Ergebnis 0:2 (0:1)
Anpfiff: So - 19.08. 15:30 Liga: Oberliga Niederrhein Spieltag: 3. Spieltag

Getickert von: Fabian Kleintges-Topoll

94'
Abpfiff
Das war es. Der VfB siegt verdient mit 2:0 beim heute erneut schwachen FSV Duisburg. Duisburg muss nächste Woche zu Mitaufsteiger SC Velbert, während Speldorf im Heimspiel den 1. FC Kleve empfängt. Wir bedanken uns für's Klicken und wünschen noch ein schönes Restwochenende an diesem Sonntag. Auf www.reviersport.de gibt es anschließend die ausführliche Berichterstattung!
93'
Es müsste jeden Moment Schluss sein.
91'
Die Nachspielzeit läuft...
88'
Speldorf hat natürlich jetzt viele Räume zum Kontern. Der starke Timm trifft erneut nur die Latte. Zweiter Alu-Treffer für den VfB, der hier wohl als verdienter Sieger vom Platz gehen wird.
86'
Kuta versucht es wenigstens. Aber Gröger fängt seinen Schuss locker ab.
84'
Szewczyk sieht den gelben Karton.
83'
Gelbe Karte für einen Spieler von VfB Speldorf.
83'
Zarifoglu geht raus, Dos Santos kommt für ihn nochmal rein.
81'
Das ist wohl die Entscheidung. Timm schlenzt das Leder aus 20 Metern Richtung Tor. Besser als vorhin sitzt der Schuss dieses Mal, der Ball fällt unten rechts ins Eck. Keine Chance für den Keeper. Der FSV wird wohl weiter punktlos bleiben.
80'
Mannschaft: VfB Speldorf
Tor für VfB Speldorf. Neuer Spielstand 0:2.
79'
Corovic kommt für Nakaoka. Der Neuzugang aus Fürth bekommt auch noch seine Minuten.
76'
Jetzt versucht es der FSV nochmal. Speldorf steht aber gut und versucht das 1:0 hier über die Zeit zu retten.
74'
Etwas mehr als 15 Minuten noch...
72'
Duisburgs Angriffsversuche enden oft weit vor dem Sechzehner der Speldorfer. Da muss in Zukunft definitiv mehr kommen.
69'
Duisburg hinten völlig offen. Trienenjost vergibt frei vor dem Tor. Er hätte besser lupfen sollen.
64'
Speldorf wie zu Anfang weiter besser, Ecke für den VfB. Aber keine Gefahr.
61'
Dutschke leitet einen sehenswerten Speldorfer Angriff ein, nach schnellen Kombinationen trifft Timm nur die Latte. Glück für den FSV knapp 30 Minuten vor dem Ende.
59'
Duisburg wechselt aus. Sezen verlässt das Feld, für ihn kommt Berhan Eren, Neuzugang vom FC Kray.
57'
Jetzt haben die Gäste wieder vermehrt starke Aktionen. Trienenjost legt ab auf Timm. Den muss er aus 16 Metern normal machen, der Stürmer schlenzt den Ball aber knapp vorbei.
56'
Unruhe in der Duisburger Abwehr. Der Ball rutscht durch zu Hotoglu. Aber wieder nicht genau genug.
52'
Basaran mit einem klasse langen Ball. Der eröffnende Pass findet den eingewechselten Kanahashi. Sein Lupfversuch aber viel zu hektisch und drüber.
49'
Janis Timm wirbelt auffällig vorne beim VfB.
48'
Basaran mit einer verrutschen Flanke. Duisburg kommt besser aus der Kabine.
47'
Kanahashi kommt bei Duisburg für Bayraktar.
46'
Zweite Hälfte
Zweite Hälfte
Die Teams kommen zurück. Es kann weitergehen...
46'
Halbzeit
Halbzeit
45'
Das gibt es nicht. Bayraktar vergibt leichtfertig. Zu lasch in die Mitte, Gröger macht seinen Fehler wieder gut, hatte aber auch Glück nicht vom Platz geflogen zu sein. Das wäre ein denkbar guter Zeitpunkt gewesen für den Ausgleich. Jetzt ist Pause.
