Ergebnis 0:4 (0:3)
Anpfiff: Sa - 21.11. 14:00 Liga: Regionalliga West Spieltag: 16. Spieltag

Getickert von: RevierSport

90'
Abpfiff
Das Spiel ist aus: Rot-Weiss Essen gewinnt souverän und ungefährdet mit 4:0 beim VfB Homberg. Der Sieg war zu keiner Zeit in Gefahr. RWE ist damit weiterhin Tabellenführer der Regionalliga West. Am Mittwoch trifft RWE auf den Wuppertaler SV (19.30 Uhr).
89'
Noch zwei Minuten. Es bleibt wohl beim 4:0 für RWE.
88'
Condé versucht es direkt, Gutkowski pariert.
87'
Freistoß für Essen. Condé und Kefkt stehen bereit.
85'
Homberg wechselt nochmal aus. Kapitän Mohammad macht Platz für Clinton Asare, der im vergangenen Jahr noch für die U19 von RWE auflief.
83'
Noch sechs Minuten. Bleibt es beim 4:0?
80'
Steilpass von Backszat auf Harenbrock. Der Mittelfeldmann ist frei durch und trifft den Pfosten. Das hätte das 5:0 sein können.
79'
Noch zehn Minuten: RWE wird klar gewinnen. Nur die Höhe ist noch offen.

77'
Dritter Wechsel beim Gastgeber: Pierre Nowitzki kommt für Ahmad Jafari.
77'
Homberg klärt den Ball nach vorne.
77'
Kefkir steht bereit.
76'
Mannschaft: VfB Homberg Spieler: Jeffrey Malcherek
Gelbe Karte für Jeffrey Malcherek (VfB Homberg).
Erneut ein Foul an Young. Freistoß für RWE.
74'
Fast das 5:0. Guter Pass von Endres auf Backszat, der zu Young flankt. Der US-Boy nimmt den Ball direkt und schießt nur knapp vorbei.

72'
Eine Sache ist jetzt schon klar: RWE wird auch das vierte Spiel in Serie gewinnen und die Tabellenführung verteidigen. Dortmund II hat noch zwei Spiele in der Hinterhand.
72'
Mannschaft: VfB Homberg Spieler: Thorsten Kogel
Gelbe Karte für Thorsten Kogel (VfB Homberg).
Foul an Young.
70'
In den letzten Minuten ist nicht mehr viel passiert. Essen muss kein Risiko mehr eingehen.
70'
Vierter Wechsel bei RWE: Isaiah „Isi“ Young ersetzt Marcel Platzek.
69'
Grote klärt, dann foult Rankl. Freistoß RWE.
68'
Nächste Ecke.
67'
Der Kopfball von Rankl geht klar vorbei.
67'
Ecke für Homberg.
65'
Kommando zurück: Joshua Endres ersetzt Sandro Plechaty, der stark gespielt hat.

65'
Felix Backszat köpft den Ball raus.
64'
Ecke für den VfB.
62'
Joshua Endres wird in fünf Minuten Marcel Platzek ersetzen. So die Ansage von Christian Neidhart.
62'
Harenbrock und Condé ersetzen Kehl-Gómez und den zweifachen Torschützen Engelmann.
60'
Ein paar Zaungäste haben sich hier getroffen. Einer stimmt an: „Wer ist der Schreck vom Niederrhein?“
59'
Konter, aber Grote unterbindet gewohnt souverän.
59'
Zunächst gibt es aber eine Ecke für RWE.
58'
Bei RWE werden gleich Amara Condé und Cedric Harenbrock eingewechselt.
58'
Marcel Platzek setzt einen sehenswerten Fallrückzieher an, stand dabei aber im Abseits.

57'
Freistoß für RWE.
56'
4:0 für RWE. Erneut ist der Vorlagengeber der überragende Dennis Grote. Hoher Steilpass auf Simon Engelmann, der locker einschiebt und sein zehntes Saisontor erzielt.
55'
Mannschaft: Rot-Weiss Essen Spieler: Simon Engelmann
Tor für Rot-Weiss Essen durch Simon Engelmann auf Vorlage von Dennis Grote. Neuer Spielstand 0:4.

