weit auf den zweiten Pfosten. Die richtig zwingenden Szenen lassen noch auf sich warten.
10'
Wekesser zieht den Freistoß von der rechten Seite scharf auf den ersten Pfosten, wo Burgstaller aber aufpasst und per Kopf beherzt zur Ecke klärt. Diesen ruhenden Ball bringt Vrenezi dann aber zu unpräzise in den gegnerischen Sechzehner. Die Hausherren können ohne Mühe klären.
9'
Gelbe Karte für Rodrigo Zalazar (FC St. Pauli)
Jetzt startet Regensburg mal über rechts nach vorne. Zalazar geht rüde in Caliskaner hinein und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
8'
Regensburg kommt bislang noch nicht wirklich in die gegnerische Hälfte, muss allerdings auch nicht übermäßig viel in die Defensive investieren. Den Hausherren unterlaufen bemerkenswert viele Fehlpässe.
6'
St. Pauli beginnt sehr munter, lässt allerdings noch die Präzision vermissen und wirkt bisweilen nervös. Schon zwei Mal landet ein Querpass ohne Bedrängnis im Seitenaus. Dieses Mal schiebt Ziereis das Leder im Rücken seines Adressaten über die Seitenlinie. Einwurf Regensburg.
4'
Daniel Kyereh schickt Omar Marmoush über rechts, der sich im Nachfassen gegen Benedikt Gimber behauptet. Seine Flanke in den Strafraum ist jedoch nicht präzise genug. Die Hintermannschaft der Jahnelf kann klären.
1'
Der Ball rollt am Millerntor. Die Hausherren tragen ihre braunen Trikots über weißen Hosen. Die Gäste aus der Oberpfalz laufen in weißen Trikots über roten Hosen auf. Los geht's.
1'
Spielbeginn
0'
Die Bilanz ist derweil recht ausgeglichen. Acht Mal standen sich beide Teams gegenüber und die Jahnelf führt knapp mit drei Siegen (drei Remis, zwei Niederlagen). Lediglich am Millerntor war für die Oberpfälzer bislang noch nichts zu holen. In vier Gastspielen erzielte Regensburg bei den Kiezkickern zwar bemerkenswerte acht Auswärtstore, konnte aber noch nie mit den drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten (je zwei Remis und Niederlagen).
0'
Timo Schultz schenkt der Elf das Vertrauen, die am vergangenen Wochenende den hart umkämpften 3:2-Auswärtssieg in Hannover erzielte und dabei ihren erst zweiten Sieg im 16. Ligaspiel feiern konnte. Ohne Veränderung entsendet er die gleichen elf Spieler von Anfang an aufs Feld.
0'
Trainer Mersad Selimbegović sah beim 3:1-Sieg über Sandhausen dennoch offensiv wie defensiv gute Ansätze, weshalb er wenig Grund für Wechsel sieht. Lediglich für Sebastian Nachreiner (Bank) startet heute Scott Kennedy von Beginn an.
0'
Die Oberpfälzer gewannen derweil am vergangenen Sonntag mit 3:1 zuhause gegen Sandhausen und stoppten damit nach fünf sieglosen Ligaspielen in Serie ihren Negativtrend. Damit konnten sie auch dem freien Fall in der Tabelle entgegenwirken. Nach den gestrigen Ergebnissen geht die Jahnelf dennoch nur als 13. in dieses schwierige Auswärtsspiel. In Abhängigkeit der Ergebnisse aus den anderen Stadien wäre selbst mit Auswärtssieg maximal ein Sprung auf Platz zehn möglich.
0'
Fünf von neun möglichen Punkten holten die Kiezkicker zuletzt. Nach dem jüngsten 3:2-Auswärtssieg in Hannover vom vergangenen Samstag haben sie damit sogar wieder das rettende Ufer in Sicht. Nur ein Punkt beträgt der Rückstand auf Sandhausen und Braunschweig. Sollten die Kurpfälzer im Parallelspiel zuhause gegen Bochum verlieren, würde wegen der besseren Tordifferenz sogar das Remis zuhause gegen die Jahnelf reichen, um pünktlich zum Ende der Hinrunde einen Nicht-Abstiegsplatz einzunehmen. Das Ziel ist aber natürlich der Heimdreier.
0'
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Millerntor-Stadion in Hamburg. Hier empfängt der FC St. Pauli heute um 13:30 Uhr den SSV Jahn Regensburg im Rahmen des 17. Spieltags der 2. Bundesliga.
Mehr anzeigen