44'
Öztürk tummelt sich durch und wird von Gröger gefoult. Der Keeper sieht nur Gelb. Elfer!
43'
Gelbe Karte für einen Spieler von VfB Speldorf.
41'
Jetzt plätschert das Spiel etwas vor sich hin. Gleich ist hier Halbzeit. Chancen gab es zuletzt nicht mehr viele.
37'
Knapp zehn Minuten noch bis zur Pause. Ein 1:1 wäre nicht unverdient...
33'
Lattenkracher vom FSV, der jetzt stärker wird. Bayraktars Nachschuss verspringt. Danach der Konter über Serdar... Bei den Gästen aus Speldorf geht viel über die linke Seite.
31'
Beide Teams haben auch ordentlich mit der Hitze zu kämpfen, auf dem Kunstrasen knallt die Sonne natürlich umso mehr.
27'
Sezen prüft Gröger aus 16 Metern, aber der Keeper pariert sicher mit der Faust.
26'
Der FSV wirkt sehr nervös und weiß nicht viel mit dem Ball anzufangen. Vor allem beim so starken Anlaufen der Gäste.
21'
Die Speldorfer meckern über den Schiri, weil schon des Öfteren hart gegen die eigenen Mannen eingestiegen wurde, mit bittere Folgen. Der FSV geht selbstbewusst in die Zweikämpfe.
19'
Wenn überhaupt dann läuft etwas über Basaran und Sezen... Speldorf muss zwei Mal verletzungsbedingt tauschen. Timm kommt für Morina und Bartmann für Nemec.
15'
Duisburg wirkt etwas geschockt und sucht noch nach Lösungen. Bis auf die gute Chance in der ersten Minute, gelingt der Isiktas-Elf bisher so gut wie gar nichts.
12'
Da ist die nicht unverdiente Führung für Speldorf durch Deniz Hotoglu, der das Leder nach einem langen Ball klasse unten rechts ins Eck drischt.
12'
Mannschaft: VfB Speldorf
Tor für VfB Speldorf. Neuer Spielstand 0:1.
11'
Beide wollen und müssen heute unbedingt gewinnen, das merkt man in der Anfangsphase auf der gut besuchten Anlage.
8'
Die Mülheimer nehmen das Heft jetzt hier mehr in die Hand...
5'
Szewczyk im Gegenzug mit der ersten Aktion für die Gäste.
1'
Die Gäste spielen von links nach rechts in den grauen Trikots. Der FSV in Blau-Rot. Fast das 1:0 durch Boran Sezen, der den Ball im vollen Lauf knapp und flach rechts vorbei donnert. Guter Auftakt für den FSV.
1'
Anpfiff
Los geht's. Speldorf stößt an.
Vorbericht Die Trainer bieten nahezu ihre beste Elf! Corovic bei Speldorf zunächst nur draußen. Beide Mannschaften laufen jeden Moment ein, angeführt von Schiedsrichter Thomas Dickmann und seinen Assistenten Jan Kelleter und Michael Burian.
Vorbericht FSV: Jannik Hinsenkamp - Meik Kuta, Emir Alic, Joel Schoof, Celil Kuzu - Ibrahim Bayraktar, Deniz Zarifoglu, Ali Basaran, Can Serdar - Ismail Öztürk, Boran Sezen. Bank: Umut Sagsinlar, Yunus Emre Kocaoglu, Seiya Nakayama, Berhan Eren, Allison Leite Dos Santos, Ajdin Mehinovic, Atsushi Kanahashi. VfB: Kai Gröger - Maciej Szewczyk, Ryota Nakaoka, Pierre Nowitzki, Kevin Müller - Deniz Hotoglu, Patrick Nemec, Patrick Dutschke, Dennis Terwiel - André Trienenjost, Esad Morina. Bank: Leon Nevian, Philipp Bartmann, André Panz, Maxwell Bimpek, Fabian Schürings, Maximilian Fritzsche, Janis Timm, Arman Corovic, Abdul Rahman Isshak Yussif.