54'
Keine Gefahr.
53'
Hahn blockt gegen Yesil. Es gibt Eckball für Homberg.
50'
Borussia Dortmund II hat im Fernduell vorgelegt (5:1 gegen Schalke II). Es sieht ganz danach aus, dass RWE nachlegt und wieder an die Tabellenspitze springt.
49'
In den ersten fünf Minuten im zweiten Durchgang ist noch nicht viel passiert.

47'
RWE hat nicht getauscht.
46'
Homberg hat direkt zweimal gewechselt: Samed Yesil und Danny Rankl sind neu in der Partie für Said Harouz und Antonaci.
46'
Zweite Hälfte
Zweite Hälfte
Es geht weiter.
45'
Halbzeit
Halbzeit
Halbzeit im PCC-Stadion: Rot-Weiss Essen spielt souverän und führt verdient mit 3:0 in Homberg. Die Tore erzielten Simon Engelmann, Marcel Platzek und Sandro Plechaty. Die Hausherren verstecken sind nicht, sind aber klar unterlegen. In 15 Minuten geht es weiter.
41'
Homberg ist bemüht, es fehlt aber die Konsequenz im letzten Drittel. Essen verteidigt da sehr konsequent.
40'
Weber klärt.
40'
Freistoß Homberg.
40'
Noch fünf Minuten. Souveräne Leistung des Tabellenführers.
38'
Beim Tor hat Essens Mittelfeldstratege Dennis Grote erneut sein Spielverständnis unter Beweis gestellt.
38'
Zweiter Saisontreffer des Rechtsverteidigers.
37'
RWE macht weiter: Kurz ausgeführter Freistoß von Dennis Grote, Plechaty kommt zum Abschluss und tunnelt Gutkowski.
36'
Mannschaft: Rot-Weiss Essen Spieler: Sandro Plechaty
Tor für Rot-Weiss Essen durch Sandro Plechaty. Neuer Spielstand 0:3.

35'
Guter Zweikampf von Felix Weber gegen den Ex-Essener Nicolas Hirschberger. Es gibt Abstoß.
33'
Noch knapp zehn Minuten. Passiert hier noch etwas? Das 2:0 für Essen ist verdient, aber Homberg versteckt sich hier nicht.

30'
RWE hat aktuell alles im Griff. Homberg wartet noch auf die erste Torchance.
29'
Platzek leitet weiter auf Engelmann, der den Ball nur knapp verpasst.
29'
Nach einer Absprache schießt Backszat und trifft nur die Mauer.
28'
Christian Neidhart sagt an, dass Alexander Hahn schießen soll.
27'
Freistoß für RWE 25 Meter vor dem gegnerischen Tor.
25'
Eine Flanke von Backszat findet keinen Abnehmer. Da war mehr drin.
23'
Im Gegensatz zum Mönchengladbach-Spiel ist Rot-Weiss bislang sehr effektiv und konnte die großen Chancen verwerten.
22'
Damit haben nach 20 Minuten beide Stürmer getroffen.
21'
RWE erhöht: Marcel Platzek bekommt den Ball im Strafraum und haut ihn unter die Latte. Klasse Tor von Essens Fußballgott.
21'
Mannschaft: Rot-Weiss Essen
Tor für Rot-Weiss Essen durch Marcel Platzek. Neuer Spielstand 0:2.

19'
In den letzten Minuten ist nicht mehr viel passiert. Technisch hochwertiger Fußball ist auf dem Platz nicht zu erwarten.
17'
Platzek macht vorne Druck, kann aber keinen Eckball herausholen. Es gibt Abstoß für Homberg.
16'
Plechaty bedient Platzek, dem der Ball verspringt.
15'
Die langen Bälle könnten für beide Mannschaften ein gutes Mittel sein.