Vorbericht Die Vorfreude auf ein hoffentlich interessantes Oberligaspiel steigt, in knapp 20 Minuten geht’s los… Bei sonnigen 25 Grad machen sich beide Mannschaften warm. Geschätzte knapp 250 haben bisher den Weg auf die Anlage gefunden, um sich das Duisburg-Mülheim-Derby anzuschauen!
Vorbericht Aufgrund des Relaunchs unserer neuen Seite gibt es die Aufstellung nur als Foto und nachher als Kommentar...
Vorbericht Bis auf Alexandros Armen (Bocholt) und Maximilian Heckhoff (Heiligenhaus) konnte das Grundgerüst der Mannschaft größtenteils bestehen bleiben. Ein klares Saisonziel wurde allerdings noch nicht formuliert. Den Vorbericht aus Speldorfer Sicht gibt es hier zu lesen: https://reviersport.de/artikel/doppelter-schock-aus-der-nachspielzeit-ist-verdaut/
Vorbericht Die Gäste aus Speldorf gehen nach dem souveränen Klassenerhalt aus dem letzten Jahr in ihre zweite Oberligasaison. Im Gegensatz zu den noch punktlosen Duisburgern erkämpfte sich die Elf von Trainer Christian Mikolajczak im ersten Spiel ein 1:1 in Ratingen, unter der Woche dann die bittere Last-Minute-2:3-Pleite im Heimspiel gegen den SC Düsseldorf-West. Beim VfB Solingen reichte es dafür wie beim FSV im Pokal beim Landesligisten VfB Solingen zum Weiterkommen (4:2). Die bekanntesten Neuzugänge sind Patrick Nemec (Sohn von Ex-Schalker Jiri), Arman Corovic (Greuther Fürth), Maxwell Bimpek (RWO) und André Trienenjost (SV Hö.-Nie.).
Vorbericht Mit Stürmer Ibrahim Bulut (Sprockhövel) und Bora Karadag (Hamborn 07) verließen zwei ehemalige Leistungsträger den Klub, dafür kamen mit Ismail Öztürk (Bocholt), Can Serdar (RWO) und Meik Kuta (Scherpenberg) unter anderem drei erfahrene Oberligaspieler. Zudem brachte Isiktas ein Duo vom FC Kray mit an die Warbruckstraße (Celil Kuzu, Berhan Eren). Ali Basaran wechselte zwar zunächst zu Hamborn 07, kam dann aber doch zurück und übernahm zugleich das Kapitänsamt beim FSV. Wie sich der FSV-Trainer im Vorfeld der heutigen Partie äußerte, lesen Sie in unserem Vorbericht: https://reviersport.de/artikel/isiktas-hofft-dass-der-knoten-platzt/
Vorbericht Für die Mannschaft von Ex-Kray-Trainer Muhammet Isiktas gab es zum Auftakt zwei knappe 1:2-Pleiten. Dem Heimspiel gegen TuRU folgte, trotz Führung, die Niederlage beim 1. FC Bocholt. Im RevierSport-Niederrheinpokal gewann der Halbfinalist aus dem Vorjahr mit 3:1 beim Bezirksligisten SC Ayyildiz. Im Vorfeld gab es viel Unruhe beim FSV, der den Klassenerhalt als klares Ziel ausgesprochen hat. Hrvoje Vlaovic wurde als Nachfolger von Denis Tahirovic geholt, der bat dann aber schon nach drei Wochen um seine Vertragsauflösung. Isiktas, der im Vorfeld den FC Kray nach einigen Streitereien verließ, übernahm.
Vorbericht Hallo und herzlich Willkommen vom Kunstrasenplatz an der Warbruckstraße (BSA) in Duisburg-Hamborn. Wir begrüßen alle Anwesenden zum Liveticker der Begegnung zwischen dem FSV Duisburg und dem VfB Speldorf (Anstoß: 15.30 Uhr). Heute, am 3. Spieltag der Oberliga Niederrhein, empfängt der 16. (0 Punkte) den Zwölften (1 Punkt). Uns erwartet also ein spannendes Duell zweier noch siegloser Revierklubs. Während der FSV als Aufsteiger erstmal in der Liga ankommen muss, hat der Vorjahresaufsteiger aus Mülheim sicherlich höhere Ansprüche.
mehr Anzeigen