13'
Gute Anfangsphase von beiden Teams. Die Führung von Rot-Weiss geht in Ordnung.
12'
Davari klärt gewohnt sicher.
11'
Konter der Gäste. Erste Ecke für Homberg.
11'
Keine Gefahr. Abstoß für den VfB.
10'
Felix Backszat wird von Grote angeschossen. Homberg klärt zur nächsten Essener Ecke.
9'
Linksschuss von Plechaty, Gutkowski hält. Es gibt den ersten Eckball.
9'
Die Hausherren klären den Ball.
7'
Einwurf für RWE in der Homberger Hälfte. Eine Sache für Oguzhan Kefkir.
6'
Der VfB Homberg wirkt nicht geschockt vom frühen Gegentor und versucht mehr Spielanteile zu bekommen.

5'
Nachdem Sandro Plechaty in Mönchengladbach ein Tor und eine Vorlage zum Sieg beisteuerte, ist er erneut an einem Tor direkt beteiligt.
5'
Neuntes Saisontor für den Torjäger.
4'
Marcel Platzek leitet in der Mitte einen Ball auf Plechaty weiter. Der schießt, der Ball landet bei Engelmann und der erzielt das 1:0 für den Favoriten.
3'
Frühe Führung für RWE.
3'
Mannschaft: Rot-Weiss Essen Spieler: Simon Engelmann
Tor für Rot-Weiss Essen durch Simon Engelmann. Neuer Spielstand 0:1.

1'
Erster Torschuss von RWE durch Kefkir. Grote gewinnt einen Kopfball und bedient Kefkir, der mit links abzieht. Gutkowski im VfB-Gehäuse kann parieren.
1'
Auf dem „Acker“ in Homberg sind viele lange Bälle zu erwarten. Der Platz ist nicht in einem guten Zustand.
1'
Anpfiff
Es geht los. Der Gast hat Anstoß.
Vorbericht In zehn Minuten geht es los mit der Regionalliga-Begegnung zwischen dem VfB Homberg und Rot-Weiss Essen. Die Spannung steigt. Wir wünschen allen Lesern viel Vergnügen beim Spiel.
Vorbericht Die Aufstellungen sind online. RWE-Trainer Christian Neidhart hat seine Elf aus dem Mönchengladbach-Spiel auf drei Positionen verändert. Felix Weber, Felix Backszat und Marcel Platzek ersetzen Felix Herzenbruch, Cedric Harenbrock und Joshua Endres.
Vorbericht Ein Trumpf im Aufstiegskampf könnte der breite und qualitativ starke Kader der Neidhart-Elf sein. So waren Spieler, wie Jonas Hildebrandt, Maximilian Pronichev und Kevin Grund nur Tribünengäste in Mönchengladbach, während Mittelfeldmotor Amara Condé 90 Minuten auf der Bank saß. Beim VfB könnten Grund und Condé wieder in die Startelf zurückkehren. Auch Young machte mit seinem Tor Werbung für einen Startelfeinsatz. Joshua Endres wäre ein Kandidat, der dafür weichen könnte. Allerdings ist Essens Coach auch dafür bekannt, seiner erfolgreichen Elf Vertrauen zu schenken und wenig Rotation vorzunehmen. Die besten Torschützen von RWE in der laufenden Saison: (1): Simon Engelmann: 8 Tore (2): Marco Kehl-Gómez, Cedric Harenbrock: jeweils 3 Tore
Vorbericht Auch in Homberg dürfte Rot-Weiss wieder auf einen tiefstehenden Gegner treffen. „Es ist möglich, dass Homberg genau so tief steht wie Gladbach. Darauf sind wir gut vorbereitet. Wenn wir an unserer Chancenverwertung arbeiten, denke ich, dass wir erneut als Sieger vom Platz gehen“, gab sich Essens Plechaty im Vorfeld selbstbewusst.
Vorbericht Für Rot-Weiss Essen wird sich auch in diesem Spiel die Ausgangslage nicht ändern: Erneut geht die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart als Favorit in die Partie. Diesen Ruf hat sich der aktuelle Spitzenreiter der Regionalliga West in den ersten 13 Spielen erarbeitet. Mit 31 Punkten und ohne Niederlage ist der Saisonstart mehr als geglückt. Am vergangenen Mittwoch besiegte RWE die U23 von Borussia Mönchengladbach im Grenzlandstadion hochverdient mit 2:0. In diesem Spiel zeigte sich erneut, dass die Teams gegen den ambitionierten Viertligisten häufig ihre eigentliche Spielidee über Bord werfen. So entschied sich BMG II-Coach Heiko Vogel zu einer Mauertaktik und wollte ein torloses Remis über die Zeit retten. RWE-Trainer Neidhart kommentierte nach dem Spiel: „Das war wie beim Handball. Ich denke kein Fußballer spielt gerne so wie Gladbach in der ersten Hälfte.“ Die späten Treffer des bärenstarken Sandro Plechaty und Joker Isaiah „Isi“ Young durchkreuzten den fragwürdigen Plan der Gladbacher.
Vorbericht Mit Clinton Asare, Said Harouz, Nicolas Hirschberger und Kingsley Marcinek hat der Viertligist mehrere Akteure mit einer RWE-Vergangenheit im Kader. Die besten Torschützen des VfB Homberg in der laufenden Saison: (1): Marvin Lorch: 3 Tore (2): Danny Rankl, Samed Yesil, Said Harouz jeweils 2 Tore

Vorbericht Nun steht für den Underdog das Spiel des Jahres – auch ohne Zuschauer – gegen den Aufstiegsaspiranten aus Essen an. Dass der VfB nach dem Regionalliga-Aufstieg 2019 durchaus in der Lage ist, favorisierte Teams zu schlagen, bewies der Tabellen 15. in der letzten Saison. Da besiegte Homberg den jetzigen Drittligisten SC Verl mit 1:0. Und nicht nur das: Auch der heutige Gegner Rot-Weiss Essen wurde im Rückspiel an der Hafenstraße sehr überraschend mit 2:0 besiegt. Zu diesem Zeitpunkt war allerdings Stefan Janßen noch der Trainer. Der 50-Jährige verkündete im Sommer seinen Rücktritt und mit Sunay Acar wurde bereits im August ein Nachfolger gefunden. Der 42-jährige A-Lizenz-Inhaber war im Verein kein unbeschriebenes Blatt. Immerhin schnürte der Coach über sieben Jahre selbst die Schuhe für den VfB Homberg.
Vorbericht Der VfB Homberg geht als klarer Außenseiter in das Spiel gegen den Regionalliga-Tabellenführer, ist aber eine positive Überraschung im bisherigen Saisonverlauf. In der vergangenen Saison stand der damalige amtierende Oberliga-Meister zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs im März auf einem Abstiegsplatz und hatte schon einige Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. In der laufenden Spielzeit sieht das anders aus. Zwar steht der VfB auch im unteren Tabellendrittel, hat aber nach 13 Spielen bereits 13 Punkte auf dem Konto. Vor allem in den letzten Spielen wurden die Duisburger immer stärker und konnten zuletzt die U21 des 1. FC Köln (3:1) und die Sportfreunde Lotte(2:0) besiegen. Das für Mittwoch angesetzte Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten SV Bergisch Gladbach wurde corona-bedingt von den Gästen abgesagt.
Vorbericht Herzlich willkommen aus dem PCC-Stadion in Duisburg. Um 14 Uhr steigt hier unter Ausschluss der Öffentlichkeit die Regionalliga-Partie (16. Spieltag) zwischen dem VfB Homberg und Rot-Weiss Essen.
Mehr anzeigen

Aufstellung VfB Homberg

Phlipp Gutkowski , Jeffrey Malcherek , Mike Koenders , Marvin Lorch , Thorsten Kogel , Necirwan Khalil Mohammad , Nicolas Hirschberger , Pascale Talarski , Ahmad Jafari , Said Harouz , Ricardo Antonaci

Aufstellung Rot-Weiss Essen

Simon Engelmann , Oguzhan Kefkir , Dennis Grote , Alexander Hahn , Sandro Plechaty , Daniel Heber , Felix Backszat , Marco Kehl-Gomez , Daniel Davari , Marcel Platzek , Felix Weber